Keine Satire: AfD will jetzt Milch statt Cola trinken

Social Media

image_print

Ich trinke jetzt doch lieber Hafermilch

Nachdem ein inoffizielles Anti-AfD-Plakat von Coca Cola zu einem Eklat und zu diversen Distanzierungen von verschiedenen Cola-Herstellern von der AfD führte, ist heute ein weiteres Plakat aufgetaucht. Vergangene Woche gab es einen regelrechten Social-Media-Schlagabtausch mit Fakes und Boykottaufrufen, die alle für die Rechten peinlich endeten. Hier die ganze Geschichte:



JETZT kauft die AfD nur noch… Milch?

Ein Kreisverband hat jetzt in einer ganzen Reihe an peinlichen Stunts wirklich den Vogel abgeschossen. Da ihnen die Cola-Marken ausgegangen sind, versuchen sie es jetzt mit: Milch. Wirklich. Da posiert ein AfDler mit einer auf eine Tasse gephotoshoppter Kuh und erklärt stolz, dass er lieber Milch trinkt als „Zuckerwasser“.

Aber irgendwie passt es doch zur AfD:

Und vielleicht das schlimmste:

Volkskörper„? Das ist ein von den Nationalsozialisten gern verwendeter, antisemitischer Begriff. Da haben wir also alles, was die AfD ausmacht auf einem Bild: NS-Bezug und peinliche Selbstdarstellung. Das fand die AfD auch und hat den Post zwischenzeitlich wieder gelöschtIch steige trotzdem lieber mal auf Hafermilch um…

Artikelbild: Screenshot facebook.com, ShotPrime Studio, shutterstock.com, changes were made

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.