Die treffendsten Reaktionen auf das Klöckner-Lobby-Video mit Nestlé

Social Media

image_print

offizielle nestlé-Werbung im Agrarministerium?

Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) steht unter heftiger Kritik: Zusammen mit einem Nestlé-Manager hat sie ein Video gedreht und auf dem offiziellen Account des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) verbreitet.

Man ist entsetzt über die offensichtliche Schleichwerbung für einen Konzern – noch dazu finanziert mit Steuergeldern. Bereits in der Vergangenheit ist sie mit Konzernwerbung negativ aufgefallen. Im Sommer letzten Jahres machte sie Bierwerbung im Ministerium (Mehr dazu). Seit langem wird sie für ihre (zu) engen Kontakte zur Agrarindustrie kritisiert. Auch etliche Bundespolitiker kritisieren das Video scharf, wie Kathrin Göring-Eckhardt. Es mussten schon Minister für weniger zurücktreten.

Doch auch die Reaktionen Klöckners stehen in der Kritik. Sie werfe ihren Kritikern vor, „Hatespeaker“ zu sein. Viele NutzerInnen berichten davon, gesperrt worden zu sein, nachdem sie sachliche Kritik geäußert hatten. Auf die Anmerkung, dass sie unsachlich und unkritisch mit der Thematik umgeht, reagiert sie patzig. Die besten Reaktionen auf das Video und Klöckner Aussagen haben wir hier gesammelt.



1.)

2.)

3.)

4.)

5.)

6.)

7.)

8.)

9.)

10.)

11.)

Artikelbild: Screenshot twitter.com

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.