Fehlerquote liegt bei unter 0,01%: Wie du mit diesem Sharepic verarscht wirst

| Corona-Fake | 4. März 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


12.600

Sharepic belügt euch über Corona-Tests

Pandemie-Leugner:innen wollen immer noch nicht die Wahrheit akzeptieren und verbreiten immer noch Lügen über die Zuverlässigkeit von PCR-Tests. PCR-Tests sind validiert, sie reagieren ausschließlich auf SARS-CoV-2-Viren und weisen auch Infektionen nach. Außerdem sind sie ziemlich genau. Die Fehlerquote von Corona-Tests liegt sogar unter 0,01%.

Beispielsweise gab es in Australien zwischen Mai und Juni teilweise nur zwischen 10 und 20 neue positive Fälle am Tag, trotz 20 000 – 30 000 Tests pro Tag. Die Positivrate war 2 Monate teils weit unter 0.1% (Quelle). In einzelnen Regionen gab es zeitweise gar keine Neuinfektionen. Selbst wenn man davon ausgeht, dass diese Fälle über 2 Monate alle falsch-positive gewesen wären (was sicher nicht stimmt), würde das zeigen, dass die Falsch-Positiv Rate der Tests weit unter 0.1% liegt, also die Spezifität deutlich höher als 99.9%. Diese Nature-Studie aus Wuhan fand unter 10 Millionen nur 300 positive Tests. Selbst wenn wieder alle falsch-positiv gewesen wären, ist die Rate wieder unter 0,01%.

Genaueres findet ihr in unserem Faktencheck vom letzten Oktober (!):

PCR-Tests sind sehr genau: Teile diesen Text, um die zentralen Lügen der Pandemie-Leugner zu widerlegen

 

Sharepic schmuggelt eine falsche Fehlerquote rein, um euch zu verarschen

Ein seit Tagen massiv geteiltes Fake-Sharepic, das mit “Einfache Mathematik” überschrieben ist, versucht die falsche Fehlerquote als Prämisse zu etablieren, um dann so zu tun, als würde allein die Fehlerquote zu einem Inzidenzwert über 50 führen. Aber ihr seid sicher schlauer, als die Fake-Sharepic-Ersteller denken. Geteilt wurde die Grafik von allen großen Desinformationsvverbreiter:innen, wie z.B. dem Neonazi und Antisemiten Attila Hildmann.

Wie schon erwähnt, ist die Fehlerquote garantiert nicht 2%, das ist Fake. Auch werden nicht 340.000 Tests am Tag durchgeführt. Das RKI gibt auch keine täglichen Testzahlen heraus, sondern wöchentliche. Rechnet man den Durchschnitt (Stand 3.3.) aus, kommt man aber auf 150.000 Tests. Der Höchstwert (vorletzte Dezember-Woche) lag bei 238.000 Tests (Quelle, Quelle). Also wurde auch an dieser Zahl gepfuscht, um das Endergebnis größer zu machen.

Drittens hat die Grafik noch einen großen Denkfehler: “Fehlerquote” könnte ja nicht nur falsch-positive Tests enthalten, sondern auch falsch-NEGATIVE. Das sind Infizierte, die aber versehentlich einen negativen Test bekommen würden. Die würden die Inzidenz ja runterdrücken. Das lässt das Sharepic aber natürlich auch weg. Denn es geht nicht um Aufklärung, sondern um einfache Verarsche. PCR-Tests sind also sehr zuverlässig. Das RKI schrieb auch: “Aufgrund des Funktionsprinzips von PCR-Tests und hohen Qualitätsanforderungen liegt die analytische Spezifität bei korrekter Durchführung und Bewertung bei nahezu 100 Prozent. […] In der Regel werden nicht plausible Befunde in der Praxis durch Testwiederholung oder durch zusätzliche Testverfahren bestätigt bzw. verworfen.” (Quelle)

Fazit: Woher kommen dann niedrige Inzidenz-Werte?

Wenn der Quatsch in dem Sharepic wirklich stimmen würde, wie erklären sich die Pandemie-Leugner:innen dann, dass wir bis zum Oktober 2020 in Deutschland eigentlich immer einen Inzidenzwert UNTER 50 hatten? Wenn die Fehlerquote wirklich so groß wäre, dass man immer so hohe Inzidenzwerte hätte, wäre dieser Wert in Deutschland doch nicht ein halbes Jahr konstant unter 50 gewesen. Und würde der Wert dann nicht ständig wild hin- und herspringen? Da vertrauen Desinformationsverbreiter:innen, dass ihre unkritischen Gefolgsleute nicht mitdenken. Aber seid schlauer und teilt lieber die Aufklärung.

Zum Thema:

Querdenker-Anwalt teilt aus Versehen Studie, die belegt, dass PCR-Tests sehr genau sind

Artikelbild: Screenshot

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI