Ärzte empfehlen Impfung: Wer wieder Freiheit & Konzerte will, lässt sich impfen!

| Kommentar | 27. August 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


3.750

Ärzte empfehlen Impfung … aber nicht nur aus medizinischen, sondern auch aus gesellschaftlichen und aus Gründen der Freiheit.

Die bäste Bänd der Wält, die Ärzte, haben gemeinsam mit vielen anderen Musiker:innen, Bands und Festivals die Kampagne durch ihre Kanäle getrieben. BAP, Die Toten Hosen, Tocotronic, Howard Carpendale und viele mehr möchten uns zur Corona Schutzimpfung ermutigen. Denn genau wie wir alle sehnen sie sich nach der Normalität, ein Konzert zu besuchen (oder eben eines zu geben) (Quelle, Quelle).

Beinahe zeitgleich rufen sie über Twitter und Co. dazu auf, sich impfen zu lassen und erfahren viel Zuspruch. Fans (wie ich) von Bands wie Tocotronic, den Donots, den Beatsteaks und natürlich den Ärzten sehnen sich nach dem Schweiß bei den Konzerten, in den kleinen und großen Clubs, nach dem Wegbier in der S-Bahn, nach den glücklichen und mitsingenden, seligen Gesichtern. Nach den Interaktion mit den Menschen auf der Bühne, deren Energie überspringt und die voller Adrenalin nicht mehr wollen, als einen guten Abend zu bereiten. Dieses Gefühl der Freiheit fehlt allen schon lange. Aber wir waren geduldig. Weil es nun mal notwendig war und leider noch ist.

Impfgegner:innen verhindern unsere Freiheit!

Überhaupt Freiheit. Viel zu lange lutschen Medien wie die Welt oder die BILD auf dem Begriff der „Freiheit“ herum, überdehnen ihn und meinen, nur sie und ihre Gefolgschaft setzen sich für Normalität ein, und sie schwingen sich zu alleinigen Kämpfern auf, um unser aller „Knechtschaft“ zu beenden. Möglicherweise glauben sie wirklich, dass wir alle gerne mit den Einschränkungen leben, uns ergeben haben und erhoffen sich Dankbarkeit dafür, dass sie sich für unsere Freiheit gleich mit einsetzen. Von wegen!! Sie sorgen mit ihrem Geraune seit Monaten dafür, dass Skepsis gegenüber den Maßnahmen, der Wissenschaft und letztlich gegenüber dem effizientesten Instrument, das wir überhaupt gegen die Pandemie haben, wächst: Der Impfung.

BILD recycled längst widerlegte Täuschungs-Kampagne über PCR-Tests – andere schreiben ab

Es ist seit über einem Jahr (und seit der Bekämpfung von Krankheiten wie Polio oder den Masern) wissenschaftlicher Konsens, dass eine Durchimpfung der Bevölkerung das Virus vor sehr große Probleme stellen wird. Die Impfung hilft dabei, schwere Verläufe größtenteils zu vermeiden und damit nicht nur uns und andere zu schützen, sondern zukünftig die Krankenhäuser und das medizinische Personal zu entlasten. Die Fakten sind klar. Aber stattdessen macht es den Anschein, als wenn die Politik sich auf das Geraune einlässt. Pandemie vorbei. Ein paar Stimmen im Wahlkampf gewonnen. Wahrscheinlich aber eher verloren.

Aber es ist ja eines klar: Wir rennen mit voller Wucht in den Herbst, liefern Schulkinder in einem Experiment ab und hoffen, dass die Eltern, die Lehrer:innen und letztlich natürlich die Kinder da schon irgendwie durchkommen werden. Mögen die Stärksten gewinnen. Was uns droht, wenn sich nicht mehr Menschen mit der Impfung schützen, kann man jetzt in den USA sehen, wo tragischerweise viele Impfgegner:innen an Corona sterben – völlig vermeidbar. Auch in Deutschland sind 94 % der Corona-Fälle auf Intensivstationen – Ungeimpfte (Quelle).

Ungeimpfte sterben massenhaft in den USA: Warum du dich jetzt impfen lassen solltest

Die einzige und effizienteste Lösung heißt aber: Impfen! Für unsere Freiheit!

Ich möchte wieder auf Konzerte gehen, in kleine Clubs wie das Badehaus oder das Musik und Frieden oder das SO36 oder in die großen Hallen, wie die Columbiahalle. Wenn es die dann alle noch gibt. Ich möchte mit einem Tinnitus und einem Wegbier gemütlich in der S-Bahn nach Hause fahren.

Niemand hat wirklich mehr Lust auf den Schlingerkurs in die nächste Welle. Wir brauchen ein klares Ziel vor Augen. Und das heißt nicht „noch mal auf die Zähne beißen“, sondern zum Beispiel: Wir können wieder auf Konzerte, weil wir mit Hilfe der Impfungen die Pandemie im Griff haben. Es gibt einen ungefährlichen, klaren Weg raus: Impfen. Die selbst erklärten „Kämpfer für die Freiheit“, die sinnlose Panik über Impfungen verbreiten, sind diejenigen, die unserer Freiheit im Wege stehen.

Hört auf eure Ärzte!

Mir schwillt echt der Kamm, wenn ich sehe und lese und höre, wie lax beispielsweise Armin Laschet mit der Pandemie umzugehen scheint. Wie wenig allgemein davon verstanden wurde, was wir in einem Jahr über Kennzahlen wie die Inzidenz gelernt haben. Wie wenig wirkliches Bemühen um unser aller Freiheit erkennbar ist. Mir persönlich wird vermittelt, dass denen nach dem Mund geredet wird, die das alles torpedieren und die nur rumbrüllen.

Weil wir ihnen zuhören müssen. Weil sie auch wählen. Und weil wir auch mit denen solidarisch sein sollen, die da eine andere „Meinung“ haben. Nein! Sie haben keine andere Meinung, wenn sie diese nicht auf belegbare Fakten stützen. Wir müssen das alles nicht. Das einzige, was wir müssen: Pandemie beenden. Unsere Freiheit zurückgewinnen. Deswegen hört auf eure Ärzte: Lasst euch impfen!

Zum Thema:

STIKO folgt den Daten & Fakten: Impfung für Teens sinnvoll – Faktencheck

Artikelbild: picture alliance / dpa

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.