AfD verbreitet Fake Zitat von Helmut Schmidt, um Hetze gegen Muslime zu relativieren

Analyse, Social Media

image_print

Keine belege für dieses Zitat!

Ein angebliches Zitat wird hundertfach in den Sozialen Netzwerken geteilt. Seit dem 25. März verbreitet ein Nutzer dieses Zitat mit dem ironisch intendierten Kommentar „Was für ein Nazi und Rassist.“

Der 2015 verstorbene Altkanzler soll gesagt haben, dass „Muslime“ sich „nicht in unsere Gesellschaft integrieren“ könnten und sie ihren „Glauben aufgeben“ müssten, um „überhaupt integrierbar zu sein“. Laut Correctiv teilten auch die AfD-Fraktion Wilmershaven und der AfD Ortsverband Heroldsberg-Eckental-Kalchreuth das Bild. Ebenso der AfD-Abgeordnete Frank Hansel.

Screenshot twitter.com



Zitat eine fälschung

Der Ursprung für das Fake-Zitat findet sich auf der Verschwörungstheorien-Seite „Dr. Coldwell Report“. Es ist die Bildmanipulation eines Bildes eines anderen Zitates von Helmut Schmidt, das sich tatsächlich durchaus kritisch gegenüber der Integration von Muslimen äußert. Aber nicht mit derartigen Worten. Das Original-Zitat lautete:

„Wer die Zahlen der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine Zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.“

Es entstammt seinem Buch von 2008 Außer Dienst auf Seite 236. Schmidt bestätigte später in einem Interview, dass dies seine Meinung sei. Auch wenn beides eine ablehnende Haltung gegenüber Muslimen ausdrückt, so gibt es dennoch einen gravierenden Unterschied in dem subtilen Muslimhass und der Intensität dieser Aussage. Es gibt keine Belege, das er das jemals so gesagt hat. Auch wenn er beispielsweise 2013 das Zitat brachte:

„Ich bin sehr skeptisch, was die Einwanderung aus islamischen Kulturen“ angeht und „Bei den Türken, bei den Leuten aus dem Libanon und den islamischen Staaten insgesamt“ sehe er ein Problem.

Also ja: Der Altkanzler hatte mindestens in seinen letzten Lebensjahren durchaus fremdenfeindliche Ansichten. Diese werden aber nicht dadurch legitimiert, dass er einmal Bundeskanzler gewesen war. Und es gibt einen deutlichen Unterschied von seinen Aussagen zu dem, was die AfD heutzutage so äußert – und mit gefälschten Zitaten dem Altkanzler in den Mund legen will.

21 Aussagen, die zeigen, wie rechtsradikal die AfD wirklich ist

Artikelbild: Volksverpetzer, Screenshots twitter.com

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.