Du wirst nicht glauben, was die Grünen alles verbieten wollen!!

Kolumne Schwer verpetzt

image_print

Schlimm, diese Grünen!

Die mir aus selbstverständlich völlig erklärlichen Gründen sehr beliebte Seite „Populismus und Zeitmangel“, äh „Politik und Zeitgeschehen“ veröffentlichte diese anschauliche Grafik, die alles das bestätigte, was wir ohnehin schon ohne Bestätigung geglaubt haben: Die Grünen, das ist die VERBOTSPARTEI. So viele Dinge, von denen ich mal gehört habe! Deshalb müssen sie alle genau so stimmen!

Screenshot facebook.com

Wow so viele Dinge! Und ein Bild eines Mannes, der ein Verbotsschild hochhält, auf welchen der Kopf Robert Habecks schlecht draufgeklatscht wurde! Also ICH bin überzeugt, äh.. Boll… Polter & Kalipeitschen… oder was da auch immer in gelb steht, das ich nicht lesen kann. Die haben auf jeden Fall Recht! Und damit niemand behauptet, das sei nur faktenloser Bullshit einer völlig unseriösen Querfront-Seite, werde ich diese Behauptungen alle belegen!



1.) Wohneigentum verbieten .. oder so

Nicht auf die Liste, aber Anlass dafür war natürlich die TATSACHE, dass die Grünen dir deine Wohnung wegnehmen wollen. Oder irgendwie so hat das die BILD gesagt. Und das ist natürlich die zuverlässigste Quelle, die wir haben. Wäre ja ganz schön blöd, wenn Habeck nur gesagt hätte, dass es eine Möglichkeit wäre, brachliegende Grundstücke zu bebauen, er das Geld aber vielleicht vorher sinnvoller einsetzen wollen würde. Dann könnte man gar nicht gegen die Grünen hetzen, ne.

So falsch wird die Debatte über „Enteignungen“ dargestellt – 4 Fakten

Nicht wirklich!

2.) Silvesterfeuerwerk

Ha! Die Grünen aus Berlin haben beschlossen, einen Antrag für Silvesterfeuerwerk zu stellen! (Quelle) Verbotspartei, sag ich doch!! Und da ist es auch egal, dass viele andere Länder wie Schweden (Quelle) oder Städte wie das SPD geführte Dortmund (Quelle) Feuerwerk wegen der Verletzungsgefahr und den Umweltschäden verboten haben und die Forderung von Bürgerinitiativen oder der deutschen Umwelthilfe (Quelle) stammt. Oder dass kein Wort davon in ihren jüngsten Parteiprogrammen steht und das die Position einer Fraktion ist (Quelle).

Stimmt zum Teil

3.) Verbrennungsmotoren verbieten!!

Diesel und Benzinautos sollen verboten werden!! Also ab 2030. Beziehungsweise, es sollen nur keine Neuen mehr zugelassen werden. Hat Anton Hofreiter vorgeschlagen (Quelle). Was natürlich heißt: GRÜNE WOLLEN AUTOS MIT VERBRENNUNGSMOTOREN VERBIETEN. Völlig richtige Schlussfolgerung. Und auch so abwegig, wenn wir irgendwann das Pariser Klimaabkommen erfüllen wollen und irgendwann emissionsfrei sein wollen. Typisch!

Stimmt nur ansatzsweise

4.) Und die Schottergärten

Ui, ich habs gegoogelt und wurde gleich bestätigt: „Grüne wollen in Hagen Stein- und Schottergärten verbieten“. Also war ein Antrag einer Stadtratfraktion, der nicht rückwirkend gelten soll (Quelle), welchen das Umweltamt begrüßt. Was auch bereits in anderen Städten geplant ist, von anderen Parteien. Und nur wegen so dummer Gründe, dass diese Flächen „ökologisch komplett wertlos“ wären, für Temperaturerhöhungen sorgen, zur Bodenerosion beitragen und Lebensraum für Bienen und andere nimmt (Quelle).

Stimmt zum Teil

5.) Osterfeuer

Die Grünen – Ja, gut wieder nur eine Stadtratfraktion – wollten das Osterfeuer in .. Norderstedt verbieten (Quelle). Nicht nur wegen der schädlichen Emissionen, sondern auch wegen der Gefahr für Kleintiere (Quelle). Aber wo kämen wir da hin?! Wenn wir in Norderstedt einmal im Jahr nicht mehr einen Haufen Holz anzünden dürften?!

Stimmt zum Teil

6.) Coca Cola?!

Diese Grünen! Wollen alles verbieten! Deswegen hat der Tübinger Oberbürgermeister Palmer auch vorgeschlagen, dass wir keine Dieselverbote umsetzen so.. warte. Ein Grüner hat sich GEGEN Dieselverbote ausgesprochen? Öööh… COCA-COLA! VERBOTSPARTEI! Palmer ist der Meinung, dass durch ungesunde Ernährung, Diabetes und Fettleibigkeit viel mehr Menschen sterben würden als durch Feinstaub. Weswegen er schreibt: „Plastisch formuliert: Ein Verbot von Coca-Cola würde vieltausendfach mehr Leben retten als Fahrverbote für Dieselfahrzeuge“. (Quelle). Egal, ignorieren wir das mal.

Nicht wirklich

7.) Handys für Kinder unter 14

Wegen pornografischer Inhalte, die minderjährige verbreiten und bekommen können, hat der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, vorgeschlagen, eine Altersbeschränkung für Smartphones einzuführen (Quelle). Warte.. das ist ja gar kein Grüner. Die Grünen sind sogar GEGEN ein Verbot!! (Quelle). Äääh ups.

Falsch, genau im Gegenteil!

8.) E-Zigaretten-Werbung

Alle Gesundheitspolitiker*innen aller Parteien fordern das. Weil Deutschland das letztes Land in der EU ist, in dem großflächige Außenwerbung auf Plakaten oder Tabakwerbung im Kino noch erlaubt ist (Quelle). Äh… die Grünen sind hier aber dabei!! Zählt!! Irgendwie. Punkt für mich!!

Ja. Aber genau wie alle anderen Experten in anderen Parteien und dem Rest der EU

9.) Kamine und Öl-Heizungen

Das Bundesumweltamt sagt: „Kleine und mittlere Feuerungsanlagen“ erzeugen wenig klimaschädliches CO2, aber viel Feinstaub, Öl- und Gasheizungen hingegen viel CO2 und empfiehlt deshalb: Heizkosten sparen und neue, umweltfreundlichere Geräte verwenden (Quelle). Deswegen hat Schwarz-Gelb 2010 strengere Richtlinien verordnet (Quelle). Doch laut Experten reichen lediglich Modernisierungsanreize nicht (Quelle). Was hat das jetzt mit den Grünen zu tun? Öh… die Grünen in Stuttgart überlegen, ob es eine Austauschpflicht für fossile Heizkessel geben sollte (Quelle)! Über die Ziellinie gerettet!

Nicht wirklich

10.) Motorroller

Ha! 2010 hat die Bundestagsfraktion der Grünen gefordert, ab 2025 keine Motorroller mehr zuzulassen, die mit Verbrennungsmotor laufen (Quelle)! Und das nur, weil Elektroroller sauberere Luft hinterlassen, umweltfreundlicher sind und sogar billiger. Ladida, diese FASCHISTEN! Eine 9 Jahre alte Überlegung, in damals 15 Jahren eine bestimmte Form von Rollern nicht mehr zuzulassen! Wieder ein Beweis für „die Verbotspartei“!

Nicht wirklich

11.) Fleisch in Kantinen!

Oh! Das weiß ich noch! Das hat die BILD mir erzählt! Wie war das noch gleich? Also.. die Grünen haben 2011 ein Positionspapier unterzeichnet, in welchem sie erklärt haben, dass sie Veggie-Day-Initiativen unterstützen wollen. Also öffentliche Kantinen und nur diese sollen freiwillig einmal in der Woche fleischfreie Gerichte anbieten (Quelle). He, mir wurde von der BILD ein „Fleischverbot“ versprochen!! Aber wenn ich diese 8 Jahre alte Förderung einer freiwilligen Initiative mit auf die Liste packe, merkt das keiner. Jeder erinnert sich sowieso nur an die Nazi-Vergleiche.

Nicht wirklich

12.) Online-Handel am Sonntag

Ha! Die Grünen wollen Online-Bestellungen am Sonntag verbieten, ich erinnere mich! Wie war das? Online-Kunden sollen demnach künftig zwar weiterhin am Sonntag Bestellungen aufgeben können. „Es ist aber ausreichend, wenn die Bearbeitung der Bestellung am Montag passiert. Die Mitarbeiter müssen nicht das ganze Wochenende bereitstehen.“ (Quelle). Öh. ICH WILL ABER NEXT DAY DELIVERY!!

Nicht wirklich

13.) WLAN…?

Grüne wollen WLAN verbie.. warte, was? Doch! YES! Ein EINZIGER Grüner im Stadtrat Wolfratshausen protestiert gegen WLAN-Strahlung (Quelle). Perfekt! Das lässt sich natürlich vollständig auf die ganze Partei übertragen, was so ein einzelner Wirrkopf aus einem Stadtrat einer Stadt mit 10.000 Einwohnern sagt. Spürt ihr sie schon, die argumentative Überlegenheit? Wie man von einzelnen Aussagen einzelner Personen auf eine ganze Partei verallgemeinern kann? Wunderbar!

Nicht wirklich

14.) Autoreifen!

Grüne wollen AUTOREIFEN verbieten! Weil das auch Sinn macht. Doch! Da! Ein Artikel im Netz, der genau das sagt! HAHAH! Vom Berliner-Express (Quelle). Was eine rechte Pseudo-Satire-Seite ist (Hier), die Falschmeldungen verbreitet, um Stimmung gegen Grüne zu machen. Ääh… natürlich ist das Satire, das würde ja keiner ernst nehmen und auf eine Liste mit Stimmungsmache gegen Grüne packen und als echten Vorschlag verkaufen. Hust hust. So funktioniert „Satire“.

Frei erfunden!

15.) Deutschland-Fahnen!

Stimmt, darüber habe ich vage etwas zur WM gehört. Ein paar grüne Jugendverbände haben aufgefordert, keine Deutschland-Fahnen aufzuhängen (Quelle). Was nicht einmal ein Verbot ist. Aber egal! Dann ignorieren wir einfach, dass führende Grünen-Politiker kein Verbot wollen (Quelle), teilweise selbst Deutschlandfahnen schwenken oder sich von den Forderungen distanzieren (Quelle). Das kann man sicher problemlos auf eine Liste mit angeblichen Verboten packen, fällt unter dem Rest nicht weiter auf.

Nicht wirklich

16.) Zigaretten-Automaten

Diese Forderung ist glatte 11 Jahre alt, aber für Propaganda-Zwecke immer noch bestens zu gebrauchen: 2008, nach dem Rauchverbot in Kneipen, fordern Experten des Nationalen Drogen- und Suchtrates zum Jugendschutz die Abschaffung der Zigaretten-Automaten (Quelle). Was haben die Grünen damit zu tun? Öh.. die haben 2013 so einen Antrag gestellt (Quelle)! Und sich gleichzeitig gegen einen EU-Vorstoß ausgesprochen, Liquide für elektronische Zigaretten als Arzneimittel einzustufen. Weil das einem Verbot gleichkäme. Äh.. egal, dass das Jahre her ist und von Experten gefordert wird! Verbote! Zählt!

Nicht wirklich

17. Sexistische Werbung

Leipzig, Berlin und München haben es untersagt, frauenfeindliche und gewaltverherrlichende Motive auf städtischen Reklamenflächen zu präsentieren (Quelle). Und in Nürnberg wurde auch so ein Antrag gestellt (Quelle). Von den GRÜNEN! Ha! Wäre ja noch schöner, wenn man auf städtischen Reklameflächen nicht sexistisch sein dürfte. Meine Freiheit!

Stimmt zum Teil

Es bleibt nicht viel übrig

Ok, das war anstrengend. Ich hoffe, ihr wisst diese Anstrengung zu schätzen. Da saß ich jetzt mit meinem Team 3 Stunden dran. Wetten, der Ersteller der Grafik hat weniger Zeit gebraucht? Und wird damit sicher mehr Leute erreichen. Und jetzt mal im Ernst: Zu den meisten der Sachen lässt sich irgendetwas finden, klar. Nur zwei der Dinge waren glatt gelogen. Und der Rest? Da war doch immer ein bisschen was dran?

In 11 von 15 Fällen waren das Vorstöße einzelner Personen, Fraktionen oder regionaler Verbände. Denen teilweise andere Grüne widersprochen haben oder sich distanzierten. Und die in keinen Parteiprogrammen standen. Womit das keine Position „der Grünen“ ist. Und ja, zu den Einwänden dazu komme ich gleich.

In 7 Fällen davon geht es um kein Verbot oder es werden Aussagen so verdreht, dass auch sinnvolle Positionen dämlich klingen. Man möchte in 15 Jahren keine neuen Sachen mehr zulassen oder so etwas klingt halt weniger skandalös. Und zu vernünftig. In 6 Fällen ist es eine Forderung anderer Parteien, Organisationen oder Länder. Und teilweise stimmen ein paar Grüne dem gesellschaftlichen und/oder wissenschaftlichem Konsens zu.

Drei der Forderungen sind mindestens älter als 6 Jahre. Selbst wenn es sich bei allen um genau solche Verbote gehandelt hätte, sind sie halt einfach nicht aktuell. Und wie weit wollen wir zurückgehen? Und Fake News und Forderungen von einzelnen Leuten, die das teilweise nicht wörtlich gemeint haben auf die Liste zu packen ist am Ende nur Blödsinn.

Fazit

Wie gesagt, bei den meisten Sachen war irgendwo irgendein Grüner involviert. Aber meistens handelt es sich nicht um eine Verbotsforderung. Und ist damit eine größtenteils falsche, falsch dargestellte und willkürliche Auswahl, um das eigene Bauchgefühl zu befriedigen. Man könnte genau so eine Liste für jede andere Partei zusammenstellen. Denn irgendein Politiker hat irgendwann immer irgendwas gefordert, das man ihm als Verbot auslegen könnte.

Die AfD möchte ganz aktuell eine Gegendemo verbieten (Quelle). Oder Minarette (Quelle) oder Beschneidungen (Quelle). Auch in der CDU wollten einige ein Kopftuchverbot (Quelle), sogar teilweise Böller verbieten! (Quelle). Die FDP ist nach Logik der Grafik oben auch für ein Kopfhörerverbot (Beim Fahrradfahren) (Quelle). Oder ein Email-Verbot. Halt für geschäftliche Mails nach Feierabend (Quelle). Auf diese Weise kann man für jede Partei so eine Liste aufstellen, wenn man von einzelnen verallgemeinert, die Sachverhalte falsch darstellt, Dinge weglässt oder einfach lügt.

Und vielleicht mag die eine oder andere gerade aufgezählte Forderung ja sinnvoll sein für dich oder nicht. Aber das heißt doch nur, dass manche Verbote halt Sinn machen. Und von den meisten Deutschen oder der Wissenschaft befürwortet werden. Die Todesstrafe ist auch verboten (und ein AfD-Politiker überlegte, sie wieder einzuführen, Quelle). Verbote per se sind auch nichts Schlechtes. Ich bin froh über ein Asbestverbot. Oder tausend andere Verbote.

Sinnlose Hetze

Und das soll nicht einmal die Grünen in Schutz nehmen. Zumindest nicht vor Kritik. Man kann ja bei vielen Forderungen anderer Meinung sein. Man kann es sinnvoll halten, keine Verbrennungsmotoren nach 2030 mehr zuzulassen oder nicht. Darüber kann man ja diskutieren. Doch soweit kommen wir niemals, wenn alle Positionen verzerrt oder falsch dargestellt werden. Aber es ist wohl einfacher, die Grünen zur irren Verbotspartei zu erklären, als sich über konkrete Politik Gedanken zu machen.

Fest steht: Die Aussagekraft dieser Grafik geht gegen Null. Denn selbst wenn wir am Ende alle Fake News, alle falsch dargestellten Aussagen und Einzelaussagen aussortieren und die Grünen immer noch mehr echte Verbote fordern sollten als andere Parteien, sagt das überhaupt nichts darüber aus, wie sinnvoll oder sinnlos diese Verbote sind. Wie gesagt, Verbote können auch etwas Gutes sein. Letztlich ist das eine völlig sinnlose Darstellung. Und sagt viel mehr über diejenigen aus, die ihr vermeintliches Weltbild unhinterfragt bestätigt sehen wollen, als über diese eine Partei.

Artikelbild: WAYHOME studio, shutterstock.com, Screenshot facebook.com

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.