Feine Sahne Fischfilet: Wie CDU & NPD versehentlich für Seenotretter gespendet haben

| 30. November 2019

12.650

Feine Sahne Seenotrettung

Eine verrückte Geschichte: Die Punkband “Feine Sahne Fischfilet” ist am Freitag in Wetzlar aufgetreten. Die Band lässt Gemüter vom rechten Rand durchaus aufkochen. In diesen Kreisen wird die Band – fälschlicherweise – als “linksextrem” bezeichnet.

Faktencheck eines rechten Mythos: Ist “Feine Sahne Fischfilet” linksextrem?

Doch auch Teile der CDU sind allergisch auf die Punkband. So kam es, dass die ortsansässige CDU und der Verein “Pro Polizei” beide Mahnwachen gegen die “Linksanarchisten” ankündigten. Die CDU verteilte dazu im Vorfeld sogar 20.000 Flugblätter gegen Feine Sahne Fischfilet, auf welchen glatt ein brennendes Polizeiauto abgebildet war.

CDU Wetzlar verteilt 20.000 Flugblätter als Beilage in kostenlosem Wochenblatt gegen uns, ist das schon wieder…

Gepostet von Feine Sahne Fischfilet am Donnerstag, 28. November 2019

Am Ende waren laut Polizei 60 bis 70 Menschen bei der Mahnwache. Ja, eine Mahnwache, denn die CDU hatte ihre Mahnwache gar nicht angemeldet – und wurde dafür am Ende auch noch angezeigt (Quelle). Die zeitlich, inhaltlich und örtlich identischen Mahnwachen verschmolzen so zu nur einer. Personell gibt es ohnehin Überschneidungen. Der Verein Pro Polizei ist eng mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Irmer verstrickt, der im Namen der Gruppe im Wetzlar Kurier Feine Sahne Fischfilet anprangerte. Ein Medium, dessen Herausgeber er gleichzeitig ist.



AfD und NPD demonstrieren mit

Während also diese Gruppe(n) gegen die schon lange nicht mehr im Verfassungsschutz erwähnte Band (Falschaussage von Irmer) protestierte, hatten sie anscheinend keine Probleme damit, dass auch Politiker der NPD und AfD an der Demo teilnahmen (Quelle).

Am Ende demonstrierten also CDU, AfD und NPD gemeinsam auf zwei Mahnwachen, wovon eine nicht angemeldet war, am selben Ort, gegen eine nicht-linksextreme Punkband in Wetzlar – wegen ihrer “Hetze”. Ja, NPD und AfD demonstrierten gegen “Hetze”. Ich frage mich, was der CDU-Parteikollege Walter Lübcke dazu zu sagen hätte.

100€ Spende an Seenotretter

Wie uns die Linksjugend berichtete, die vor Ort war, erhielten sie von einem der Demo-Teilnehmer darüber hinaus eine “Pro-Polizei”-Weste.

Bild: Linksjugend

Diese Weste ließen sie der Band vor dem Konzert zukommen. Feine Sahne Fischfilet signierte die Weste, trug sie während des Konzerts und spendete sie anschließend an die Seenotretter Iuventa für den Erlös von 100€.

Screenshot

Soll also keiner sagen, dass die gemeinsame Aktion von CDU und NPD nicht etwas Positives gehabt hätte. Diese absurde(n) Mahnwache(n?) von Rechtsextremisten gemeinsam mit der CDU führte also letztlich dazu, dass für Seenotrettung gespendet wurde, das ist doch schön. Immerhin wird gegen das Retten von Menschenleben ja zu viel Hetze verbreitet, also sicherlich im Sinne aller Demo-Teilnehmer*innen. Die örtliche CDU sollte sich darüber hinaus aber dringend Gedanken machen, ob ausgerechnet die NPD und die AfD die richtigen Partner im Kampf gegen Hetze sind.

Artikelbild: Feine Sahne Fischfilet

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer.de oder auf Facebook oder Twitter