Sorry, AfD: Islamverbände haben mit Trauer auf Notre Dame reagiert

Islamverbände reagierten auf Notre Dame

Am Morgen nach dem Brand von Notre Dame, während die letzten Flammen erst noch gelöscht wurden, twitterte der Landtagsabgeordnete der AfD, Thomas Röckemann, die Behauptung und den Vorwurf, dass sich Islamverbände nicht zum Brand von Notre Dame geäußert hätten. Doch das ist falsch.

Screenshot twitter.com (Quelle)

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) Ayman Mazyek hatte 9 Stunden zuvor bereits, noch am selben Abend des Brandes, seine Anteilnahme bekundet:

„In unserem Nachbarland brennt eines der berühmtesten Wahrzeichen Frankreichs – hoffentlich sind keine menschlichen Opfer zu beklagen. Ein trauriger Tag für die Franzosen, für uns Europäer. Wenn ein Haus des Gebetes brennt, weint das Herz des Gläubigen #Notre_Dame #paris

In unserem Nachbarland brennt eines der berühmtesten Wahrzeichen Frankreichs – hoffentlich sind keine menschlichen…

Gepostet von Aiman Mazyek am Montag, 15. April 2019

Auch der Liberal-islamische Bund (LIB) hat seine Anteilnahme bekundet, am Abend des gleichen Tages: 

#NotreDamedeParis Wir hoffen, dass nicht zu viele Artefakte diesem Unglück zum Opfer gefallen sind und dieses historische Monument bald wiederaufgebaut werden kann…

Gepostet von Liberal-Islamischer Bund am Dienstag, 16. April 2019

Die restlichen beiden „großen Islamverbände“ Deutschlands, DITIB und VIKZ haben keine offiziellen Pressemitteilungen verlauten lassen. Nichtsdestotrotz gab es vor dem AfD-Post und auch danach offizielle Stellungnahmen. Der Tweet ist auch immer noch online, Röckemann hätte seine Meldung längst auf Richtigkeit überprüfen können. Die Aussage ist somit falsch



Weitere muslimische Trauerbekundungen

Doch die deutschen Muslimverbände sind nicht die einzigen, die Trauer bekundet haben. Der französische Ableger der DITIB (Ditib Romorantin) hat noch am Abend des Brandes „mit großer Trauer“ vom Brand in der Kathedrale erfahren (Quelle). Trauerbekundungen gab es auch von Ditib-Le Mans (Quelle), DITIB Valentigney (Quelle), vom türkischen Kulturminister (Quelle), von der Türkischen Kulturgemeinde in Österreich (Quelle) und vom Großimam der international bedeutsamen islamischen Wissenschafts-Institution „Al-Azhar“ in Kairo (Quelle). Und vielen, vielen mehr, die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Der Rektor der Grande Mosquée de Paris, Dalil Boubakeur, rief Muslime dazu auf, für den Wiederaufbau der Kirche zu spenden (Quelle). Die größten Vertreter der französischen Islamverbände boten ebenfalls ihre Hilfe an (Quelle). Es sollte klar sein, dass führende Muslime und Islamverbände international ihre Trauer über die Tragödie bekundet haben und dass der Tweet der AfD eine böswillige und falsche Unterstellung ist.

Selbst wenn nicht: Na und?

In einer eher kommentierenden Note: Selbst wenn sich kein einziger Islamverband dazu geäußert hätte, warum sollten sie? Haben sich alle christlichen Oberhäupter und Vereinigungen dazu geäußert? Was haben Muslime damit zu tun? Entgegen der Verschwörungstheorien und Unterstellungen der AfD war es ein Unfall, mit dem Muslime nicht das Geringste zu tun haben.

So instrumentalisiert die AfD das Feuer von Notre Dame – Verschwörungstheorien & Unterstellungen

Es ist doch nett, wenn auch Muslime um die Kirche trauern, aber selbst wenn sie diese auch nicht öffentlich bekunden, spielt das doch keine Rolle. Es ist wieder einmal der billige Versuch, Muslime in die Konversation mit hineinzuziehen, um sie irgendwie negativ mit dem Ereignis in Verbindung zu bringen. Und da es auch noch gelogen war, ist es die niedrigste Form der Propaganda.

Das falsche und vereinfachte Weltbild der AfD

Die AfD versucht nur erneut, alle Christen und alle Muslime nicht nur zu homogenen Gruppen zu pressen, sondern sie sich auch noch feindlich gegenüber zu stellen. Die AfD versucht hier zwei Milliarden Menschen relativ willkürlich in zwei Gruppen aufzuteilen und sich gegenüber zu stellen. Doch Muslime und Christen sind weder die einzigen zwei Gruppen, noch sind sie Feinde. Das sind einfach Menschen. Die einzigen, die hier versuchen, Konflikte zu erzeugen sind Rechtspopulisten wie die AfD. Warum fragt die AfD nicht nach Trauerbekundungen von Juden oder Buddhisten?

Was haben zum Beispiel griechisch-orthodoxe Kirchen mit der katholischen Kirche Notre Dame zu tun? Warum sollte man die ebenfalls zu Trauerbekundungen auffordern und ihnen dann (falscherweise) einen Vorwurf daraus machen, wenn sie das nicht getan hätten? Und über welche Muslime reden wir hier überhaupt? Sunniten, Schiiten, Aleviten? Europäer? Amerikaner? Die AfD versucht völlig realitätsfern einfach zwei nicht-existierende Gruppen zu kreieren, um ihre „Kampf der Zivilisationen“-Story zu verbreiten. Außerdem gehört Notre Dame dem französischen Staat und nicht Christen oder der katholischen Kirche.

Der Petersdom hat nicht gebrannt

Und es ist im Vergleich zu den vorangegangen Lügen und Falschdarstellungen der AfD fast irrelevant, aber es sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass Röckemann von dem „Wahrzeichen europäischen Christentums“ gesprochen hat, um die Sache noch dramatischer und wichtiger erscheinen zu lassen, als sie ist. Welches das „Wahrzeichen“ des Christentum in Europa sein sollte, darüber würden sich die verschiedenen Christen sicherlich streiten. Aber wenn wir davon ausgehen, dass er die katholische Kirche gemeint hat, dann ist es sicher nicht die Kathedrale in französischem Staatsbesitz, sondern doch viel eher der Petersdom in Rom, oder?

In Kombination mit gefälschten Bildern wird also lediglich versucht, mit weiteren Lügen Stimmung gegen Muslime zu machen und ihnen zu unterstellen, dass ihnen der Brand egal sei, sie sich darüber freuen würden (warum denn?) oder gar etwas damit zu tun hätten. Alle diese Dinge sind absurd, wenn man sich die Realität ansieht. Röckemann hat gelogen und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels steht die Falschbehauptung immer noch online.

Fake! Bild mit „lachenden Muslimen“ vor Notre Dame ist eine Fälschung

Artikelbild: Screenshot facebook.com/Screenshot ARD, Red Moccasin, shutterstock.com

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter