Fake News über Flugmeilen: AfD lügt über Claudia Roth

| Analyse | 16. Oktober 2019

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


14.220

AfD lügt über claudia Roth

Vor wenigen Tagen verbreitete der offizielle Twitter-Account der AfD dieses Sharepic und diese Behauptung: Claudia Roth wurde unterstellt, eine Vielfliegerin – und damit eine Heuchlerin – zu sein:

In ihrem Beitrag beziehen sie sich auf einen Artikel eines für seine Falschmeldungen bekannten rechten Blogs, der behauptet, Claudia Roth habe sich in der Lufthansa Senator-Lounge aufgehalten. Eine weitere Behauptung ist, dass dazu eine Senator-Karte notwendig ist, die lediglich Vielflieger erhalten, die mindestens 100.000 Flugmeilen im Jahr geflogen wären. Die Behauptung: Grünen-Abgeordnete Roth wäre also so oft geflogen. Das ist eine absichtliche Lüge.



Afd auch in der Senator-Lounge?

Es ist zwar richtig, dass man für den Zugang zur Lounge eine Senator-Card benötigt, jedoch ist bei Abgeordneten des Bundestages der Erhalt der Karte nicht an die zurückgelegte Strecke gebunden, sondern steht mit Einzug ins Parlament automatisch zur Verfügung (Quelle). Die AfD weiß das ganz genau, schließlich haben ihre Abgeordneten diese Karten auch erhalten. Sicherlich halten sich auch AfD-Abgeordnete in der Senator-Lounge der Lufthansa auf.

Regelmäßig versucht die AfD mit absichtlichen Lügen, den Grünen Heuchelei vorzuwerfen, um so ihrer Glaubwürdigkeit zu schaden. Doch letztlich verliert derjenige Glaubwürdigkeit, der bewusst Lügen verbreitet. Ohnehin wäre der Vorwurf Unsinn, selbst wenn er stimmen würde. Die Grünen erklären, dass sie möglichst versuchen, auf Flüge zu verzichten, gerade im Inland. Das sei nur leider nicht immer möglich. In diesen Fällen erfolgt zumindest eine eigenständige Kompensation.

Ohnehin ist es kein Widerspruch für eine*n Grünen-Politiker*in, zu Fliegen. Denn entgegen verschiedener anderer Fake News, die auch von der AfD verbreitet werden, möchten sie schließlich nicht Flüge abschaffen oder dergleichen. In ihrem offiziellen Positionspapier erklären sie, dass sie stattdessen das Bahnfahren derart attraktiv machen, dass sich Inlandsflüge nicht mehr lohnen. Verbote gibt es keine, auch keine Kritik daran, wenn das Flugzeug genutzt wird. Auch Meldungen wie die “3 Flüge pro Jahr” waren Fake News der BILD-Zeitung:

Neuer Lügen-Anfall bei BILD: Grüne „3 Flüge pro Jahr“-Forderung ist Fake

Die rechtsextreme AfD hingegen leugnet den menschengemachten Klimawandel, der von quasi allen Experten als Tatsache beschrieben wird. Viel kritischer ist also hingegen, dass die AfD nicht nur die Realität ablehnt, sondern lügt, und anderen Dinge unterstellt, die nicht wahr sind. Meldungen dieser Partei sollten grundsätzlich erst einmal hinterfragt werden.

Zum Thema:

Diese Anfrage der AfD zum Konsens über den Klimawandel ist ein Eigentor

Artikelbild: Balk/ MSC, CC BY 3.0 DE, changes were made

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter