AfD Schalkau wünscht in der Coronakrise Gastwirten eine “fröhliche Pleite”

| Social Media | 22. April 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


7.610

AfD zeigt ihr sympathisches gesicht

Die AfD zeigt sich sympathisch und solidarisch wie immer auch in der Coronakrise. Der Ortsverband der AfD Schalkau twitterte vergangene Woche: „Vielleicht denkt der ein oder anderer [sic] jetzt mal über sein Handeln und die prophezeiten Konsequenzen nach“. Dazu eine Textgrafik mit dem Inhalt: „Ich wünsche allen Betreibern der Gastronomie- und der Hotelbetriebe, die der AfD den Zutritt verwehrt haben, eine fröhliche Pleite“.

Inzwischen wurde der Post nach heftiger Kritik wieder gelöscht. Die AfD Schalkau wünscht wohl wegen der Ausgangsbeschränkungen und den damit einhergehenden finanziellen Notsituationen vieler Gastronomiebetriebe, dass diese dadurch in den Ruin getrieben werden. Gaststätten sind seit Wochen geschlossen, vielen droht die Insolvenz. Besonders dreist von der in große Teilen rechtsextremen Partei: Sie impliziert, die Coronakrise sei ihre Strafe für die Gastwirte, die in einem freien Land immer noch selbst entscheiden dürfen, welche Gäste sie beherbergen.

Antidemokratische Partei

Der autoritäre Charakter der Partei kommt hier gut zum Vorschein: Alle Gaststätten, die nicht einer Meinung mit der Partei sind, sollen entweder gezwungen werden, sie aufzunehmen, wenn sie das möchte, oder Pleite gehen. Ein höchst undemokratische und unsoziale Haltung, die leider bei dieser Partei kein Einzelfall ist. Die kryptischen Worte bezüglich „prophezeiten Konsequenzen“ lassen einen zusätzlich verwundern, was das die Coronakrise mit der AfD Schalkau zu tun haben sollte – werden Gastwirte, die die AfD beherbergten, etwa von Schließungen verschont? Was hätte das geändert? Es ist wiedereinmal sinnlose und bösartige Häme der undemokratischen Partei gewesen.

Zum Thema:

Unverantwortlich: 7 Beispiele, wie die AfD in der Coronakrise Menschenleben gefährdet



Artikelbild: Screenshot facebook.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.