Kinder-Kopftuchverbot: Sie sind “religionsunmündig”. Kommt die Säuglings-Taufe dann auch weg?

Ich möchte wissen, inwieweit ein Säugling, wenige Wochen alt, „religionsmündig“ ist, wenn er zur Freude seiner Eltern und Großeltern über ein Taufbecken gehalten und mit Wasser bespritzt wird. Ich möchte weiter die Frage stellen, inwieweit Kinder im Vorschulalter „religionsmündig“ sind, wenn sie vor den Mahlzeiten ein kleines Gebet aufsagen sollen.

| 11. April 2018