73.040

AfD-Fans verzweifelt: So versuchen sie die Menschenmassen wegzuleugnen!

von , | Jan 20, 2024 | Faktencheck

Deutschland strömt gerade auf die Straßen. Hunderttausende besuchen gerade mehrere dutzende Demonstrationen: Alle gegen die faschistische AfD. In zig Städten gibt es Zehntausende, gar hunderttausende Menschen, die ihren Protest gegen die AfD äußern. Das stört die rechtsextreme AfD und die radikalisierten AfD-Fans natürlich gehörig. Macht es ihr Märchen vom „Volk“ doch so gehörig kaputt. Deren Lösung wie schon bei Corona: Einfach alles leugnen! Hier ein Faktencheck der größten Coping-Versuche der extremen Rechten beim Anblick der Menschenmassen gegen Rechts.

Wunderschöne Bilder

Zusätzlich zu den tollen Demo-Bildern aus allen deutschen Städten, können wir uns dieser Tage auch an der Verzweiflung der rechten Strippenzieher erfreuen, die ihre Felle davonschwimmen sehen. 

@volksverpetzer

Berlin 25.000, Leipzig 10.000, Köln 30.000, jeden Tag in einer neuen Stadt Zehntausende auf der Straße gegen den Faschismus. DAS ist das „Volk“, AfD! Vielen Dank an alle, die uns ihre Demovideos geschickt haben ❤️ Fotos am Ende: @lennart 🫶 auf Insta #afdverbot #volksverpetzer #demo

♬ Originalton – volksverpetzer

Hier ein Best-of der schwachen Fakes, mit denen die Rechten die hunderttausenden Demonstranten weg lügen wollen. Drohnenbilder widerlegen Verschwörungsmythen von KI und Photoshop.

Rechte blamieren sich mit „Perspektiven“-Foto

In Hamburg waren laut DGB 80.000 Menschen, laut Polizei 50.000. Allerdings war der Zulauf so groß, dass die Demo aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden musste. Deshalb könnten es durchaus aus 130.000 gewesen sein können. Hier ein Drohnen-Video:

Und noch eins, weil es so schön ist:

Laut rechten Fake-Verbreitern sind die Fotos von der Hamburger Demo Fake. Dieser Rechte verarscht seine Follower mit zwei Fotos aus unterschiedlichen Perspektiven und unterstellt damit implizit Manipulation. Man muss sich als halbwegs intelligenter Mensch geradezu anstrengen, um zu verstehen, wie man hier überhaupt darauf kommt, dass etwas manipuliert sein soll. 

Nachtrag: Die AfD und der Lügner und Faschist Höcke haben diese Unterstellung inzwischen auch offiziell genommen, weil sie derart viel Angst haben, dass die Mehrheit gegen sie aufsteht. Umso ironischer, dass Höcke „Wo bleibt der Faktencheck“ fragt, NACHDEM wir ihn bereits gemacht haben. Aber Faschisten wie Höcke interessiert die Wahrheit natürlich kein bisschen. Sie wollen mit allen Mitteln die Macht. Gut zu sehen, dass sie so offen Angst haben vor der Mehrheit.

Die dpa, dessen Foto der Faschist nutzte, stellte auch direkt darunter klar, dass keine Manipulation vorliegt. Höcke bekam auch eine Community Note verpasst. Das interessierte ihn natürlich keineswegs.

Drohnen-Panorama führt zu Kurzschluss bei Afd-Fans

In Münster waren über 20.000 Menschen und damit 8 % der erwachsenen Bevölkerung auf der Straße gegen die AfD, die dort auf 2 % der Stimmen unter Wählern kam. Drohnen-Videos zeigen die Menschenmassen vor dem Dom:

Der Autor dieses Artikels war ebenfalls vor Ort und hat die Ausdehnung der Menschenmassen selbst dokumentiert:

Die Menschen standen auf außerhalb des Dom-Platzes noch Schlange und wurden von der Polizei gestoppt, da der Platz voll war: 

Solche Fakten führen bei Rechten natürlich zum kognitiven Gehirn Kurzschluss. Eines der Drohnen-Panoramas hatte an manchen Stellen Bildartefakte, was bei Panoramas durchaus passieren kann. Der Autor des ursprünglichen Bilds hat es daher auch gelöscht. Und dafür das richtige neu gepostet: 

Rechte Lügner sind so verzweifelt und müssen einfach all diese Fakten ignorieren, um ihr fragiles Weltbild aufrechtzuerhalten, in dem SIE „das Volk“ sind. Sie kommen einfach nicht darauf klar: 

Natürlich wurden diese ganzen verzweifelten Fakes auf Twitter schon mit Community Notes versehen. Sorry, AfD-Fans – wirsind wirklich mehr!

Kölner Demo lässt Rechte verzweifeln

In Köln kamen spontan ebenfalls 30.000 Menschen zusammen, um gegen die AfD zu protestieren. Die Drohnen-Videos sind total beeindruckend:

Die Rechten waren offenbar so verunsichert von manchen Bildern, dass sie sie in Online-KI-Detektoren hochgeladen hatten. Solche Tools sind nur halt meistens ziemlich nutzlos, wie Tests zeigen. So auch in diesem Fall. Das Bild ist nicht KI-generiert. Auch der „grüne“ Baum wird noch von einer Kneipe angestrahlt:

Die Kommentarspalte der blauen Haken zweifelt ebenfalls die Realität an, anstatt einfach die Fakten zu checken. Es ist amüsant zu sehen, was sie sich einreden müssen.

Es gibt natürlich auch Spott über die Verschwörungsideologen.

Wir treiben die AfD-Fans in den Wahnsinn!

Nach Pandemie-Bedingter Pause waren es die Faschisten es offenbar nicht mehr gewohnt, mit massivem Widerspruch konfrontiert zu sein und äußerten offen ihre demokratiefeindlichen Vertreibungsfantasien, wie Correctiv-aufgedeckt hat.

Rechte versuchen deshalb auch Correctiv mit Whataboutismen anzugreifen – was nach hinten losgeht.

Statt Massendeportationen gibt es jetzt Massendemos gegen die AfD. Da kann bei dem ein oder anderen schonmal kognitiv was durchbrennen. Lasst uns so weitermachen. Die Faschisten können es nicht wahrhaben, aber: Das „Volk“ will sie nicht!

Artikelbild: Jonas Walzberg/dpa / Screenshots twitter.com