KEINE WHO Kehrtwende: So manipulieren euch „Corona-Rebellen“

| Analyse | 6. Juli 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


5.110

Corona-Leugner reißen Zitat aus dem Zusammenhang

Es gibt KEINE WHO Kehrtwende: Die WHO erklärt weiterhin, dass Corona-Infizierte auch ohne Symptome das Virus übertragen können. Corona-Patient*innen müssen laut WHO auch weiterhin unter Quarantäne gestellt werden und Social Distancing betreiben, auch wenn sie keine Symptome haben. Es werden von sog. „Corona Rebellen“ und Corona-Verschwörungsideologen immer noch zusammengeschnittene Videos verbreitet, in denen behauptet wird, es gäbe eine „WHO Kehrtwende“.

Angebliche „WHO Kehrtwende“ bereits 1 Monat alt

Ursprung der Fake News war diese Pressekonferenz von Maria Van Kerkhove, Wissenschaftlerin und Technische Leiterin der MERS-CoV-Abteilung bei der WHO. Ihre Aussage vom 8. Juni, dass es „sehr selten“ zu sein scheint, dass eine asymptomatische Person das Virus tatsächlich weiterleitet.“ löste auch in seriösen Medien Staunen aus.

Doch bereits diese Aussage belegt nicht die Behauptung von Verschwörungsideolog*innen, dass es eine „WHO Kehrtwende“ gegeben habe. Das Paper der WHO vom 5. Juni (Link), über welches Kerkhove spricht, belegt sehr wohl, dass auch Infizierte ohne Symptome andere anstecken. Wie Kerkhove auch am Tag nach ihrer Formulierung erklärte (Quelle), war diese lediglich missverständlich gewesen. Sie erklärte, es bedeute nicht, dass Ansteckungen durch asymptotische Infizierte global gesehen „sehr selten“ seien. Nur dass diese bei Rückverfolgungen von Infektionsketten „sehr selten“ aufgefallen seien.

Noch einmal wiederholte sie die Erklärung in einem Tweet:

Fazit

Weder machte die WHO eine Kehrtwende, noch hat Kerkhove irgendetwas erklärt, was den Stand der Wissenschaft und der WHO widerlegt. Im Gegenteil, die wahre „WHO Kehrtwende“ war eigentlich genau anders herum: Anfang April 2020 hatte die WHO noch mitgeteilt, dass keine asymptotische Übertragungen bekannt seien (Quelle). Dass die WHO jetzt nach dem Hinzugewinn von Erkenntnissen durch wissenschaftliche Studien erklärt, dass es auch Menschen ohne Symptome ansteckend sein können, ist eine Art WHO Kehrtwende. Nur nicht eine, wie sie „Corona-Rebellen“ wahr haben wollen.

Die WHO erklärte also lediglich, dass die Datenlage in Bezug auf Zahl der Infizierten ohne Symptome sehr schlecht sei und man nicht genügend Daten habe. Eine missverständliche Formulierung wird seit einem Monat von Corona-Betrüger*innen aus dem Kontext gerissen, um eine vermeintliche „WHO Kehrtwende“ zu propagieren, und Menschen darüber zu verunsichern, ob das Tragen von Masken und Social Distancing sinnvoll sind. Sie sind es auch weiterhin und retten Leben. Ideologisch getriebene „Corona-Rebellen“ versuchen euch nur auf diese Weise zu manipulieren, um Klicks und Rechtfertigungen für ihre Weltanschauung zu produzieren.

Und kleiner Denkfehler der Verschwörungsideolog*innen: Wenn die WHO doch angeblich von Bill Gates „gekauft“ sein soll, wie sollte sie dann „Kehrtwenden“ hinlegen?

Was SIE dir über Bill Gates, die WHO und Impfungen verschweigen!!

Zum Thema:

Faktencheck: Die Zerstörung von „Die Zerstörung des Corona Hypes“

Danke an presseportal.de, Artikelbild: Screenshot youtube.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: