100% Erneuerbare – das geht! Klimaschutzverzögerer-Trick widerlegt (Video mit Graslutscher)

| Videos | 25. August 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


2.600

Deutschland mit Energie aus 100 Prozent Erneuerbaren? Ja, das geht!

… laut ein paar robusten Untersuchungen. Der Trick besteht darin, dass erneuerbare Energien nicht nur viel sauberer sind, sondern auch viel effizienter, es geht viel weniger sinnlose Energie in zum Beispiel Wärme verloren. Dennoch hört man immer wieder davon, dass die Erneuerbaren geradezu winzige Anteile am Gesamtenergiebedarf ausmachen, wodurch das Ganze unmöglich erscheint.

Diese Argumentation bedient sich eines Tricks: Sie nimmt an, dass wir in Zukunft viel mehr Energie benötigen als tatsächlich der Fall sein wird. Zuletzt hat ein Redakteur der Welt-Gruppe im ARD-Presseclub diesen Eindruck vermittelt, dass eine komplette Versorgung mit Erneuerbaren Energien praktisch in weiter Ferne liegt, indem er sagt, dass Wind und Sonne nur 4% unserer Energie decken.

WHAT? 4 Prozent?

Eine nur scheinbar ernüchternde Zahl. Die Quelle ist tatsächlich korrekt wiedergebeben (naja, 4,3%), es werden aber einige entscheidende Faktoren verschwiegen:

  1. Der Wert ist von 2018, für 2020 lagen Wind-, Wasser- und Solarkraft bereits bei 6,6 Prozent des Primärenergieverbrauchs.
  2. Fossile Technik ist krass ineffizient und verbraucht viel mehr Energie als wir damit am Ende wirklich benutzen.

Beispiel PKW: Ein deutscher Diesel verfährt im Schnitt ca. 70 kWh Energie auf 100 Kilometern. Lade ich dieselbe Energiemenge in ein Tesla Model 3, fährt dieses damit 364 Kilometer. Mit der gleichen Energiemenge!

Bezogen auf ganz Deutschland heißt das: Wir verbrennen in unseren Motoren aktuell Diesel und Benzin, in dem 430 Terawattstunden Energie gebunden sind. Um die zu ersetzen brauche ich aber nur 125 Terawattstunden Wind- und Solarstrom, weil Elektromotoren viel effizienter arbeiten.

Das ist das schöne an der Energiewende:

Um 100 Terawattstunden fossile Energie in Verkehr oder Gebäuden zu ersetzen, brauche ich nur 25 bis 30 Prozent davon aus Erneuerbaren.

Aktuelle Studien gehen davon aus, dass wir von den derzeitig verbrauchten 3.500 Terawattstunden pro Jahr nur 1.300 brauchen. Der Anteil der Erneuerbaren würde also ganz allein um das 2,5-fache wachsen. Sonne und Wind und Wasser würden dann mit heutigen Ausbaustand 16,5 Prozent zum Primärenergiebedarf beitragen. Das ist das vierfache der vorher im Raum stehenden Zahl

–> Es ist noch viel zu tun, aber das ist zu schaffen.

PS: Wenn ihr es genauer wissen wollt oder euch fragt, wie in aller Welt wir aus 16,5% 100% machen wollen, dann guckt doch mal in meine Artikelserie dazu rein, darin erkläre ich das gerade leicht verständlich.

Hier als Video:

Quellen

https://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/198-Tesla_Motors/1582-Model_3.html?powerunit=2

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/484054/umfrage/durchschnittsverbrauch-pkw-in-privaten-haushalten-in-deutschland/#:~:text=Der%20durchschnittliche%20Kraftstoffverbrauch%20von%20Personenkraftwagen,Kraftstoff%20f%C3%BCr%20die%20gleiche%20Strecke.

https://www.kba.de/DE/Statistik/Kraftverkehr/VerkehrKilometer/vk_inlaenderfahrleistung/vk_inlaenderfahrleistung_inhalt.html

https://nachhaltigmobil.schule/leistung-energie-verbrauch/#:~:text=Benzin%20hat%20einen%20Heizwert%20von,oder%205%2C6%20Liter%20Diesel.

https://www.umweltbundesamt.de/daten/verkehr/kraftstoffe#:~:text=Die%20durch%20technische%20Effizienzverbesserungen%20erreichten,kontinuierlich%20von%20Benzin%20zu%20Diesel.

https://klima-luegendetektor.de/tag/daniel-wetzel/

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Binaer/Energiedaten/energiedaten-gesamt-xls.html

https://www.welt.de/wirtschaft/plus233172843/Windkraft-und-Solarenergie-Der-Irrtum-vom-relevanten-Oekostrom.html?

Studien zur Sektorenkopplung und zukünftigem Energiebedarf:

https://www.volker-quaschning.de/publis/studien/sektorkopplung/index.php

https://www.diw.de/de/diw_01.c.821878.de/publikationen/wochenberichte/2021_29_1/100_prozent_erneuerbare_energien_fuer_deutschland__koordinierte_ausbauplanung_notwendig.html

https://www.ise.fraunhofer.de/content/dam/ise/de/documents/publications/studies/studie-100-erneuerbare-energien-fuer-strom-und-waerme-in-deutschland.pdf

Artikelbild: Volksverpetzer

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.