Todeswünsche: Nur ein Bild von Merkel reicht & AfD-Fans rasten aus

| Social Media | 10. März 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


15.640

Todeswünsche an Merkel von AfD-Fans innerhalb von rechter Facebook Gruppe

“Diese Plattform dient dazu, die politischen Geschehnisse, vorrangig in Deutschland, Österreich und in Europa, zu diskutieren und darüber zu informieren. Es herrscht grundsätzlich Meinungsfreiheit, Aufrufe zur Gewalt oder zu Straftaten werden jedoch ohne Vorankündigung gelöscht.”

Von wegen! Wie die Recherchegruppe DieInsider berichten, reicht ein einziges Foto der Bundeskanzlerin Merkel, damit diese dort vollkommen ausrasten. “Krankezitterrautentrulla”, “Migrantenapokalypse” und “Verderben” schreiben die selbsterklärten Patrioten. Allerdings zeigen sie auch ihren Hass auf ihr Feindbild mit “Todesstrafe”, “Hinrichten” und “Miststück !!” [sic].

Alltag in rechten Hass-Gruppen

Völlig egal, wer: Sobald jemand eine andere Meinung hat als die Faschist*innen von der AfD, wird dieser vogelfrei und massivem Hass ausgesetzt. Man spricht ihm ab, eine eigene Meinung haben zu dürfen, man beleidigt ihn, man wünscht ihm, Opfer von Gewalt zu werden. Und dabei machen die AfD-Anhänger*innen auch nicht vor Kindern halt (Beispiel). Das passiert wohlgemerkt auch in den Kommentarspalten von AfD-Politiker*innen, die diese Dinge unkommentiert stehen lassen.

Die Feindbilder der AfD wurden über Jahre so dämonisiert und entmenschlicht, dass die AfD-Anhänger*innen sie nicht mehr als Menschen wahrnehmen und sich offensichtlich über deren Tod offen und unwidersprochen freuen. Und so entsetzlich und unmenschlich die Reaktionen der AfD-Fans auch sind, muss man leider auch sagen: Das ist bei diesen völlig normal. Die etwas klüger agierenden AfD-Politiker*innen zeigen derartigen Hass in der Öffentlichkeit nicht, aber es sollte niemand der Illusion erliegen, dass die Kommentarspalten der AfD nicht jeden Tag so hasserfüllt und voller Hetze sind.

DieInsider können das täglich belegen. Dort wird gegen alle, die nicht in das Weltbild der AfD passen, gnadenlos gehetzt, gelogen und beleidigt. Menschen mit einem geschlossenen rechtsextremen Weltbild sind durch Fake News und tägliche Hetze so gehirngewaschen, dass sie nur ihr Hass gegen Andersdenkende verbündet. Heute schon rufen sie zur Selbstjustiz auf. Und setzen es auch um: Im Osten gibt es bereits täglich 5 Opfer rechter Gewalt (Quelle). Und den Anschlag in Hanau und Halle oder der Mord an Walter Lübcke durch Aktivisten der AfD dürfen auch nicht vergessen werden. Auch über Tote wird dort schamlos gejubelt – wenn es die “richtigen” trifft:

Widerlich! AfD-Fans bejubeln getöteten Syrer an der Grenze in Griechenland



Artikelbild: photocosmos1, shutterstock.com / Screenshots DieInsider

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.