AfD-Hetze: Senioren zahlen NICHT mehr als Flüchtlinge für eine Monatskarte

| Analyse | 3. Februar 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


3.500

AfD wärmt alte Fake News neu auf

Hetze gegen Flüchtlinge ist bei der AfD ein immer guter Klassiker, der anscheinend heute noch zu tausenden Teilungen auf Facebook führt. Dabei spielt es anscheinend auch keine Rolle, dass die Lügen auch schon wieder zwei Jahre alt ist. So teilt beispielsweise die AfD aus Hamburg die falsche Behauptung, dass “Flüchtlinge” für eine Monatskarte nur 29,90€ zahlen würden, “Senioren” jedoch 64,00€.

Screenshot via DieInsider



Faktencheck

Erst einmal zu den Fakten: Wie Correctiv bereits 2018 recherchiert hat (Hier), zahlen Senioren zwar 62,20€ (als Abo auch für 51€ erhältlich). Senior*innen, die jedoch ein geringes Einkommen haben (Anspruch auf Grundsicherung), kriegen eine Sozialkarte für 29,90€! “Flüchtlinge” (oder wen die AfD alles für einen hält) zahlen aber die ganz normalen Ticketpreise – bis auf eine Ausnahme.

Ausschließlich anerkannte oder geduldete Schutzsuchende, die in Erstaufnahmeeinrichtungen leben, kriegen ebenfalls eine ermäßigte Karte für 29,90€ – aber nur für die ersten drei Monate. Und die Kosten davon werden ihnen auch noch von ihren “Taschengeld” von 135€ abgezogen. Im gesamten dritten Quartal 2019 waren das für ganz Hamburg (!) gerade mal 650 Personen, die um eine Unterbringung anfragten (Quelle).

Also: Bis zu 650 Flüchtlinge können für drei Monate die Sozialkarte für 29,90€ nutzen – genau wie alle Senior*innen mit niedrigem Einkommen. Alle anderen zahlen die ganz normalen Preise. Klingt schon viel weniger skandalös, oder?

Sozialneid von der Anti-Rentenpartei AFD

Also ja: Nicht nur ist dieser Post bloße Hetze, dieser Aufreger mit der Monatskarte ist auch schon mindestens zwei Jahre alt – und pure Heuchelei ausgerechnet von der AfD, die bis heute noch gar kein Rentenkonzept hat. Richtig: Die gleiche Partei, die sich hier beschwert, dass Senior*innen zu viel für eine Monatskarte zahlen, will gar nichts für Menschen in Altersarmut tun. Im Gegenteil, Parteichef Meuthen will die gesetzliche Rente sogar abschaffen:

Echt jetzt? Die Anti-Renten Partei AfD ruft zu Fridays gegen Altersarmut auf

Die AfD hat buchstäblich nichts neues zu bieten als alte Fake News gegen Flüchtlinge – was anscheinend aber in ihrer eigenen Blase immer noch exzellent ankommt. Ihre Anhänger*innen lassen sich noch genau so gut wie vor Jahren vor vermeintlicher Ungerechtigkeit blenden, ohne zu realisieren, dass “ihre” Partei nicht einmal etwas gegen die Umstände unternehmen will. Es wird langsam langweilig.

Artikelbild: Screenshot via DieInsider

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.

Facebook oder