Klimapaket: Hat die Bundesregierung heute beschlossen, Venedig zu zerstören? 

| Umwelt/Klima | 20. September 2019

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


140

Venedig ist eines der beliebtesten Reiseziele unter Deutschen

Und das ist kein Zufall. Die Stadt bietet eine Dichte an Kulturgütern, Museen, Kirchen und Palästen, so ziemlich das Beste von allem was westliche Zivilisation so hervorgebracht hat. Ich persönlich hab Venedig schon zweimal besucht. Ich hab ne Menge Bilder gemacht, wie viele andere auch; Venedig ist einer der am meisten fotografierten Orte der Welt – ein Glück, denn außer Bildern werden meine Enkelkinder vermutlich nicht viel von Venedig zu Gesicht bekommen – wenn nicht gegengesteuert wird.



Zerstörung auf Raten

Durch den Klimawandel steigt der Meeresspiegel jedes Jahr um ein paar Millimeter weiter an. Und er steigt immer schneller. Das zeigt sich auch in Venedig:


 

Die Grafik zeigt den monatlichen Durchschnitt des Wasserstands in Venedig. Dabei wurden diese Daten  verwendet – der stündliche Wasserstand der letzten 35 Jahre. Davon wurde für diese Grafik jeweils der monatliche Durchschnitt genommen. Die Baseline ist der monatliche Durchschnitt der 80er Jahre. Die Farbe der Linien korrespondiert mit dem Jahresdurchschnitt.

Und wo bleibt jetzt die Zerstörung? Dafür muss man verstehen, wie krass der Meeresspiegelanstieg noch ausfallen wird.

Warum steigt der Meeresspiegel?

Die Polkappen schmelzen, deswegen ist mehr Wasser im Ozean. Das Schmelzen des Eises hat sich in letzter Zeit nochmal deutlich beschleunigt:

Aber das ist nicht alles: Das Wasser wird auch wärmer und dehnt sich deswegen aus, was zu einem weiteren Anstieg des Meeresspiegels führt.

Die UNESCO hat in einem Bericht von 2010 geschrieben, dass Venedig ab einem Anstieg von 1,10 cm zerstört wird: „In conclusion, with the projections given in this report there should be no doubt that the sea level will eventually rise to a value that will not be sustainable for the lagoon and its historical city.“

Globaler Anstieg

Am globalen Anstieg des Meeresspiegels gibt es keinerlei Zweifel mehr. Satelliten vermessen den Meeresspiegel täglich aufs neue.

Der Anstieg trifft nicht nur Kulturstädte wie Venedig sondern auch Millionenstädte wie Jakarta (Quelle). Hier gehen Experten davon aus, dass die halbe Stadt bereits 2050 unter Wasser sein wird. Auch deutsche Küstenstädte werden betroffen sein, dazu gibt es hier eine Karte von Correctiv (Quelle).

Das Klimapaket der Groko ist ein reinfall

Nachdem heute zigtausende Menschen in Deutschland mit FridaysForFuture für eine sinnvolle Klimapolitik demonstriert hatten, war das Klimapaket der Bundesregierung eine große Enttäuschung. Keine Abschaffung klimaschädlicher Milliardensubventionen, keine Co2-Steuer, sondern ein Zertifikathandel. Ein Handel, der nicht nur erst 2021 beginnt und noch länger braucht, um Wirkung zu zeigen, sondern erst 2026 die 35€/Tonne erreicht, die Experten sofort als Mindestpreis ansetzen.

Felbermayr, Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) erklärte, das Klimaschutzpaket der Regierung enthalte eine große Anzahl von Initiativen, die schlecht abgestimmt seien und daher mit hoher Wahrscheinlichkeit ineffektiv und teuer würden. Die höhere Pendlerpauschale oder der Austausch von Ölheizungen sind bestenfalls wenig effektiv, schlimmstenfalls hinausgeworfenes Geld. Die Senkung der Mehrwertsteuer für das Bahnfahren ist gut, aber nur ein winziger Aspekt.

Natürlich kann und wird Deutschland das Klima und Venedig nicht alleine retten können. Aber wenn eine so große Industrienation, mit einem so hohen Pro-Kopf-Ausstoß wie Deutschland es nicht schafft, eine effektive Klimapolitik umzusetzen und ein zielführendes und soziales Klimapaket zu beschließen, verfehlen wir eine Vorbildfunktion. Das kollektive Versagen beim Klimapaket, aber auch das Versagen auf internationaler Ebene, wird zur Zerstörung Venedigs führen.

Artikelbild: pixabay.com, CC0

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter