So amüsant weinen Querdenker & AfD-Fans über das Wahlergebnis

| Social Media | 27. September 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


60.330

Aluhüte jammern über das Wahlergebnis

Verschwörungsideolog:innen, egal ob von „Querdenken“ oder der rechtsextremen AfD, tun das, was sie immer tun: Jammern, sich als Opfer präsentieren, Lügen und überall eine große Verschwörung sehen. Wie völlig erwartbar imaginierten die Demokratiefeinde schon lange vor bekannt werden vom Wahlergebnis, dass es „Wahlbetrug“ geben würde. Das war so offensichtlich, nicht, weil es auch nur einen Hauch eines echten Hinweises darauf geben würde, sondern weil es eine von Trump schon erfolgreich vermarktete Betrugsmasche ist. Wir bei Volksverpetzer hatten das schon im Januar vorhergesagt:

Das Wahlergebnis der Bundestagswahl zeigt: Die AfD hat 2,3 Prozentpunkte verloren und die Querdenker-Partei „dieBasis“ rangiert mit circa 1,3% unter „Sonstige“. Wer es nicht mitbekam: Die Verschwörungsideolog:innen der Querdenker-Szene haben sich zur Bundestagswahl nach mehreren Anläufen auf die Partei „dieBasis“ geeinigt, in der sich die größten Desinformationsverbreiter:innen versammelt haben.

Analyse von „dieBasis“: Wer und was steckt hinter der „Querdenker“-nahen Partei?

Wie Aluhüte vor dem Wahlergebnis wetterten

Wie zu erwarten gab es natürlich große Diskrepanzen zwischen den Erwartungen der Aluhüte und der Realität. Wie immer eben. Abgeschottet in ihrer Telegram-Filterblase voller Lügen rechneten die Verschwörungsgläubigen damit, gleich den nächsten Kanzler zu stellen. Schließlich glauben diese Leute nicht nur Lügen über Corona und Impfungen, sondern auch, eine große Mehrheit zu sein und nicht die kleine, radikale Minderheit, die sie sind. Vor der Verkündung vom Wahlergebnis war man in Telegram noch zuversichtlich.

Auch beim rechten Desinformationsverbreiter Reitschuster (mehr dazu) war schon vor dem Schließen der Wahllokale klar: Jetzt kommt der „Sozialismus“. Oder was auch immer diese Träumer für Sozialismus halten. Offenbar ist es in diesem Fall die harmlose Aufforderung von Facebook gewesen, dass man am Sonntag wählen konnte. Und irgendwas mit Drogen. Ihr wisst schon, Sozialismus ist, wenn man wählen gehen kann. Und so eine lachhafte Fantasterei soll seriöser Journalismus sein?

Das Wahlergebnis ist da – und „dieBasis“ nicht

Die AfD ist nicht… „dran gekommen“? Egal, jetzt gibt es die Zwangsimpfung! So viel Vorfreude!

Als das Wahlergebnis kommt ist das Gejammer und das Weinen groß. Wo ist „dieBasis“? In sicherlich völlig repräsentativen Umfragen auf Telegram hätten doch AfD und Basis eine absolute Mehrheit – zusätzlich zu 23% die einfach ganz offen zeigen, dass sie unsere Verfassung gleich ganz abschaffen möchten. Ja, leben diese Verfassungsfeinde etwa gar nicht in der Realität? Sowas aber auch! Und wie klein und falsch die Feindbilder der Querdenker:innen sind, sieht man auch daran, dass es die „Hochrechnung des RKI“ sein soll. Genau. Das RKI macht Wahlhochrechnungen. Überfordert diese Leute doch nicht, die kennen nur Gut und Böse!

Die Überraschung war groß für die Leute, die allen, die ihnen das seit Monaten versuchen zu erklären, wie wir bei Volksverpetzer, als gekaufte Lügner beschimpft haben. Es haben „Größen“ wie die von niemandem ernst genommen Verschwörungsideologen Bhakdi und Wodarg aufgerufen! Ja wenn das nicht die absolute Mehrheit holt, dann kann ja was nicht stimmen!

Und so macht man sich schön darüber lustig.

Auch die AfD weiß bescheid: Schuld sind natürlich alle anderen (Wer hätte es gedacht)

Bereits vor der Wahl weiß Alice Weidel: Die Lügenpre-äh, die Medien sind Schuld… dass keine andere Partei gesagt hat, sie will mit der AfD koalieren. Ja, kennt man ja. Gut gemacht von Zamperoni, der die dauerlügende AfD-Frau abblitzen lässt.

Auch die Fans des Fake-News-Bloggers Reitschuster wissen Bescheid: Deutschland wählt nicht so wie dein Bekanntenkreis? Ja das muss „manipuliert“ sein. Was denn sonst?? Es zählt doch nur die eigene Meinung, den Rest muss man verbieten. Klar doch. Screenshots via @Schwurbelwatch.

Eine Frage an die rechtsextremen Blitzbirnen habe ich allerdings schon: Wenn der „Kommunismus“ kommt und alle so leicht Wahlbetrug machen… warum betrügt man die AfD dann nicht ganz gleich auf 0%? Warum sind es nur so wenige Stimmverluste? Darf man nur „realistisch“ fälschen? Aber wenn es „realistisch“ ist.. warum ist es dann „offensichtlich“ gefälscht?

… und „Wahlbetrug“, natürlich

Hey, 5 Leute haben die Basis gewählt und sie hat nur 1,3%, das muss heißen, die Demokratie wurde abgeschafft!

Besonders lustig: Seit 2002 werden keine amtlichen Stimmezettelumschläge mehr verwendet (Quelle). Für die „Erwachten“ jedoch glasklar: Muss Wahlbetrug sein. Also außer einer, der den Spaß an demokratiezersetzenden Lügen kaputt macht.

Unser liebster Neonazi im Exil darf natürlich nicht fehlen:

Hier rechtsextreme Trump-Fans, die bisschen zu ehrlich sind: Man kopiert die tausendfach widerlegten Trump-Lügen von „Wahlbetrug“ einfach 1:1 hier. Nicht weil sie wahr sind, sondern so bequem. P.S.: Hier noch die Fakten zum „Great Reset“ Mythos.

Und hier spammen die Aluhut-Accounts das Schlagwort. Denn eine Lüge ganz oft wiederholen ist fast genau so gut, wie Recht haben, nicht? „Offensichtlich“, aber irgendwie sehen es 99% der Menschen nicht. Sie wirken wie Geisterfahrer, die überzeugt sind, dass tausende Autos verkehrt herum fahren und nur sie richtig.

Ganz viele „Beweise“ – Telegram-Links. Die Emojis mit Blitzen und Ausrufezeichen sind quasi fast so gut wie Beweise.

Ihr wisst: Wenn die beiden Parteien, die bisher regiert haben, trotz Verlusten wieder die stärksten Parteien sind, ist das… *guckt auf Notizen* … eine Diktatur. Weil mir das Ergebnis nicht gefällt. Äh, ja. Ja, das macht Sinn, bestimmt!

Die AfD ist schuld! Nein, dieBasis!

Alice Weidel weiß Bescheid: Die AfD hat gar nicht über 2 Prozentpunkte verloren, sondern… „ein besseres Ergebnis erzielt als 2017.“ Kennt man ja. Wenn man ignoriert, dass man Stimmen verloren hat, hat man gewonnen. Wahnsinn! „Bereinigt, ohne das Ergebnis der FW und der Basis, sind wir sogar besser als vor vier Jahren.“, sagt Weidel. Ah, wenn andere Parteien nicht gewählt worden wären, dann hätte man gewonnen. Also ist die Basis Schuld!

So sehen das auch andere: „DieBasis“ ist kontrollierter Widerstand! Alle Verschwörungs außer ich!

Der Rest will gleich die Demokratie abschaffen – weil man denkt, die Demokratie wurde abgeschafft

Das ist das gefährliche daran, ständig zu behaupten, es gäbe keine Demokratie: Die Gläubigen denken, sie müssten mit Gewalt eine neue Verfassung erreichen. Und genau das machen, wovor sie die ganze Zeit warnen. Da liegt die Gefahr dieser Lügen.

Ich frage mich, ob vielleicht ein Grund solche Dinge gewesen sein könnten:

Resignation

Einige können aber noch die Realität sehen. Und sind deshalb resigniert. Ja, ihr seid eine kleine, radikale Minderheit. Niemand interessiert sich für eure Lügen und Märchen.

Im Lager der Verschwörungsideolog:innen lügt man sich – wie immer – die Welt schön. Beziehungsweise ja: Schlecht. Denn diese Gruppen basieren nur auf Angst, Hetze und Lügen. Schuld sind immer die anderen, man selbst immer Opfer. Hauptsache Hass säen. Bis jemand abdrückt, wie in Idar-Oberstein. Wir schauen weiter darauf und werden alle Behauptungen von „Wahlbetrug“ debunken. Aber bisher kann man sich freuen: Aluhüte haben bei dieser Wahl gezeigt, dass sie verlieren – und das auch noch schlecht. Wie immer eigentlich.

Artikelbild: Screenshot

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.