Bekommen rechte Verschwörungstheoretiker jetzt einen eigenen TV-Sender?

image_print

Das Netzwerk der rechten „Lügenpresse“, das gut vernetzt seit Jahren rechtsextreme Propaganda verbreitet, bekommt wohl Zuwachs: „Wahre Welle TV“ soll ein eigener Sender für die Verschwörungstheoretiker sein. Sehr verdächtig!

Im Internet hat sich inzwischen eine Parallel-“Berichterstattung“ etabliert, die es weder so genau mit der Wahrheit noch mit der Kreativität nimmt. Und gleichgeschaltet sind sie auch noch: Die „Neue Rechte“, ein Netzwerk rechtsextremer Intellektueller, die eine ideologische und strategische Modernisierung des rechten Lagers anstreben und sich im Umfeld der AfD und Pegida befinden – Und aller obig aufgezählten Medien – arbeiten direkt oder indirekt miteinander zusammen und verbreiten ihre Meldungen parallel auf ihren Kanälen.

Was denn diese „Neuen Rechten“ sind, wie sie in Verbindung miteinander stehen, ob das alles Nazis sind, hat Rico Grimm ausführlich in seinem Artikel „Die neuen Rechten, verständlich erklärt“ (Krautreporter) aufgeführt. Gefährliche Vernetzungen zwischen auch führenden Mitgliedern der AfD, Pegida, der „Jungen Freiheit“ und dem Compact-Magazin über die „NGO der Neuen Rechten“, die Bürgerinitiative „Einprozent“, hat auch das „Belltower-News“ ausgemacht (Vernetzung) und bringt damit alle Ausprägungen dieser rückwärtsgewandten Ideologie zusammen.

Alle diese Medien haben eine gemeinsame Agenda: So negativ wie möglich über Asylsuchende, Muslime, etablierte Medien und Andersdenkende berichten, völlig egal, wie wahr ihre Meldungen sind. Meistens ist es subtil: Durch Auslassungen, durch Übertreibungen, durch Vermengen mit anderen Informationen oder Lügen. In dieser Welt sind die Feindbilder sehr klar und deutlich.

Eine Analyse des österreichischen Seite „unzensuriert“ beispielsweise ergab, dass sie sich vor allem negativ über Migranten (21%) und etablierte Medien (18,5%) berichtete. Die rechtspopulistische FPÖ hingegen kam in allen 124 untersuchten Artikeln immer positiv weg. Kein Wunder: Mehrheitsinhaber von „unzensuriert“ ist ein Mitarbeiter der FPÖ-Fraktion im österreichischen Parlament.



Zuwachs für die Rechte Szene?

Jetzt könnte mit „Wahre Welle TV“ eine neue Seite Verstärkung für die rechte Verschwörungstheorienszene werden. Mit einem hetzerischer Trailer schürt sie gezielt Angst vor Asylsuchenden, verbreitet abstruse Theorien und verspricht „die einzig wahre Wahrheit“ zu kennen. Sie scheint gut finanziert zu sein – Alles ist aufwändig gestaltet und produziert. Es gibt Downloadmaterial mit Sprüchen wie „Glaube nicht, was du hörst – sieh, was du weißt.” – Was eigentlich die Art und Weise, wie Verschwörungstheorien funktionieren, gut auf den Punkt trifft.

Verdächtig: Will man den Trailer auf Youtube teilen, sind die Einstellungen auf russisch. Auch Stellenausschreibungen sind zu finden. Ab Montag soll der Sender online gehen und sich wohl in das große, gut finanzierte Netzwerk der „rechten Lügenpresse“ einreihen. Weitere Infos findet ihr auf Mimikama. Falls sich ab Montag wirklich Verschwörungsfilme ins Netz ergießen, immer daran denken: Sich nicht auf den endlosen Strom an Fake News einlassen und auch die Medien kritisch hinterfragen, die ständig davon reden, die „Mainstreammedien“ kritisch zu hinterfragen.

Also lasst euch nicht manipulieren, egal von wem. Hinterfragt jede Meldung (nicht nur dann, wenn sie in euer Weltbild passt!) und schaut euch an, wer hinter einer Seite oder Organisation steckt.

Auflösung 25.06: Es war eine Aktion der Bundeszentrale für Politische Bildung

Danke an die OrganisatorInnen!

Rechter Verschwörungssender eine Aktion der Bundeszentrale für politische BIldung

Artikelbild: Screenshot wahrewelle.tv

Ihr wollt mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann schreibt uns auf redaktion@volksverpetzer eure Wünsche für Themen oder auf Facebook oder Twitter. Und vielleicht wollt ihr uns für unseren nächsten Artikel einen Kaffee spendieren oder uns sogar regelmäßig unterstützen? Dann schaut hier vorbei oder klickt auf das Banner unten:

% S Kommentare
  1. Draw32 sagt
  2. Thomas Laschyk sagt

    Danke, wir waren eingeweiht 😉

    Unser Artikel kommt auch gleich 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.