Good News der Woche vom 16.5.- 22.05: Spanien ermöglicht Menstruations“urlaub“

| Gastkommentar | 22. Mai 2022

Volksverpetzer ist nur durch eure Spenden für alle Menschen kostenlos.
Nur eine:r von 250 Leser*innen unterstützt uns langfristig.
Du kannst einer davon sein!

Jetzt Spenden

Später lesen:
1.660

Sammlung Good News KW20

Gastbeitrag vom Good News Magazin

Jeden Tag und überall finden zahlreiche positive Ereignisse statt. Einmal die Woche sammelt das Good News Magazin für Volksverpetzer die guten Nachrichten der Woche. Für mehr gute Nachrichten in diesen turbulenten Zeiten, schaut hier vorbei.

Gesellschaft – Erster aktiver europäischer Fußball-Profi outet sich als schwul

Als zweiter aktiver Fußballprofi – und erster in Europa – hat Jake Daniels vom englischen FC Blackpool seine Homosexualität öffentlich gemacht. Daniels, der gerade erst beim Zweitligisten Blackpool unterschrieben hatte, erklärte sein Coming-out in einem Interview mit Sky Sports:

„Lange Zeit dachte ich, ich müsste meine Wahrheit verbergen, weil ich Profifußballer werden wollte – und das bin ich jetzt auch. Ich habe mich gefragt, ob ich mit meinem Coming-out warten soll, bis ich in Rente bin. Kein anderer Spieler im Profifußball hier ist geoutet.“

In einem offenen Brief auf der Seite des Fußballvereins wandte sich Daniels direkt an die Öffentlichkeit:

„Ich habe es mein ganzes Leben lang gehasst, zu lügen und das Gefühl zu haben, mich ändern zu müssen, um dazu zu gehören. Ich möchte selbst ein Vorbild sein, indem ich dies tue. Es gibt da draußen Menschen, die sich in der gleichen Situation wie ich befinden und sich vielleicht nicht wohl dabei fühlen, ihre Sexualität zu offenbaren. Ich möchte ihnen nur sagen, dass man nicht ändern muss, wer man ist oder wie man sein sollte, nur um dazu zu gehören.“

Mehr Infos.

Gesellschaft – Spanien ermöglicht Menstruations“urlaub“

Etwa ein Drittel aller Menstruierenden leiden an starken Schmerzen während der Periode, auch Dysmenorrhoe genannt. Doch obwohl daraus starke Einschränkungen resultieren, ist die Option, von der Arbeit fernzubleiben, für viele Menstruierenden außerhalb des Möglichen. Das will ein Reformplan der spanischen Regierung nun ändern.

Weitreichende Reform für Frauengesundheit

„Wenn jemand sonst an einer Erkrankung mit diesen Symptomen leidet, wird eine vorübergehende Arbeitsunfähigkeit gewährt. Das Gleiche sollte mit der Menstruation geschehen, sodass eine Frau* mit einer sehr schmerzhaften Periode zu Hause bleiben kann“, sagte Angela Rodriguez, Staatssekretärin für Gleichstellung.

Mit der Reform will Spanien Frauengesundheit und -wohlergehen allgemein mehr Platz einräumen, etwa durch die kostenlose Bereitstellung von Periodenprodukten in der Schule und an Menschen einkommensschwacher Haushalte. Auch eine Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Periodenprodukte ist geplant. Mehr Infos.

Gesundheit – Neue Forschungserkenntnisse im Kampf gegen Herpes

Es sind gute Nachrichten, wenn sie zwei Drittel (!) der Weltbevölkerung Hoffnung geben: Neue Forschungsergebnisse könnten ein wichtiger Schritt auf der Suche nach einer Behandlungsmethode gegen Herpes sein.

An Viren des Humanen Herpesvirus 6 – den Erregern des Drei-Tage-Fiebers – beobachteten die Forschenden mit der viralen Mikro-RNA miR-aU14 einen bislang unbekannten “Schalter”, der das Virus aus seiner Ruhephase holt und die Reaktivierung der Viren in Gang setzt.

Die Arbeit der miR-aU14 liest sich wie ein filmischer Thriller: Die miR-aU14 wird vom Virus selbst produziert. Sie blockiert andere Mikro-RNAs, die eigentlich Botenstoffe produzieren sollen, die dem Immunsystem die Anwesenheit von Viren melden. Das Immunsystem weiß also nichts vom Erwachen des Virus. Dadurch können Herpesviren ungestört aktiv werden und sich verbreiten – ohne dass der Körper sich wehrt.

Es gibt erste Hinweise darauf, dass auch andere Herpesviren über den gleichen Mechanismus reaktiviert werden können – eine Chance für die Behandlung des Virus.  Mehr Infos .

Natur & Nachhaltigkeit – Neues Pfandsystem für Kosmetik- und Pflegeprodukte startet in Berlin

Ein Start-Up sorgt dafür, dass Verpackungen von Pflegeprodukten nun mittels Pfandsystem in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden können.

Zu leeren Mate- und Bierflaschen können sich schon bald leere Shampoo-Flaschen, Creme- und Zahnpastatuben gesellen, um wieder in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden. Das zumindest ist die Idee des 2021 gegründeten Start-Ups Circleback aus Berlin. Die Mission, durch ein Pfandsystem einen geschlossenen Kreislauf für Kunststoffverpackungen aufzubauen und Hersteller:innen damit Zugang zu hochwertigem recyceltem Kunststoff aus ihren eigenen Verpackungen zu verschaffen, fand nun in Berlin den Anfang der Umsetzung.

Bei EDEKA Moch am Berliner Alexanderplatz positionierte Circleback Deutschlands ersten Pfandautomat für Plastikverpackungen von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten. Die darin gesammelten Verpackungen werden dann zu Rezyklat verarbeitet – das Plastik also so wiederaufbereitet bzw. recycelt, dass es für die Herstellung neuer Verpackungen verwendet werden kann. Mehr Infos.

Natur & Nachhaltigkeit– Das kleinste Reptil der Welt ist an einer besonderen Stelle ganz groß

Vor einem Jahr berichteten wir im Good News Magazin von der Entdeckung des “Brookesia nana”, dem mit 13,5 Millimeter messenden kleinsten Reptil der Welt. Das Mini-Chamäleon wurde bislang nur in einem Bergregenwald im Norden Madagaskars gefunden und könnte vom Aussterben bedroht sein.

Die Forschenden haben dieses Zwergchamäleon weiter untersucht und dabei eine spannende Entdeckung gemacht: Obwohl das Tier selbst mit seiner Größe noch nicht einmal an den Durchmesser eines 1-Cent-Stücks herankommt, erreichen die Genitalien des Chamäleon-Männchens mit fast einem Drittel der Körperlänge eine verhältnismäßig große Größe. Mehr Infos.

Artikelbild: shutterstock.com / Screenshots

Spendiere uns doch einen Kaffee für unsere gemeinnützige Arbeit:
Unterstütze uns auf Paypal Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.