Widerlich: AfD-Fans wünschen Kind mit Böllern den Tod!

| Social Media | 3. Januar 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


21.380

Rassistische Heuchler!

Falls noch jemand in Frage stellt, dass AfD-Fans Rassisten und Heuchler sind, hier ist der Beweis: Während die freiwillige Teilnahme eines Kinderchors an einem Scherz-Lied bei Umweltsau, dass sich über den Generationenkonflikt in der Klimafrage lustig machen wollte, für Rassisten und AfD-Fans “Instrumentalisierung von Kindern” gewesen sein sollen, haben sie jetzt wenig Skrupel, das Foto eines Kindes widerrechtlich auf Social Media zu verbreiten und diesem sogar den Tod zu wünschen.

Wie die Recherchegruppe DieInsider berichtet, hat ein privates Profil eines Rechtsextremen dieses Foto eines Jungen geteilt, welcher sich wohl zu Silvester Raketen gekauft hatte. Während eben jene Rechtsextremen es sind, die bei der Diskussion um ein Böllerverbot eine vermeintliche Beschneidung von Freiheiten beklagen (Mehr dazu), ist jetzt ein völlig harmloses Foto eines Jungen mit Böllern kein Anzeichen dafür, dass Kinder an dieser Tradition, die sie vermeintlich verteidigen wollen, teilnehmen.

Nein, da der unbekannte Junge mit Böllern eine anscheinend nicht-weiße Hautfarbe hat, offenbaren die AfD-Fans ihre hässliche, rassistische Fratze und hetzen hemmungslos gegen den armen Jungen und verbreiten das widerrechtlich gemachte Foto tausendfach im Netz und in rechtsextremen Gruppen. Die Unkenntlichmachung ist von DieInsider.



Blinder, ekelhafter Hass

Allein aufgrund der Hautfarbe wird darauf geschlossen, dass es sich bei dem Jungen mit den Böllern um einen Schutzsuchenden handeln sole und diese Rassisten verlieren bei dieser Vorstellung jegliche Hemmungen und jeden Anstand. Völlig grundlos (Was ist an einem Kind mit Raketen verwerflich?) wird sich über das Kind lustig gemacht, er wird als “Nachgeburt der Gewalt” bezeichnet, es wird völlig irre versucht, Sozialneid zu erzeugen, er wird als “Freak” bezeichnet und mehrfach wird dem Jungen der Tod gewünscht. Es wird sich über Lärm und Dreck beschwert, doch wenn Grüne oder andere das als Argumente für ein Böllerverbot anbringen, wird von Diktatur gejammert. Es macht fassungslos.

Hier offenbart sich das wahre Gesicht der AfD-Fans als Rassisten, Heuchler und Nazis. Nie wieder darf die Öffentlichkeit darauf hereinfallen, dass Vorwürfe aus dieser Ecke – wie im Falle des Umweltsau-Videos (Mehr dazu) – von “Instrumentalisierung von Kindern” auch nur ein bisschen ernst gemeint seien. Wenn hier ein stinknormales Foto eines Kindes ausreicht, um Beleidigungen, Spott und Todeswünsche zu triggern. Rechtsextreme haben per Definition keine in sich logische Ideologie. Nur Hass.

Deswegen darf man auch nicht so tun, als sei das der Fall. Es ist eine Ideologie des Hasses, die ausschließlich auf Feindbildern und Hetze basiert. Diese Rechtsextremen gehören geächtet und aus dem Diskurs verbannt. Ihre Argumente darf man niemals ernst nehmen, denn sie sind immer gelogen, verzerrt oder haben niedere Motive. Es ist unfassbar, dass dieser immense, alltägliche Hass scheinbar derart geduldet wird. Wir dürfen nicht, wie im Fall der Umweltsau, ihren Hass mit einer ernst zunehmenden Position verwechseln. Das sind keine Asylkritiker. Das sind Rassisten und schlimmstenfalls Nazis.

Artikelbild: Vulp, shutterstock / Screenshots DieInsider

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer.de oder auf Facebook oder Twitter