Auch Robert F. Kennedy verbreitet Lügen über Querdenken: Bild von Demo aus Italien 2011

| Corona-Fake | 6. September 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


12.710

Robert F. Kennedy lügt mit

„1,5 Millionen Menschen auf verschiedenen Bühnen, eine volle Stadt voller „Aufgeweckter“ und ein False-Flag Sturm auf den Reichstag“, so beginnt Robert F. Kennedy (RFK) seine Erzählung auf Instagram, kurz nachdem er am „denkwürdigen“ letzten Wochenende in Berlin 3 Tage rund um „Querdenken“ mit Pandemie-Leugner:innen und Neonazis in der Öffentlichkeit stand.

Hier auch noch einmal zur Erinnerung unser Faktencheck zu den Teilnehmerzahlen der größten Demos am 29.08.2020, die einen Eindruck von der tatsächlichen Größenordnung geben sollten. Wenig verwunderlich, dass Kennedy diese Lüge ebenfalls kolportiert – es ist eine der Fake-Zahlen, auf die man sich in der Impfgegner-Szene geeignet hat. Kennedy möchte Applaus dieser realitätsfernen Klientel, deswegen verkauft er ihnen, was sie hören wollen:

Faktencheck: Nur 40.000 – Pandemie-Leugner lügen wieder über Teilnehmerzahlen

Verdienste für die Verschwörungsmythen

Er schaffte es an diesem Wochenende nicht nur

– trotz Corona-Reisebeschränkungen problemlos aus den USA einzureisen

– an der Gründung einer internationalen Impfgegner-Orga in Berlin beteiligt gewesen zu sein (mehr dazu). (Und in die peinlichst gekünstelten Gesangsnummer „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“ zu skandieren)

– seinen berühmteren Vorfahren John F. Kennedy zu verhöhnen, in dem er ebenfalls seinen berühmten Satz „Ich bin ein Berliner“ für sich und die Verschwörungsideologen um Querdenken nutzte und mit lauter Lügen gegen Corona-Auflagen, Bill Gates und den Mobilfunkstandard 5G Stimmung machte (Quelle).

Nein, da ging noch viel mehr.

Um das Pandemie-Leugner-Märchen der „1,5 Millionen Menschen“ noch etwas zu untermauern, war ihm wohl jedes Bild recht. Er postete das Bild einer Menschenmenge, die vermeintlich um die Siegessäule stand.

Quelle:

Hier ist unserem aufmerksamen Leser Alexander Lorenz unter Zuhilfenahme der Google-Rückwärtssuche eine Sache besonders aufgefallen:

Kennedy teilt ein Bild einer Demo aus Italien von 2011

Das Bild hat mit Berlin oder der Siegessäule so wenig zu tun wie RFK mit wissenschaftlichen Konsens oder Querdenken mit akuter Verfassungstreue. Kennedy suchte sich anscheinend das erst beste Bild einer Demo, welches seinen Verschwörungserzählungen und Fake News mehr Glanz verleihen konnte.

Das Bild stammt von einer Demo aus Italien aus dem Jahre 2011 und zeigt einen Ausschnitt einer Demo für Frauenrechte, was das Ganze noch paradoxer macht, wenn man bedenkt, welche Aussagen und Werte am Wochenende in Berlin rund um die Demos propagiert wurden.

Quelle

Auch an den Laternen rund um die Siegessäule ist zweifelsfrei erkennbar, dass das Bild niemals dort entstanden sein kann.

Quelle

Ein Videoausschnitt von “Querdenken” selbst zeigt auch, wie die Menge unter der Siegessäule wirklich aussah:

Auch Verschwörungsmärchen von “False Flag” Sturm auf den Reichstag

Die gerne kolportierte Lüge unter Rechtsextremen und Verschwörungsideologen von “Querdenken” – und jetzt auch von Kennedy – ist, dass der versuchte “Sturm” auf den Reichstag von Neonazis in Wahrheit “false flag” war. Belege brauchen die Ideologen natürlich keine, aber wir haben hier bereits das Gegenteil bewiesen. Nicht nur haben Rechtsextreme mehrfach dazu aufgerufen, auch waren bekannte Rechtsextreme unter den “Stürmenden”. Auch ein Filmender war ein rechtsextremer Youtuber. Es haben eindeutig Rechtsextreme dazu aufgerufen:

Unter den “Stürmenden” sind auch bekannte Gesichter gesehen worden, wie ein bekanntes Mitglied der vom Verfassungsschutz überwachten “Jungen Alternative” oder der rechtsradikale “Volkslehrer” (Quelle). “Querdenken” distanzierte sich zwar später von diesem “Sturm”, wie oben erwähnt, gab es wohl aber Kontakte zu Beteiligten.

Eine Frau, die mit in dieser Szene typischen Lügen zum “Sturm” aufgerufen haben soll, war eine Tamara K., die als Heilpraktikerin aus der Eifel von einigen als “false flag” Aktivistin bezeichnet wird. Doch die Äußerlichkeiten sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Frau immer wieder durch das Verbreiten der rechtsextremen Reichsbürger-Ideologie und rechtsextremen Inhalten aufgefallen ist und ebenfalls Teil der rechtsextrem unterwanderten, deutschen “Gelbwesten” war (Quelle).

Auch soll dieser Fake-Screenshot belegen, dass es sich um eine false flag Aktion handeln soll. Der Account soll einem Begleiter von Tamara K. handeln.

Eine kurze Überprüfung des Accounts zeigt jedoch, dass dieser erst nach der Demo erstellt wurde und eindeutig ein Fake- bzw. Satire-Account sein soll.

Auch in rechtsextremen Chatgruppen wurde zuvor bereits zum “Sturm” aufgerufen (Quelle). Also nicht nur haben Rechtsextreme das geplant und dazu aufgerufen, sie waren auch daran beteiligt. Kennedy verbreitet diese Lüge ungeniert weiter.

Fazit:

Wir werden uns sicherlich alle demnächst noch öfter mit Querdenken „0815“ und auch Kennedys „Wahrheiten“ beschäftigen müssen, der sich jetzt der realitätsfernen Bewegung angeschlossen hat und für deren Applaus deren Lügen verbreitet. Ob ich mich darauf freue, mag dahingestellt sein – ich bin gespannt.

Artikelbild: Christoph Soeder/dpa

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: