Fake! Angebliche Tote durch erste Corona-Impfung: “Mir geht es prima!”

| 26. April 2020

11.950

Corona-Verschwörungsideologen verbreiten FAKE

Achtung! Zu viel “kritisches Selbstdenken” in Bezug auf die angebliche Gefährlichkeit der derzeit entwickelten Corona-Impfung kann nach hinten los gehen: Verschwörungsideolog*innen, Corona-Verharmloser*innen und -Leugner*innen teilen massiv einen Fake, in dem behauptet wird, dass Dr. Elisa Granato verstorben sei. Sie ist eine der ersten Personen gewesen, die im Rahmen einer Studie zu einem Impfstoff für Corona eine Testimpfung erhalten hatte. Weltweit wird dieser Blödsinn hundertausendfach verbreitet, um Panik vor einer Corona-Impfung und vor Impfungen allgemein zu verbreiten.

Auch in Deutschland wird die Lüge massiv verbreitet, unter anderem auf Facebook und von einem der größten deutschsprachigen Fake-News-Telegram-Kanäle. Mehr dazu:

Dieser Thread zeigt, wie rechte Verschwörungsmythiker von Corona profitieren

Dr. Elisa Granato: “Mir geht es prima!”

Das Ganze lässt sich ganz einfach durch die Tatsache widerlegen, dass Dr. Elisa Granato noch lebt. Und darüber twittert, dass alle ihr erzählen wollen, sie sei gestorben. In Twitter versichert sie: “Mir geht es prima, Leute! Inzwischen musste sie ihren Account jedoch wegen des Bombardements durch Verschwörungsideolog*innen offline nehmen.

Englischsprachige Faktenchecker*innen haben diese offensichtliche Lüge bereits hier zerlegt (Link). Ein BBC-Reporter hat mit Dr. Elisa Granato zudem noch vor wenigen Stunden geskyped und auch ein Video veröffentlicht, auf welchem sie darüber spricht:

Der Artikel, der ursprünglich diesen Fake verbreitet hatte, ist keine seriöse Nachrichtenseite – und er ist sogar voller Rechtschreibfehler und enthält frei erfundene Dinge. Bitte teilt keine unbestätigten Meldungen von unbekannten oder unseriösen Seiten! Denkt bitte wirklich für euch selbst und hinterfragt nicht nur Begebenheiten, die “der Mainstream” sagt – sondern erst recht Sachen, die euch Leute erzählen, die ein Interesse daran haben, dass ihr alles hinterfragt – nur auf keinen Fall sie selbst. Verbreitet diesen Artikel, damit die Fake News (und die dazugehörige Panikmache vor einer Corona-Impfung) sich nicht verbreitet. Oder tretet den Fake-News-Gruppen und -Kanälen bei und verbreitet dort zur Abwechslung mal wahre Nachrichten!



Artikelbild: Screenshots twitter.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.