„Arbeitsverweigerung“: AfD hat für 35.000€ Akteneinsicht verlangt & ist dann nicht hingegangen

Laut Landtagsabgeordnetem Lars Harms (SSW) hat die AfD erweiterte Akteneinsicht zum Erwerb von Wohn-Containern während der Flüchtlingskrise gefordert. Die Termine zur Einsicht hat sie dann aber versäumt. 450 Arbeitsstunden und 35.000€ Steuergelder verschwendet, wirft der Abgeordnete Lars Harms jetzt der AfD vor.