Broder: Die Weidel-Umarmung war ein Fehler, mit der AfD reden nicht

Bei aller berechtigten Kritik an Broder findet unsere Autorin Anke, dass es richtig war, dass er mit der AfD geredet hat. „Wann bekommt ein Jude schon die Gelegenheit, in einem Raum voller Nazis, Neo-Nazis, Krypto-Nazis und Para-Nazis aufzutreten?“ sagte er. Wer könnte es besser als ein Populist, Klimawandelleugner und rechtslastiger Grantler?