Muslima schützt Juden: Teile dieses Video, um Nazis zu verwirren!

| 26. November 2019

7.040

Millionen feiern dieses Video

Ein antisemitischer Vorfall von Freitag wurde auf Handy aufgenommen und ins Netz gestellt: In der Londoner U-Bahn bedrängte ein Mann auf aggressive Weise einen jüdischen Vater mit seinem Sohn. Er holte sogar eine Bibel aus seinem Rucksack und beschimpfte die arme Familie antisemtisch.

Eine sehr traurige und bedrückende Szene. Doch bevor die Situation weiter eskalierte, mischten sich die anderen U-Bahn-Fahrgäste ein – darunter eine Muslima mit Kopftuch, die die Aufmerksamkeit des Antisemiten auf sich lenkte. Man sieht die Dankbarkeit im Gesicht des Vaters nach diesem couragierten Einsatz.



 “Ich würde nicht zögern, es wieder zu tun”

Die Heldin aus dem Clip wurde inzwischen von der BBC interviewed: Sie heißt Asma Shuweikh. “Ich würde nicht zögern, es wieder zu tun”, sagte sie zu der Konfrontation. Sie wünschte sich, mehr Menschen würden sich einmischen, wenn sie öffentlichen Hass erleben.

Sie ist der Meinung, dass es nicht eskaliert wäre, wenn mehr Menschen eingeschritten wären. “Als Mutter von zwei Kindern weiß ich, wie es ist, in dieser Situation zu sein, und ich möchte, dass jemand hilft, wenn ich in dieser Situation wäre”, sagte sie dem BBC.  Sie hielt es für ihre Pflicht als Mutter, als praktizierende Muslimin und als britische Bürgerin, in dieser Situation dazwischen zu gehen (Quelle).

Christlicher Antisemit festgenommen

Inzwischen wurde der Antisemit von der Polizei festgenommen, wie das BBC berichtet. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der rassistisch verschärften Straftat (“racially-aggravated offence”) ermittelt. Als Beweismittel dient das Internetvideo, das inzwischen über 5 Millionen mal gesehen wurde.

Dieses Video ist ein großartiges Beispiel, wie wichtig Zivilcourage ist, wenn es um Antisemitismus, Rassismus oder andere Formen der Diskriminierung geht. Auch dürfe es Rechtsextremisten die Köpfe platzen lassen: Ein nicht-weißer Christ, der Juden antisemitisch angreift und eine Muslima, die der Familie zur Hilfe kommt? Als ob ihre simplen Feindbilder nur dumme Klischees wären!

Es zeigt, dass die rassistischen Vorurteile, die von Rechten gestreut werden sollen, völliger Unsinn sind. Nicht nur unser Glaube und sicherlich nicht unsere Hautfarbe bringt uns dazu, andere Menschen zu hassen. Menschen jeder Herkunft und jeden Glaubens können sich dem Hass und der Hetze entgegenstellen. Teil das Video, um Nazis zu verwirren!

Artikelbild: Screenshot twitter.com

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer.de oder auf Facebook oder Twitter