Ihr glaubt nicht, wie dämlich diese Collage der AfD ist

Kolumne Schwer verpetzt

image_print

Nicht euer ernst, oder?

Oh wow. Dass die AfD die verrücktesten Verschwörungstheorien verbreitet, ist nichts Neues. Dass sie sich damit zum Fremdschämen der Lächerlichkeit preisgibt, auch nicht. Dass sie rassistisch ist, dürfte auch dem Letzten in diesem Land bewusst sein. Aber alle diese Dinge in einen Post zu packen und zu perfektionieren ist nur der AfD Kyffhäuser-Sömmerda-Weimarer Land (Ja, die heißen wirklich so) gelungen.

Die AfD Kyff… dieser eine Kreisverband der AfD hat den geilsten Post gebracht, den ich seit langem sehen musste. Und ich schlage mich fast täglich mit der Gülle herum, die diese Partei ins Netz spült. Manchmal warne ich vor der Gefahr, die diese Partei für unsere Demokratie darstellt. Analysiere, wie die Narrative den Diskurs erodieren sollen. Aber dieser Post… ich kann ihn nicht ein bisschen ernst nehmen.



Die AfD meint, sie weist auf rassismus hin. LOL.

Screenshot facebook.com

Glorreich. So glorreich. Oh. Mein. Gott. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Bei der Collage? Bei der unglaubwürdigsten Opferselbstdarstellung der AfD bisher? Fangen wir vielleicht bei dem „Trend“ an, den die AfD da „entdeckt“ hat. Diese Propag-Sorry, ich kann das nicht mit einem ernsten Gesichtsausdruck. Ok, einmal von vorne.

Der „Werbetrend“ der „westlichen Werbeindustrie“ also. Der zeigt nämlich schwarze Männer mit weißen Frauen. Manchmal. Zusammen. Skan-da-lös. Und die AfD hat gleich ganze 16 „Beispiele“ auf einem rechtsextremen Facebook-Abklatsch gefunden. Oh nein! Sie haben 16 Bilder gefunden! Unser geheimer Plan, „unsere“ weißen und blonden Frauen mit Schwarzen zu paaren ist enttarnt! Jetzt können wir nicht mehr… was auch immer wir damit erreichen wollten!! Neeeein!

Vorweg: Natürlich gibt es Werbebilder, auf denen Menschen verschiedener Hautfarbe zusammen drauf sind. Warum? Weil Realität. Rassentrennung ist out, auch in der Werbeindustrie, liebe AfD. Ich weiß, ihr wendet euer wunderschön weißes Gesicht in Horror und Ekel ab, wenn ihr solche Bilder seht, weil es euch daran erinnert, was für traurige Loser ihr seid, die keine Frauen abbekommen können. Aber auch ein schwarzer Mann darf neben einer Weißen abgebildet werden. Was hat er nur, was ihr nicht habt?!

Die 16 Abbildungen

16 popelige Bilder ändern nichts daran, dass die meisten Gesichter in westlicher Werbung immer noch weiß sind. Und das ist ja erst mal auch gar nicht verwerflich. Aber wenn EIN PAAR Bilder schwarze Menschen abbilden, dann ist das völlig NORMAL. Wisst, ihr, es gibt nämlich dunkelhäutige Menschen, so ganz in echt. Und solche Beziehungen sind auch ganz normal. Was ist euer fucking Problem?! Ja, „früher“ gab’s das nicht. Also „gemischte“ (Bäh, muss mir nachher den Mund auswaschen) Paare in der Werbung. Früher durften Frauen auch nicht wählen und da gab’s so etwas wie Sklaverei. Wir sind ein bisschen weiter als das.

Aber gucken wir uns mal die Bilder genauer an. Bild 1 (links oben) ist eine Werbung für einen US-Streaming-Service. Ein schwarzer Mann und eine weiße Frau gucken zusammen was auf dem Handy. Ok, schon mal sehr subversiv. Das zweite Bild ist einfach ein Stock-Foto (Hier). Bild drei ist wiederum in dem Kontext interessant, weil das ein Inder ist und sie vermutlich arabisch. Das ist nämlich ein Bild aus einer Reihe an Werbebildern einer indischen Airline (Es geht darum, Fernbeziehungen zu zeigen, die durch die Fluglinie möglich sind, um einen Flug in die Arabischen Emirate, Quelle). Also geil gemacht, AfD!

Und das Schema wiederholt sich. Das sind alles Stock-Fotos (oder im Falle von Bild 10 ein Screenshot aus einem Werbe-Clip), die manchmal in der Werbung verwendet wurden. Ich hab nicht für alle Beispiele gefunden (z.B. Hier), dass sie auch wirklich in der Werbung verwendet wurden. Also habt ihr einfach nur ein paar Fotos aus dem Internet zusammengeklatscht. Und oft sind die Bilder einfach nur ein Motiv von mehreren, wie von MeUndies. Mh, was wollen sie nur damit erreichen, dass sie mit möglichst verschieden aussehenden Models unterschiedliche Zielgruppen ansprechen möchten?!! Verdächtig!

Screenshot MeUndies

Und jetzt zum… Kicher… „Rassismus“

Also… wow, Glückwunsch, ihr habt 16 zufällige Bilder zu einer Collage zusammen geschnitten. Und ja, sicher findet ihr noch mehr Beispiele, wenn ihr danach sucht. Ich hoffe doch, dass man im ganzen „Westen“ mehr als nur 16 Bilder findet, auf welchen nicht-weiße Menschen abgebildet sind. So lange nicht jede einzelne Werbung das darstellt, nicht mal eine Mehrheit, dann ist das für normale Menschen auch scheißegal.

Und zum Rassismus. Also, liebe AfD, ich weiß, du bist grottenschlecht beim Thema. Noch schlechter als in Logik oder Anstand. Aber dass Menschen unterschiedlicher Hautfarbe manchmal gemeinsam auf Werbeplakaten vorkommen, ist kein Rassismus. Ihr „prangert einen verwendeten Stereotyp (=Rassismus)“ an? HAHAHA. Von der Partei, in der ein Ex-Geschichtslehrer, der über den „afrikanischen Ausbreitungstyp“ redet, den stärksten Flügel der Partei dominiert (Mehr dazu)?

Was meint ihr, ist eher Rassismus? Diejenigen, die ab und zu die Realität abbilden und auch nicht-weiße Menschen repräsentieren oder DIEJENIGEN, DIE DAS STÖRT?! MH??! Die Frage gebe ich gerne zurück: „Versteht ihr es?“ Ganz offensichtlich nicht. Alter Falter. Da stellen sich ein paar Deppen hin, schwafeln was davon, dass DER AFRIKANER™ mit UNSEREN Frauen zur UMVOLKUNG™ beiträgt, aber meint ein paar Werbebilder sind rassistisch. Eine Partei aus dem deutschen Bundestag, meine Damen und Herren!

Aber ich kenne auch einen Ausländer! Ich kann kein rassist sein!

Und der letzte Absatz ist einfach nur putzig. „Ich habe auch einen schwarzen Freund, ich darf also davon reden, dass unsere Bevölkerung durch AFRIKANER™ ausgetauscht werden soll, weil die viel aggressiver und unzivilisierter sind UND GLEICHZEITIG viel leichter zu kontrollieren durch DIE DA OBEN als die Deutschen. Die natürlich alle blond und blauäugig sind. ABSURD, uns Ausländerfeindlichkeit zu unterstellen, direkt nachdem wir uns über Darstellungen von Nicht-Weißen beschwert haben!“ Du meine Güte.

Arme AfD, wird immer missverstanden. Da kann man nicht mal in Ruhe fremdenfeindliche und rassistische Verschwörungstheorien verbreiten, ohne gleich die Rassismus-Keule abzubekommen. Aber ihr habt mit eurem letzten Satz recht, AfD Kyffwasauchimmer. Manche scheinen in ihren Vorurteilen gefangen zu sein. Ich frage mich, wer es ist.

Abschließend: Die ganze Sache ist weniger lustig, als ich sie vielleicht dargestellt habe. Aber wenn ich nicht über diesen horrenden Blödsinn lache, muss ich aus dem Fenster springen. Und ich wohne im Erdgeschoss, ich würde überhaupt nichts erreichen.

Natürlich sind die meisten Nazi-Troll-Kommentare nur von Deppen und zur Hälfte wahrscheinlich von Fake Accounts und Bots, wie so oft (Mehr dazu). Aber dass so ein Quatsch von auch nur irgendwem ernst genommen wird, ist ermüdend. Während wir Erwachsenen darüber diskutieren, ob zum Beispiel der Kohleausstieg rechtzeitig kommt (Ehhh…), hockt hier eine Partei, die so einen rassistischen Quark für debattierwürdig hält. Und bitte, lest ganz dringend den Wikipedia-Eintrag zu Rassismus, ok? Hier ist er.

Artikelbild: Golubovy, shutterstock.com

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.