AfD-Fail: Widerrechtlich genutztes Foto, Model ist Polin, Fotograf & Parship sind verärgert

| Social Media | 23. Mai 2019

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


1.030

Diese AfD-Werbung ärgert viele

Die AfD würde wohl anscheinend gerne mit mehr Frauen auf ihren Wahlplakaten werben, zumindest die AfD Sachsen. So leicht ist das nicht, denn die AfD hat kaum Frauen. In Sachsen sind auf den ersten 30 Listenplätzen nur zwei Frauen. Wenn sie dann eine Frau auf ein Wahlplakat packen möchte, muss sie dazu auf Stockfotos zurückgreifen. So geschehen beim MdB Chrupalla, der diese Wahlwerbung auf Twitter brachte.

Screenshot twitter.com, „Alle zehn Minuten verliebt sich ein Sachse in die AfD

Das ist zumindest hier der Fall, denn bei diesem Bild handelt es sich um ein Stockfoto. Und noch dazu um das Bild eines polnisches Fotografen, die abgebildete Frau ist demnach wohl auch Polin. Und damit weder Sächsin noch in der AfD. Als Quelle für das Foto hat die AfD die Fotodatenbank Adobe angegeben, als Urheber der Fotograf „Kiuikson“. Der Fotograf heißt Jerzy Król und wohnt in Kattowitz, Polen. Und noch ein Problem: Die AfD hätte das Foto gar nicht verwenden dürfen.



Adobe verärgert, Fotograf verärgert, Parship verärgert

Adobe hat in seinen Nutzungsbedingungen eigentlich untersagt, dass Fotos ihrer Datenbank für Werbung für Tabak, Sexshops und eben politische Parteien verwendet wird. Ob der Konzern gegen die Nutzung vorgehen wird, steht noch nicht fest. Auch der Fotograf sei nicht einverstanden mit der Nutzung seiner Bilder durch die AfD. Und als dritter im Bunde ist auch Parship nicht erfreut, dass die AfD auf ihren Werbespruch anspielt.

Alles in allem ging diese Wahlwerbung ziemlich nach hinten los: Die sächsischen Wähler*innen sollen sich in eine Frau “verlieben”, die aus Polen kommt, das Foto ist wohl widerrechtlich verwendet worden, der Spruch kommt nicht gut an und zu allem Überfluss ist er in diesem Kontext auch nicht so eindrucksvoll wie die AfD annimmt: Wenn sich bis zur Landtagswahl in Sachsen wirklich alle 10 Minuten ein Sachse dazu entschließt, die AfD zu wählen, dann sind das 144 pro Tag und in 101 Tagen bis zur Wahl 14.554 Personen – Was gerade mal 0,5% aller Wahlbeteiligten ausmacht, wie die PAZ errechnet. Der Trend geht aber gerade eher in die andere Richtung.

Die AfD verliert in Wahrheit massiv an Wählern im Osten – Wie Medien Stimmung für die AfD machen

Artikelbild: kiuikson, shutterstock. Screenshots twitter.com

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter