Peinlich: AfD verschläft eigenen Antrag im Landtag

Bericht

image_print

AfD blamiert sich

Am Donnerstagnachmittag sollte im hessischen Landtag nach einem Antrag der AfD darüber beraten werden, ob die Landesregierung weiterhin mit dem umstrittenen Moscheeverband Ditib zusammenarbeiten sollte. Die AfD wollte ein Ende der Zusammenarbeit. So weit, so bekannt. Doch als es zur Rede kommen sollte, stellte sich heraus: Die AfD hat vergessen, Redner anzumelden.

Auch als die Vize-Landtagspräsidentin den Antrag im Plenarsaal aufrief, blieb es still bei der AfD. „Mir liegen keine Wortmeldungen vor“, sagte Karin Müller. Als sich nichts rührte, fuhr sie fort: „Damit kommen wir zum nächsten Punkt.“ Die AfD hat sich ordentlich blamiert. Ausgerechnet bei ihrem eigenen Antrag hat sie geschlafen (Mehr dazu).



Von anderen abgeordneten ausgelacht

Die anderen Abgeordneten machen sich jetzt über den Dilettantismus der AfD lustig:

Ein Dringlichkeitsantrag der AfD, den Antrag doch noch einmal auf die Tagesordnung zu bringen, wurde von den anderen Abgeordneten abgelehnt. Da müsst ihr das nächste Mal schneller sein, liebe AfD.

Es ist nicht das erste Mal, dass die AfD sich wegen Formfehler und Schlampigkeit der Lächerlichkeit preis gab.

Die 10 peinlichsten Aktionen der AfD im Bundestag

Artikelbild: icsnaps. shutterstock.com

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.