Positiver Kimmich hat jetzt ein wesentlich höheres Myokarditis Risiko

| Aktuelles | 25. November 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


8.470

Nebenwirkungen? Kimmich mit Corona schlimmer dran

Fußballnationalspieler und Bayern-Profi Joshua Kimmich wollte die Impfung nicht – aus Angst vor den Nebenwirkungen und Langzeitfolgen. Warum „Langzeitfolgen“ kein Problem sind, versuchten wir damals schon zu erklären:

Kimmich: Wenn nur „Langzeitfolgen“ euer Problem sind, können wir euch beruhigen

Eine sehr seltene Nebenwirkung der Impfung für Männer in seinem Alter kann eine Myokarditis (Herzmuskelentzündung) sein. Es gibt dabei unter jungen Männern nur eine Handvoll Fälle pro 100 000 Personen (Quelle). Jetzt hat Kimmich sich allerdings mit Covid infiziert. 

Und „dank“ Covid hat er jetzt leider ein wesentlich höheres Myokarditis Risiko (Quelle). Eine Vergleichsstudie zeigt, dass nach einer Covid-Infektion 6 mal so viele junge Menschen eine Myokarditis entwickeln wie nach der Impfung (Quelle).

Gerade unter Sportler:innen scheint das aufzutreten: Eine Studie aus den USA zeigt, dass in dieser Gruppe selbst nach einer leichten Covid-19 Infektion 2,3% der Betroffenen Anzeichen von Myokarditis zeigen (Quelle).

Das Paul-Ehrlich-Institut sieht übrigens aktuell NUR bei jungen Männern ein Risikosignal für Myokarditis nach der Impfung mit Biontech (Quelle Seite 26). Frauen oder ältere Männer brauchen sich also Stand jetzt bei Biontech darüber überhaupt keine Sorgen machen. Auch bei Kindern unter 12 gibt es bisher (!) keine Berichte über Myokarditis (Quelle, Quelle)

Covid hat noch viel mehr Nebenwirkungen und Spätfolgen

Außerdem besteht für Kimmich jetzt die erhöhte Gefahr, eine ganze Reihe von Nebenwirkungen und Spätfolgen zu erleben. Unter anderem hat er nun massiv erhöhtes Risiko für Herzrythmusstörungen (Quelle), Thrombosen (Quelle) oder Niereninsuffizienz (Quelle). 

Covid-19 führt zu sichtbaren Veränderungen im Gehirn, es existiert das Risiko, dass sich die kognitiven Fähigkeiten verschlechtern (Quelle, Quelle). Außerdem kann man dauerhaft den Geschmacks- und Geruchssinn verlieren, mehrere hunderttausend Menschen in den USA sind von dieser Spätfolge betroffen (Quelle).

Das heißt nicht, dass Kimmich eine dieser Nebenwirkungen der Infektion sicher bekommen wird. Er kann auch Glück haben und es geht glimpflich aus. Was wir hier zeigen wollen: Die Impfung hat weniger Nebenwirkungen als Covid-19 und da wir uns alle entweder impfen lassen oder Corona bekommen werden, fällt die Wahl nicht so schwer. Für einen Sportler, der seinen Lebensunterhalt mit seinem Körper verdient, ist es schon selten dämlich die Impfung abzulehnen und stattdessen die Infektion mit dem Corona-Virus in Kauf zu nehmen. 

Fazit: Impfung für jeden sinnvoll

Die Nebenwirkungen der Infektion zeigen klar, dass es sich selbst für junge Männer lohnt, eine Impfung zu bekommen. Man muss eben ganz klar das Risiko der Impfung gegen das Risiko einer Infektion abwägen. Und die Infektion hat auch unter jungen Menschen allerhand Nebenwirkungen und Spätfolgen. Die aktuellen Inzidenzen unter Ungeimpften in Deutschland zeigen eindrücklich: Praktisch jede:r Ungeimpfte wird das Virus bekommen. 

Und wenn man älter ist, ist die Sache nochmal klarer. Denn ältere Menschen haben nach aktuellem Stand kein Myokarditis Risiko durch die Impfung, aber zusätzlich ein erhebliches Hospitalisierungs und Todesrisiko bei Infektion. 

Artikelbild: katatonia82

Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Narrativen und Fake News? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier vorbeischauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.