Über diese Reaktion Lindners beim Bambi lacht das Netz

Social Media

image_print

Bambi-Preisverleihung

Der Fotograf Sebastian Copeland gewann gestern einen Bambi in der Kategorie „Unsere Erde“ für seine Dokumentation der Zerstörung der Erde durch den Klimawandel. Bei seiner Dankesrede fasste er eindrücklich die Dringlichkeit des Problems zusammen. Und kritisierte scharf Klimawandelleugner und alle diejenigen, die einer notwendigen Lösung des Problems im Weg stehen.

„Niemals zuvor war die Menschheit so bedroht“, sagte Copeland bei seiner Dankesrede für den Bambi. „Aber wir schenken dem keine Aufmerksamkeit. Die Natur schreit um Hilfe, aber wir hören nicht zu.“ Dabei griff er auch explizit die deutsche Autoindustrie an: „Ausgerechnet in Deutschland, dem Land der Innovation, bauen wir immer noch Verbrennungsmotoren. Dabei haben wir fast das Jahr 2019.“



Der Kameraschwenk auf FDP-Chef Lindner

Als er davon spricht, dass Aktienwerte nicht wichtiger sein dürfen als die Natur wird FDP-Chef Lindner eingeblendet. Seine Reaktion scheint wenig begeistert„Wir können nicht länger zulassen, dass Shareholder-Value und der Aktienwert wichtiger ist als die Natur.“ Und Lindner:

(Das ganze Video hier)

Lindner und der FDP Leugnung des Klimawandels zu unterstellen ist sicherlich falsch. Das ist der Job der AfD. Die FDP erkennt richtigerweise an, dass der Klimawandel real ist, menschengemacht und eine Gefahr für uns alle (Wahlprogramm). In der Kritik steht sie dafür, zu sehr in Lobbyinteressen zu handeln und die Bemühungen, wirksame Maßnahmen zu ergreifen, zu behindern.

Ich will mich gar nicht für Dieselfahrverbote aussprechen, aber wenn laut einer Studie nur 100 Unternehmen weltweit für 71% aller Treibhausgasemissionen verantwortlich sind, muss man diese Unternehmer in die Verantwortung nehmen. Insbesondere wenn es genau diejenigen sind, die Verbraucher und die Umwelt in den Dieselskandalen verraten haben.

Vielleicht ist der ironische Kameraschwenk ausgerechnet auf den FDP-Chef genau an jener Stelle vielleicht dann doch angebracht. Wir brauchen mehr und radikalere Ansätze, um den Klimawandel zu bremsen. Das ist keine neue Meldung, und je länger wir warten, desto drastischer werden die Ansätze werden müssen. Doch hier sollte man den Finger vielleicht lieber vor allem auf SPD und Union zeigen, die das Thema aussitzen und im Gegensatz zur FDP viel länger an der Regierung sind und waren.

Artikelbild: Screenshot ARD, Bildzitat

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.