So witzig rastet dieser mexikanische Moderator wegen Impfgegnern aus

| Social Media | 21. Januar 2022


12.630

„Dieser Mann hat gesagt, was 70% der Menschen denken“

„Die Freiheit gibt euch nicht das Recht, anderen das Leben zu vermasseln.“ Wie dieser mexikanische Moderator live im TV auf „Telediario Guadalajara“ ausrastet und sich darüber aufregt, wie Impfgegner:innen und Maßnahmensaboteure uns allen das Leben schwer machen, sorgt für enorm viel Amüsement und Applaus in den sozialen Medien. Die Corona-Zahlen explodieren in Mexiko gerade:

Auch sind nur etwa 63% der Bevölkerung aktuell mindestens einmal geimpft (Quelle). In dem Beitrag sollte es ursprünglich um das Tragen von Masken gehen. Als der mexikanische Moderator Leonardo Schwebel dann auf das Thema Impfgegner:innen zu sprechen kommt, verliert er die Fassung und liefert den Clip, der jetzt auch bei uns viral geht. Der Sender ließ den Ausraster trotzdem laufen.

Hier hatte er das ursprünglich auf Twitter geteilt:

Der mexikanische Moderator ist für seine Ausbrüche im Land bekannt, sein Temperament hindere ihn aber daran, eine Karriere im nationalen Fernsehen zu machen. Auch für diesen Ausbruch musste er sich vor seinem Sender rechtfertigen.

Die Kommentarspalten stimmen ihm zu

Die Kommentarspalten in den sozialen Medien sind – neben den zu erwartenden wütenden Kommentaren der kleinen Minderheit der Querdenker:innen – äußerst positiv und amüsiert. „Dieser Mann hat gesagt, was 70% der Menschen denken.“ „Der Mann ist ein TÜV geprüfter Ehrenmann“ oder „Der will nicht mehr. Ich aber auch nicht.“ Man vergleicht ihn mit einem mexikanischen Gernot Hassknecht. Manche erklären einfach nur: „Me gusta“ – Gefällt mir!

Zum Thema:

„Wir sind geboostert!“ Jugendliche sprengen Querdenker-Demo in München

Artikelbild: Screenshot

Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Narrativen und Fake News? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier vorbeischauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.