Dreister Impfgegner-Blödsinn: 50 Mio Impftote 1918? – Es gab nicht mal eine Impfung!

| Corona-Fake | 25. August 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


9.010

Impfgegner-Blödsinn

Impfgegner:innen und Corona-Leugner haben während der Corona-Pandemie Hochkonjunktur. Während normale Menschen Wissenschaft, Expert:innen und seriöse Medien haben, um sich zu informieren haben diese Verschwörungsideologen: Sharepics mit dreisten Lügen auf Facebook. Ein neues Sharepic wird verbreitet, in welchem behauptet wird, die 50 Millionen Menschen, die 1918 an der “Spanischen Grippe” starben, seien stattdessen an der Impfung gegen die Grippe-Pandemie gestorben.

Ja, bitte, lest es nach und informiert euch, damit ihr diesen blödsinn nicht teilt!

Die Grippe-Pandemie von 1918 ist eine der schwersten der jüngsten Geschichte mit 50 Millionen Todesopfern (Quelle). Ähnlich wie heute bei Corona versuchte man sich an ähnlichen Maßnahmen: Quarantäne, Hygiene, Einschränkungen von Veranstaltungen – und auch das Tragen von Masken. Und auch damals bereits gab es Menschen, die die Maßnahmen bewusst missachtet haben – und von einer tödlicheren zweiten Welle heimgesucht wurden.

Maskengegner in San Francisco 1918: Dann kam die viel tödlichere 2. Welle

Doch 1918 war der Virus der Pandemie, der H1N1-Virus noch unbekannt (Quelle). Erst 1930 ist der Wissenschaft überhaupt erst klar geworden, dass die Grippe durch ein Virus verursacht wurde, man hielt den Ursprung zuerst für ein Bakterium (Quelle). Die erste Impfung gegen Influenza wurde erst nach 1945 entwickelt. 1918 gab es bereits ein paar Impfungen. Wie gegen Pocken, Cholera oder Typhus. Aber keine gegen die Grippe.

Ja, man hat versucht, welche zu entwickeln. Aber da man nicht einmal wusste, dass die Pandemie von einem Virus verursacht wurde, hat das nicht geklappt. Ein Medizinhistoriker und Spezialist für die Spanische Grippe erklärte den englischsprachigen Faktenchecker:innen AAP FactCheck, dass es ein paar Impfversuche gegen Bakterien gab, die möglicherweise bei bakteriellen Infektionen als Folge geholfen haben könnten, aber gegen die Influenza nutzlos waren. Auch wurden sie nicht weltweit eingesetzt und sehr eingeschränkt.

“Impfstoffe waren damals ziemlich grob, und die Menschen fühlten sich vielleicht unwohl, nachdem sie sie erhalten hatten, aber es ist völlig falsch anzunehmen, dass es weltweit 50 Millionen Todesfälle aufgrund ihres Einsatzes gegeben hätte”, sagte er.

informiert euch … nicht über dreiste sharepics!

Diese irre Behauptung macht nicht mal ansatzweise Sinn, wenn man darüber nachdenkt: Es gab gar keine (funktionierende) Impfung gegen die Pandemie von 1918. Und erst Recht keine, die weltweit verabreicht wurde. Für die Behauptung, dass die 50 Millionen Toten, von denen die meisten eben keine derartige Impfung erhalten haben können, nicht an der Spanischen Grippe starben, ist wahnwitzig. Und zeigt das ganze Ausmaß der Desinformation, die Pandemie-Leugner und Impfgegner betreiben, um Klicks und Aufmerksamkeit zu generieren. Warum hätten sich eigentlich 50 Millionen Menschen gegen etwas impfen lassen, an dem niemand gestorben wäre…? Und wenn die Impfung so tödlich gewesen sein soll, wer hätte sich dann noch impfen lassen? Das macht alles absolut gar keinen Sinn!

Die größte Dreistigkeit ist natürlich, überhaupt keine Quelle oder Belege anzugeben und einfach aufzufordern, dass man es “nachlesen” und “sich informieren” soll – Wer das macht, der wird schnell feststellen, dass es völliger Bullshit ist. Ihr Ziel ist natürlich, ihren ideologisch verblendeten Anhänger:innen weitere Puzzleteile für ihre Narrative zu liefern, um gegen Regierungen und Wissenschaft zu hetzen. Sie vertrauen einfach darauf, dass die meisten Menschen sich nicht die Mühe machen, das extra zu überprüfen. Aber dafür sind wir ja da. Damit ihr mit Fakten gewappnet seid, haben wir hier ein Glossar mit den gängigsten Imfp-Fakes gesammelt. Bleibt gesund!

Dieses Glossar an Impf-Fakes solltest du teilen, um Impfgegner zu ärgern

Artikelbild: Krakenimages.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: