400 Querdenker feiern & singen mit Nazis im größten Corona-Hotspot des Landes

| Bericht | 27. November 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


21.970

Über 400 Menschen demonstrieren mit waschechten Nazis im größten Corona-Hotspot

Es ist unglaublich. Der Landkreis Hildburghausen hat so viele Neuinfektionen relativ zu seiner Einwohner:innenzahl, dass das RKI für die Corona-Karte sogar eine neue Farbe einführen musste (Quelle). Der 7-Tage-Inzidenzwert des Ortes hat unglaubliche 602,9 Infektionen auf 100.000 Einwohner:innen erreicht (Quelle). Um die Infektionswelle zu brechen und eine noch dramatischere Ausbreitung der gefährlichen Krankheit, gelten seit Mittwoch in der Ortschaft, der jetzt der größte Corona-Hotspot Deutschlands in der Pandemie ist, drastische Beschränkungen. Während normale Menschen hoffen, dass sich nicht noch mehr Anstecken, denken sog. “Querdenker”, sie müssten die Infektionen gemeinsam mit waschechten Nazis abfeiern und sich möglicherweise noch anstecken.

Eine Demonstration mit über 400 Personen war die Reaktion der Realitätsverweiger:innen am Mittwoch. Natürlich hielten sich die wenigsten an Maskengebot oder Abstand. Die Polizei zeigte 30 Personen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz an. Als wäre das nicht absurd genug, dass Menschen mitten im gefährlichsten Ausbruch der Pandemie große Versammlungen abhalten, zeigen Aufnahmen, wie diese Leute feiern und jubeln und “Oh wie ist das schön” singen. Es fehlen einem die Worte.

Infektionen bejubeln – mit Nazis?

Und das ist immer noch nicht alles: Unter den Demo-Teilnehmer:innen befanden sich auch nicht wenige waschechte Neonazis. Die Neonazi-Partei “Der III. Weg” hat sich beteiligt, außerdem war offenbar auch der frühere NPD-Politiker Tommy Frenck vor Ort und postete begeistert Fotos und Videos des Superspreading-Events (Quelle).

Diese Extremist:innen, die nicht nur ihre Gesundheit, sondern die aller Mitmenschen gefährden zeigen sich auch von ihrer hässlichsten Seite, nachdem Landrat Thomas Müller (CDU) massiv beleidigt und bedroht wird, weil er diese Corona-Party als unverantwortlich kritisiert hatte. Wenn ein Landrat Polizeischutz bekommen muss, weil Nazis und Querdenker:innen den bisher größten Inzidenz-Wert des Landes bejubeln, läuft einiges schief in diesem Land (Quelle). Man mag hoffen, dass die Teilnehmenden auch ohne schwere Erkrankungen zur Vernunft kommen.

Artikelbild: Screenshot twitter.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: