3.550

Nette Erinnerung, dass du den Artikel auch anklicken & lesen darfst!

von | Nov 14, 2023 | Aktuelles

Wenn dir dieser Artikel geschickt worden ist, dann weil du gerade einen anderen Artikel kommentiert hast, ohne ihn zu lesen! Das könnten die Gründe sein:

A) Du suchst Belege? Klick den Artikel an!

Kann es sein, dass du nach Quellen und Belegen für Behauptungen im Titel oder Teaser gefragt hast? Keine Sorge: Artikel bestehen tatsächlich nicht nur aus Überschriften und Titelbildern – man kann sie anklicken! In der Regel werden Quellen und Belege für Behauptungen in Überschriften in den Artikel genannt und verlinkt! Wenn das nicht passiert sein sollte, kannst du ja das Kritisieren – aber leider erst, wenn du dir die paar Sekunden genommen hast, um das nachzusehen!

B) Du hast etwas kritisiert, was nicht im Text steht?

Möglicherweise warst du auch empört und hast Dinge kritisiert, die du dir vorgestellt hast, die in diesem Text stehen! Wenn man dir diesen Text hier geschickt hat, heißt das vielleicht, dass das, was du kritisierst, gar nicht im Text vorkommt! Sofern der Text nicht eine absichtlich irreführende Überschrift oder missverständlichen Teaser-Text hat, solltest du vielleicht Dinge kritisieren, die wirklich drin stehen, und nicht, das, was du dir vorstellen kannst, was drin steht! Das hilft, konstruktive Diskurse zu führen und nicht völlig am Thema vorbei Debatten zu führen!

C) Du hast genau den Fake erwidert, der im Text widerlegt wird?

Sagt der Titel eines Faktenchecks, dass eine Sache nicht wahr ist oder erfunden wurde? Klick den Artikel an, und schau, wieso das nicht so sein sollte und überzeuge dich selbst von den Argumenten und Belegen! Nein, es ist nicht konstruktiv, genau den Link/das Bild/das Video darunter zu kommentieren, der genau in diesem Text widerlegt wird. Ja, ich weiß, du hältst den möglicherweise für einen überzeugenden Beweis. Aber wenn du möchtest, dass man deine Argumente ernst nimmt und mit ihnen interagiert und sie kritisch hinterfragt – Glückwunsch! Der Faktencheck, unter dem du kommentierst, hat das wahrscheinlich gemacht. Sei doch so nett, und zeige das gleiche Level an kritischem Denken und zeige, dass du mindestens mit gutem Beispiel vorangehen kannst und Argumente kritisch beleuchtest, auch wenn sie dein Weltbild bestätigen!

Danke, dass du Artikel anklickst, bevor du kommentierst!

Ich weiß, wenn man Überschriften liest, ist der Reflex groß, auf die Information zu reagieren, besonders wenn sie emotional ist und dein Weltbild in irgendeiner Form bestätigt. Geht mir auch oft so! Aber Überschriften sind keine Informationen, sie sollen Aufmerksamkeit erregen. Haben sie bei dir gemacht. Aber Überschriften und Titelbilder sind keine Infografiken – sie gehören zu einem längeren Text, der die Überschrift in der Regel genauer und differenzierter erklärt. Und oft auch Belege anführt. Du sparst tatsächlich auch dir Zeit, wenn du selbst nachsiehst, anstatt zwanzig Minuten mit dem Poster zu diskutieren, was in dem Text drin steht oder belegt ist, oder nicht? Wenn du Zeit zum Kommentieren hast, hast du sie auch, um ihm zu lesen – es bringt meistens mehr, versprochen!

Ich meine, wenn du diesen Text hier angeklickt und bis zu Ende gelesen hast, schaffst du das mit dem anderen Text ja auch, oder? Danke für dein Verständnis! Unser Social Media Manager spart sich buchstäblich Stunden an Arbeit, dir zu sagen, dass das, was dich daran stört, entweder nicht im Artikel steht oder was du vermisst, eben im Artikel steht!

Den Link kannst du in Zukunft nutzen und dir Arbeit sparen, wenn jemand offensichtlich den Text nicht gelesen hat, den er oder sie kommentiert.

Artikelbild: Volksverpetzer, canva.com