4.140

Welt wird Inhalte für „Querdenken“-Sender „Servus TV“ produzieren

von | Aug 5, 2022 | Aktuelles, Corona, Medien, Querdenker

Gleich und Gleich gesellt sich gern? 

Nachdem der Axel-Springer-Verlag seinen Auftrag verloren hatte, die Nachrichten für die ProSiebenSat.1-Gruppe zu produzieren, waren einige Zeit Gerüchte im Umlauf, für wen sie in Zukunft Material liefern sollten. Am 22.07. bestätigte der Verlag diese Gerüchte und gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass die WeltN24 GmbH ab 2023 ein tägliches Nachrichtenformat und eine Magazinsendung für den österreichischen Sender „Servus TV“ produzieren wird (Quelle). Das Engagement umfasse die redaktionelle Realisierung, technische Herstellung und die Produktion dieser Sendungen, die redaktionelle Gesamtsteuerung und die Verantwortung für die Inhalte werden bei Servus TV selbst liegen (Quelle). Für Servus TV soll es auch den Anschluss an ein deutsches TV-Publikum bedeuten und die Zuschauer:innen mit einem neuen Vorabendprogramm an sich binden.

Servus TV – Heimat für „Querdenker“ 

Vom Axel-Springer-Verlag, zu dem die Zeitungen WELT und BILD gehören, ist man inzwischen einen gewissen Hang zu Verschwörungsmythen und Desinformation im Einklang mit rechten Narrativen gewöhnt. So haben wir schon Klima-Fakes der WELT enttarnt (mehr dazu hier und hier) sowie Desinformation über Corona-Impfungen und andere Fake-News rund um Covid-19 aufgedeckt (unter anderem hier und hier) und viele, viele mehr. WELT unter Ulf Poschardt und Presserat-Rügen-Rekordhalter BILD sind also nicht unbedingt die ersten Adressen, wenn es um seriösen Journalismus zu solchen Fragen geht. Mehr zu den WELT-Fakes:

BKK distanziert sich: WELT & Querdenker verbreiten verfälschte Zahlen über Impfschäden

Reichelt ist weg – Das System Axel Springer bleibt & die deutsche Presse schweigt

Doch auch Servus TV schlägt in dieselbe Kerbe, war während der Pandemie eine Art „Heimatsender“ für Querdenker und Pandemie-Leugner. Aushängeschild des Senders ist das Format „Der Wegscheider“, moderiert vom Sendechef Ferdinand Wegscheider persönlich, in welchem er am laufenden Band Verschwörungsmythen und Falschinformationen zum Corona-Virus abspult. Unter dem Tarnmantel der „freien Meinungsäußerung“, es handele sich bei dem Format schließlich um einen „Kommentar“, wird das Virus verharmlost, die Wirksamkeit der Impfungen in Frage gestellt oder auch das Entwurmungsmittel Ivermectin als Heilmittel gegen Covid-19 propagiert (Quelle). Der renommierte Wiener Presseclub Concordia hat letzten November eine Sachverhaltsdarstellung, also eine Art Beschwerde, bei der Medienbehörde KommAustria wegen der Sendung von Ferdinand Wegscheider eingereicht.

Auch in den sozialen Medien ist der Sender schon mit Fehlinformationen aufgefallen. So forderte er in einem Post vom Oktober 2020 einen PCR-Teststopp symptomfreier Personen, da es „zu viele falsch-positive Ergebnisse“ verursache. Laut des Posts würden PCR-Tests von gesunden Menschen in etwa einem Prozent der Fälle zu einem falsch-positiven Testergebnis führen (Quelle). Der Fact-Checking Blog Correctiv hat sich schon Ende 2020 mit diesem Posting beschäftigt und herausgefunden, dass die Informationen von Servus TV auf keinen validen Daten beruhen (Quelle). Diese und ähnliche zentrale Fake News zu PCR-Tests der Querdenker-Szene hatten auch wir umfassend widerlegt:

PCR-Tests sind sehr genau: Teile diesen Text, um die zentralen Lügen der Pandemie-Leugner zu widerlegen

Bekannte Pandemie-Leugner finden Anklang bei Servus TV

Neben dieser Vorabendsendung hat Servus TV aber natürlich noch Weiteres im Repertoire. So lief Anfang des Jahres die Reportagereihe „Die Covid-Impfopfer“, bei der wild umhergeschwurbelt wurde, wie gefährlich die Impfung sei (Quelle). Wirklich wissenschaftlich beweisbare Belege wurden zwar nicht geliefert, es kamen jedoch prominente Querdenker wie der pensionierte Pathologe Arne Burkhardt zu Wort. Bekannt ist er als einer der Männer, welche die sogenannte „Pathologen-Konferenz“ ins Leben gerufen hatten. Wir haben bereits die haltlosen Behauptungen dieser angeblichen „Konferenz“ widerlegt (mehr dazu). In der Reportage finden seine wissenschaftlich eindeutig widerlegbaren Aussagen jedoch großen Anklang.

Selbsternannte “Pathologie Konferenz” von Querdenkern blamiert sich erneut

Ein weiterer, bei Servus TV gern gesehener Gast ist der Corona-Verharmloser und „Querdenker“ Sucharit Bhakdi, der lange Zeit einen Stammplatz beim Sender hatte (Quelle). Auch zu ihm haben wir schon mehrfach ausführlich recherchiert und seine unwissenschaftliche Aussagen und Desinformationen widerlegt.

Die größten Fakes im Bhakdi-Buch: Wir haben „Corona Fehlalarm?“ gelesen, damit ihr es nicht müsst

Mit diesen vielen Faktenchecks widerlegt ihr alle Bhakdi-Anhänger

Marktmacht durch alternative Fakten

Servus TV scheint mit seinem Pandemie-Leugner-Programm eine Marktlücke gefunden zu haben. Eine Studie der Universität Wien belegt, dass 21 Prozent der Zuschauer:innen von Magazinen und Talkshows des Senders der Meinung sind, das Coronavirus sei nicht gefährlicher als eine normale Grippe. Zum Vergleich: unter den ORF-Zuschauer:innen, dem öffentlich-rechtlichen Fernsehsender in Österreich, glauben nur zehn Prozent an diesen Mythos. Auch sind 33 Prozent der Servus-TV-Fans Anhänger:innen von Verschwörungsmythen, zum Beispiel, dass Bill Gates die Menschheit zwangsimpfen wolle. Ferdinand Wegscheiders „Satire“-Sendung scheint also voll einzuschlagen. (Quelle)

Mit Axel Springer und Servus TV scheinen sich zwei gefunden zu haben, die schon seit langem darauf hinzuarbeiten scheinen, mit vielen Falschinformationen und damit möglichst viel Verunsicherung ein wissenschaftsfeindliches Publikum am Rand des demokratischen Spektrums zu bedienen. Welche Färbung das Vorabendprogramm ab 2023 haben dürfte, lässt sich damit denken. Allein durch die prominente Stelle des „Wegscheiders“ um 19:30 Uhr abends hat der Sender klargemacht, welche Richtung er einschlagen möchte. Als Faktencheck-Seite muss man befürchten, dass auf einen noch mehr Arbeit zukommen dürfte.

Artikelbild: Servus TV/dpa / Screenshot

Spendiere uns doch einen Kaffee für unsere gemeinnützige Arbeit:
Unterstütze uns auf Paypal Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.