Kein Scherz: Grüne tanzen mit Besen auf Gegendemo – laut AfD „Nazi-Methoden!“

| Kommentar | 13. Juni 2020

13.380

AfD Vorwürfe werden immer lächerlicher

Dass die Nazi-Keulen einer Partei, die in großen Teilen als rechtsextrem eingestuft ist (Quelle), Rechtsextreme und Neonazis in ihren Reihen willkommen heißt (Quelle) und regelmäßig den Nationalsozialismus verherrlicht und verharmlost (mehr dazu), nicht ernst zu nehmen sind, ist nichts Neues. Die Rechtsaußen-Partei AfD, die ganz offen Schwierigkeiten mit der Verfassung hat, wirft ihren politischen Gegner*innen gerne „Nazi-Methoden“ vor, einfach um ihre eigenen Methoden zu verharmlosen und von ihren Taktiken abzulenken.

Dass die Vorwürfe in der Regel Unsinn sind, hält sie nicht davon ab, sie immer wieder zu bringen, denn sie hofft, durch Wiederholung diese Propaganda als Fakt zu etablieren. Ihre verblendeten Anhänger*innen wollen es ohnehin glauben. Der neueste Höhepunkt ist allerdings dieser Vorwurf eines AfD-Landtagsabgeordneten: Die Grünen würden „Methoden wie bei den Nazis in den dunkelsten Zeiten Deutschlands“ verwenden. DAS sind aber Anschuldigungen! Was haben die Grünen denn gemacht? Haben sie Leute vergast? Haben sie die AfD angegriffen und verprügelt? Nope, natürlich nicht.

Gegendemo-Tanz der Grünen

Erzählen wir die Geschichte mal chronologisch: Am 9. Juni 2020 demonstrierten rund 150 Menschen in Cottbus gegen die Corona-Maßnahmen der Landesregierung und dafür, sich einfacher anstecken zu können. Dass es eine extrem rechte Veranstaltung war, sah man nicht nur an den Teilnehmenden und deren Flaggen und Symbolen, sondern auch daran, dass die AfD ganz offen zugibt, dass es „ihre“ Veranstaltung gewesen sei. Sie hatte auch gegen Auflagen gegen die regelmäßig stattfindende Demo geklagt (Quelle).

Später am Abend, nach Ende der AfD-Demo, versammelten sich auf dem Stadthallenvorplatz in Cottbus Musiker*innen der Grünen Kapelle mit mehreren Dutzend Cottbuser*innen, um nach einer Choreografie von Golde Grunske einen „Besentanz“ aufzuführen. Dieser Tanz war Teil einer Initiative „Solidarisch durch die Corona-Zeit“. Organisiert wurde die Demonstration von der LINKE Lausitz. Hier das Video der Lausitzer Rundschau dazu:

Genau. Und das sind laut dem AfD-Abgeordneten „Nazi-Methoden“, kein Scherz:

Link

Besentanz sind „Nazi-Methoden“??

In all meinen Jahren Recherche über die Lügen, Hetze und haltlosen Anschuldigungen der AfD habe ich noch nie einen derart lächerlichen Vorwurf gesehen. Ein symbolischer Tanz mit Besen seien „Nazi-Methoden“. Das muss sich erstmal setzen. Wer denkt nicht bei „Nazis“ an einfache Bürger*innen, die auf einem Platz mit Besen tanzen? Das ist doch das erste Bild eines jeden Menschen, wenn er an die Diktatur denkt, die 6 Millionen Juden, Roma, Homosexuelle und politische Gegner*innen umgebracht hat und die Welt in einen Weltkrieg gestürzt hat!

Ich möchte ernsthaft versuchen zu verstehen, was die AfD da eigentlich meint. Ist es die „Säuberung“? Denkt er vielleicht an den Euphemismus „politische Säuberung“? Versucht er das Besenkehren mit dem Wort „Säuberung“ in Verbindung zu bringen und damit die Assoziation des Totalitarismus? Ist dann jede Form der Reinigung für ihn „Methoden wie bei den Nazis in den dunkelsten Zeiten Deutschlands“? Wäscht er sich dann nicht, weil das Nazi-Methoden sein könnten?

Oder spielt er auf die österreichischen, nationalsozialistischen „Reibpartien“ an (mehr dazu)? Die Nazis ließen jüdische Mitbürger*innen während des Anschluss Österreichs die Straßen reinigen. In dem Gleichnis hätten die Demonstrierenden aber für die AfD-Demo die Straßen „gesäubert“. Wäre die AfD dann darin nicht die Nazis? Vielleicht sollte man aufhören, Logik oder Sinn in den Parolen der AfD zu suchen und die in großen Teilen rechtsextreme Partei vielleicht auch im politischen Alltag konsequent ignorieren, denn weder mit Anstand noch mit Logik haben diese Vorwürfe etwas zu tun.



Artikelbild: Luis Molinero

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.