Grönemeyer: So irre reagieren Rechte – Das ist der Grund

| 15. September 2019

150

Wenn rechte trolle im bundestag hetzen

Hat Herbert Grönemeyer irgendetwas Kontroverses gesagt? Hat er irgendetwas Neues gesagt, was wir nicht über ihn wussten? Nein. Schon vor 26 Jahren hat er den Song “Die Härte” veröffentlicht, der sich gegen Nazis richtete. Eigentlich regelmäßig spricht er sich gegen Hass und Hetze aus. Auch auf seinen Konzerten. Auch bei seinem Konzert in Wien am Donnerstag war alles wie immer.

Was sagte er konkret? “Ich kannte das nur vom Hörensagen, in Zeiten zu leben, die so zerbrechlich, so brüchig und so dünnes Eis sind”, rief er. “Und ich glaube, es muss uns klar sein, auch wenn Politiker schwächeln – das ist, glaube ich, in Österreich nicht anders als in Deutschland – dann liegt es an uns.” Und nach einer Unterbrechung durch Applaus:

„Dann liegt es an uns zu diktieren, wie ne Gesellschaft auszusehen hat. Und wer versucht, so eine Situation der Unsicherheit zu nutzen, wer rechtes Geschwafel für Ausgrenzung (sic!), Rassismus und Hetze, der ist fehl am Platze! Diese Gesellschaft ist offen und humanistisch.“ Er beendet: „Keinen Millimeter nach rechts! Keinen einzigen Millimeter nach rechts! Und das ist so. Und das bleibt so.“



Und wo ist der Skandal?

Die rechtsextremen Trolle – und dazu zählen inzwischen leider auch Bundestagsabgeordnete (von der AfD) – machen aus diesem harmlosen, gar selbstverständlichen Statement einen Skandal. Sie stoßen sich an dem Wort “diktieren”. Völlig irre wird ein Vergleich mit dem Nationalsozialismus gemacht – obwohl er sich explizit für eine offene, humanistische Gesellschaft einsetzt. Und in den rechten Gruppen wird Grönemeyer völlig überzogene Dinge in den Mund gelegt, wie die Recherchegruppe DieInsider zeigt:

Auch AfD-Bundestagsabgeordnete entblöden sich nicht, einen Aufruf, eine offene und pluralistische Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen, in einen Aufruf zu einer “Diktatur” zu verdrehen. Götz Frömming bringt sogar einen Vergleich mit dem “Sportpalast”. Beatrix von Storch spricht gar von “furchterregendste,übelste,totalitärste Hassrede” [sic]. Tiefer stapelt die Rechtsextremistin wohl nicht.

Wenn man es nicht besser wüsste, müsste man glauben, die rechten Trolle – auch die im Bundestag – hätten völlig den Verstand verloren. Herbert Grönemeyer sich gegen Ausgrenzung, Rassismus und Hetze ausgesprochen. Für eine offene, humanistische Gesellschaft. Das buchstäbliche Gegenteil einer Diktatur. Wer Freiheit “diktiert”, fordert keine Diktatur. Doch die AfD und ihre rechtsextremen Trolle sind nicht dumm. Sie wissen genau, was sie mit dieser Rhetorik tun.

Warum die AfD so einen offensichtlichen Blödsinn redet

Warum stellen es die Rechtsextremen so dar, als hätte Grönemeyer genau das Gegenteil dessen gesagt, was er gesagt hat? Es ist ganz einfach: Es ist typisch rechtsextreme Verwirrtaktik. Wenn genau jene Hetzer wie von Storch und die Trolle in den rechtsextremen Gruppen täglich eben genau jene “furchterregendste,übelste,totalitärste Hassrede” [sic] betreiben und absolut zu Recht diese Kritik erhalten, drehen sie den Spieß einfach um. Wenn sie genug Leute überzeugen können, dass die Verteidiger der Demokratie genau wie sie selbst Feinde der Demokratie sind, haben die Feinde schon gewonnen.

Selbsttest: 6 Anzeichen, dass du zur ANTIFA gehörst

Sie tun einfach so, als würden ihre Kritiker, als würden die Demokraten genau die gleichen hasserfüllten und verlogenen Taktiken und Worte verwenden. Es ist Verwirrung für Menschen, die das Spiel nicht durchschauen. Wer überzeugt werden kann, dass der Kampf gegen Rechtsextremismus genau so schlimm wie Rechtsextremismus ist, der ist schon einmal als Hindernis bei der Machtergreifung ausgeschaltet. Und für die eigene rechtsextreme Filterblase ist es die Entschuldigung, genau so weiter zu hetzen wie bisher.

“Keinen Millimeter nach rechts!”

Beatrix von Storch und ihre rechtsextreme Partei – die wirklich bereits teilweise vom Verfassungsschutz beobachtet wird – stellt die Tatsachen völlig falsch dar und übertreibt völlig. Dieser Irrsinn ist nicht ernst zu nehmen. Es ist reine Verwirrtaktik. Und sie zeigt deutlich, wie unmenschlich, hasserfüllt und verlogen die AfD und ihre Hetzer in den Kommentarspalten vorgehen. Wie sehr sie sich die Realität zurechtlügen. Und wie sehr alle Demokraten die klare Kante zu dieser Partei aufrecht erhalten müssen. Deshalb hat Grönemeyer recht: “Diese Gesellschaft ist offen und humanistisch.“ […] Keinen Millimeter nach rechts! Und das ist so.”

Artikelbild: Screenshot twitter.com / Screenshot DieInsider

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter