AfD wirkt! AfD-Anfrage deckt Missstand auf, Landesregierung kümmert sich darum

| Bericht | 28. Februar 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


11.000

So geht das!

AfD wirkt! Die AfD Brandenburg, die vom Verfassungsschutz beobachteten (Mehr dazu) Andreas Kalbitz (Mehr dazu) geführt wird, hat mit der Kleinen Anfrage Nr 179 (Drucksache 7/383) die Landesregierung auf einen unhaltbaren Missstand aufmerksam gemacht. In der Antwort der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur (Drucksache 7/669) musste die brandenburgerische Landesregierung eingestehen, dass ein Defizit an den Hochschulen aufzufinden ist, welchem begegnet werden muss. AfD wirkt eben.

Worum geht’s? Andreas Kalbitz, der in mehreren, u.a. von echten Nationalsozialisten gegründeten und vom Verfassungsschutz beobachteten und sogar verbotenen, rechtsextremen Gruppierungen Mitglied war und ist (Mehr dazu) wollte von der Landesregierung Brandenburg wissen, wie schlimm es um “Gender Mainstreaming” und “Diversity” bestellt ist. Sie wollten wissen, ob den armen Schüler*innen geschlechtsneutrale Sprache durch Übereinkünfte aufgezwungen wird (Wird es nicht), ob Kosten (lol) entstanden, als u.a. 2002 an der Filmuniversität Babelsberg der “Studentenrat” auf Initiative der Studierenden in “Studierendenrat” umbenannt wurde (Es entstanden keine Kosten).

Es gibt keine Informationsveranstaltungen zum Thema Diversität

Besonders bedeutend ist Frage 6: “Werden bzw. wurden an Universitäten und Hochschulen Informationsveranstaltungen zum Thema „Gender Mainstreaming“ und „Diversity“ durch Organe der Universität (wie z.B. den AStA, AStA-Referate oder Gleichstellungsbüros) angeboten? Wenn ja, welche Kosten sind dadurch jeweils entstanden?” Die AfD will also wissen, ob an Universitäten über Gender oder Sexualität aufgeklärt wird und was das kostet. Doch leider muss die Ministerin eine tragische Feststellung machen: Es gibt keine!

Screenshot Anfrage

Doch zum Glück hat die heldenhafte Nachfrage der AfD, deren Vorsitzender Kalbitz einmal an einer neonazistischen Veranstaltung teilgenommen hat, für dessen Eintritt man den Hitlergruß zeigen muss (Mehr dazu), diesen unhaltbaren Missstand ans Tageslicht geführt. Die Altparteien dachten sicher, sie könnten diesen Skandal von der Öffentlichkeit verheimlichen! So antwortet die Ministerin nämlich: “Die Landesregierung wird diesen im Rahmen der Beantwortung dieser Anfrage zutage getretenen Befund zum Anlass nehmen, den Hochschulen zu empfehlen, diesem Defizit perspektivisch zu begegnen.”

Danke schön, AfD! AfD wirkt also doch bestens!

Zum Thema:

Geniale Antwort auf eine AfD-Anfrage nach “gebärfähigen Frauen”



Danke, gefunden via Reddit, Artikelbild: Vulp, shutterstock.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.