FAKE! Spahn hat KEINEN Empfang ohne Abstand/Maske gehalten – “Express” entschuldigt sich

| Corona-Fake | 23. November 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


10.780

Express-Artikel mit irreführendem Bild und Überschrift

Ein “Express”-Artikel sorgte für viel Aufregung in der Szene der Verschwörungsideolog:innen und “Querdenker:innen”. Zuerst zu den Fakten: Jährlich findet ein beliebter Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer Köln mit mehreren hundert Leuten statt. Den Neujahrsempfang 2021 am 7. Januar hat die IHK-Präsidentin aber (noch) nicht abgesagt und plant vorerst, ihn mit reduzierter Teilnehmendenzahlen (250 statt 600) stattfinden zu lassen. Aber sie stellt auch klar, dass es nur eine vorläufige Planung sei, absagen könne man immer noch. Darüber hinaus ist Gesundheitsminister Spahn als Festredner vorgesehen. Update: Laut Correctiv sei der Empfang ohnehin inzwischen abgesagt worden (Quelle).

Das war jetzt der echte Sachverhalt – und es steht außer Frage, dass man die IHK (weniger Herrn Spahn) kritisieren kann, dass sie trotz Corona eine derartige Festlichkeit überhaupt abhalten muss. Der “Express”-Artikel kritisierte das am Ende auch differenziert: “Unabhängig von dem Hoffen, dass Köln in gut sechs Wochen kein Risikogebiet mehr ist, sendet die IHK mit ihrer Haltung ein bedenkliches Zeichen. Aus einem einfachen Grund: Das Festhalten an diesem Abend mit 250 Gästen ist für jede Familie, die in den kommenden Wochen eine Hochzeit oder einen runden Geburtstag gerne gefeiert hätte, höchst irritierend – um es diplomatisch zu formulieren.”

Doch Titelbild + Überschrift sind eine Katastrophe – und gefundenes Fressen für Querdenker

Doch “Express” wollte den Sachverhalt wohl ein wenig aufregender Gestalten und hat durch eine äußerst irreführende Titelbild/Titel-Kombination Fake News in die Welt gesetzt. Sie schrieben “IHK: Empfang für 250 Gäste mit Spahn” – dazu ein Bild von einem Empfang mit vielen Leuten, ohne Abstand, ohne Maske. Unterüberschrift “Trotz Corona Gespräche und ein 3-Gänge-Menü”.

Das Problem: Rechts oben steht ganz klein, dass das das Foto vom Neujahrsempfang im Januar 2020 war, nicht ein aktuelles Fotos. Durch die prominente Inklusion von Jens Spahn im Titel wird der Eindruck erweckt, dass Jens Spahn diesen Empfang abhalten würde. Und auf alle Corona-Regelungen pfeifen. Im Gegenteil, auf den ersten Blick muss man denken, der Empfang *von* Jens Spahn habe so wie auf dem Bild dargestellt stattgefunden. Nirgendwo steht, dass es ein *geplanter* Empfang ist. Das Foto suggeriert, dass es sich selbstverständlich um diesen handeln müsse. Und so haben wir Fake News.

Querdenker eskalieren – Express entschuldigt sich

Und wie zu erwarten springen die Verschwörungsideolog:innen, Pandemie-Leugner:innen und Rechtsextreme darauf an und schicken das Foto durch alle realitätsfernen Telegram-Kanäle. O-Ton: Die Politiker:innen wie Jens Spahn würden uns “verarschen” und uns alles verbieten und “sie selbst halten sich an gar nichts!”. Für viele ist das DER Beweis, dass die “Pandemie nur eine Lüge ist”. Die Heuchelei und die unfaire Behandlung kommt noch dazu hinzu, um weiter Empörung und Hass auf die gleichen Feindbilder zu schüren.

Natürlich wäre es, selbst wenn es echt wäre, kein Beweis, dass die Pandemie Fake sei, aber diese Leute sind ja schon davon ohne jede Fakten überzeugt. So funktionieren aber die Selbstbestätigungen dieser Weltbilder. Der “Express” hat mit seinem äußerst fahrlässigen Titel/Titelbild diese Pandemie-Leugnung noch weiter befeuert und Fake News geliefert. Für die Leute, die ironischerweise sonst alles von den “Mainstream-Medien” als “Lügenpresse” betiteln. Solange, bis es ihr Weltbild vermeintlich bestätigt. Dabei wäre eine (sachliche und angemessene) Kritik hier ja auch völlig berechtigt.

“Express” hat inzwischen zumindest in der Online-Fassung den Titel abgeändert. Auf Twitter bittet man um Entschuldigung für die irreführende Überschrift. Die seriöseren Medien haben eine besondere Verantwortung, bei diesen Themen eindeutiger zu kommunizieren und zu framen, um nicht (bewusst oder unbewusst) Fake News für die Verschwörungsszene zu produzieren. Den Hass der “Alternativen” bekommt man schließlich genau so ab.

Zum Thema:

FAKE über Lauterbach: BILD & Lindner stellen Zitate bewusst falsch dar – alle schreiben ab

Artikelbild: photocosmos1

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: