Pandemie-Leugner verarschen dich mit diesem bewusst geschnittenen Video

| Corona-Fake | 17. September 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


12.060

So manipulieren dich Pandemie-Leugner wieder mal

Zuerst die wahre, ganze Geschichte: Am 10. September hat das Corona-Behandlungszentrum Jafféstrasse eine Übung durchgeführt, dass man gut vorbereitet ist, falls steigende Infektionszahlen eine Belegung der Reserveeinrichtung notwendig machen. In ihrer Pressemitteilung heißt es: “An der Übung nahmen rund 50 Mitarbeitende aus dem Vivantes Kernteam sowie externe Freiwillige teil, die bereits am CBZJ geschult worden waren und dabei geholfen hatten, die Abläufe zu optimieren. Auch rund 70 Statist*innen beteiligten sich in der Rolle als fiktive Patient*innen.”

Es wurden verschiedene Szenarien durchgespielt, damit die Mitarbeitenden Bescheid wissen, wie sie sich in einem Notfall zu verhalten haben. Solche Übungen sind völlig normal und finden ständig statt. Man will ja stets gut vorbereitet sein. Hier sieht man ein derartiges Video einer Schulung in einem Reservekrankenhaus:

So weit, so belanglos. Und klar, die Statist:innen erhielten 50€ Aufwandsentschädigung, um die Übung für die Mitarbeitenden realistischer zu machen. Eine dieser Statist:innen, eine Studentin, hat nun während der Übung ein Video aufgenommen und auf Instagram hochgeladen. Sie machte eine Instagram-Story und erzählte von der Übung, dass sie für die Übung eine Patientin simulieren sollte und dafür Geld bekommt. Im Video macht sie ein paar Späße und sagt, dass es ein “Prank” sei, aber sie erklärt ebenfalls deutlich, dass es ein “Testdurchlauf” sei.

Pandemie-Leugner:innen schneiden & instrumentalisieren das Video

Und dann machten die Rechtsextremen und Verschwörungsideologen das, was sie immer machten: Sie griffen das Video auf, schnitten und bearbeiteten es, sodass es nicht mehr klar war, dass es sich um eine stinknormale Übung in einer Corona-Reserveeinrichtung handelte. Und sie verbreiteten Lügen dazu: Jetzt soll das Video angeblich beweisen, dass ALLE Corona-Kranken natürlich nur bezahlte Schauspieler:innen seien, weil sie das gerne hätten, um ihre Corona-Verharmlosung und Verschwörungsmythen zu untermauern. Und natürlich werden die unbeteiligten “Mainstream-Medien” mit in einen Topf geworfen, als ob sie etwas damit oder miteinander zu tun hätten:

Es ist jedes Mal wieder ironisch: Diejenigen, die ganz aufgeregt eine Manipulation aufgedeckt haben wollen, sind in Wahrheit diejenigen, die dich manipulieren. Durch die Empörung wollen sie dich davon abhalten, kritische Fragen zu stellen. Und dieser einzelne Fall soll als Beweis für alles andere gelten und du sollst nicht auf die Idee kommen, nach mehr Beweisen zu fragen. Aber natürlich ist wieder mal alles gelogen, wie so oft. Diese Leute lügen immer, um ihre Fantasiewelt zu rechtfertigen. Zum Beispiel:

Fake! Maskengegner verbreiten gefälschte Bild-Collage, um euch zu verarschen

Die angebliche “Schauspielerin” hat später auf Instagram das Original-Video noch mal in voller Länger hochgeladen. Das heißt, ihr könnt euch selbst davon überzeugen, dass Pandemie-Leugner:innen euch hier manipulieren wollten. Außerdem hat sie ein Statement vorangestellt, wie sie selbst erklärt, dass ihr Video manipuliert und missbraucht wurde. Glaubt den Original-Quellen, nicht den Manipulationen von Betrüger:innen:

Fazit: Leute, die Corona für einen Fake halten, lügen wie gedruckt

Um ihre Fake-Erzählung aufrecht zu erhalten, lügen Pandemie-Leugner:innen am laufenden Band. Sie hoffen darauf, dass durch genug Empörung niemand kritisch nachfragt und nach Quellen verlangt. Eine Lüge reiht sich an den nächsten Fake, sodass ein großes Lügenkonstrukt gebastelt wird, das jeden Tag das Märchen einer Corona-Verschwörung bestätigt. Lasst euch nicht verarschen, bleibt kritisch, denkt für euch selbst. Fragt nach Quellen und seid misstrauisch bei Kettenbriefen, geschnittenen Videos und Nachrichten aus Telegram-Kanälen.

Weiteres Beispiel:

Plastikpuppen & Corona? So einfach verarschen dich Verschwörungsmythiker

Artikelbild: Screenshot instagram.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: