Von Shitstorms, Komikerinnen & der AfD: Enissa Amani darf das

Enissa Amani wird vorgeworfen ihre Armee an Followern mobilisiert zu haben, um eine Journalistin zu diskreditieren, zu mobben und mit einem Shitstorm zu fluten. Heikel wird die ganze Angelegenheit, da sich die AfD auf die Seite der Journalistin stellt, obwohl dies nicht ihre Intention war. Daraufhin wird Enissa Amani von allen angegriffen, weil sie ja schließlich Schuld an der Situation sei. Vergessen wird jedoch, wer den Auslöser mit dem Artikel auf Spiegel Online gesetzt hat.

| Kommentar | 23. April 2019