So genial zerlegt dieser Physiker einen Tweet von Lindner zu Elektroautos

Social Media

image_print

Zur Elektromobilität

Christian Lindner (FDP) versucht sich als einzige Stimme der Vernunft in der Klimadebatte zu geben. Weder sei er ein rechter Klimawandelleugner, noch ein grüne „Klima-Ideologe“, so der Versuch, sein Image aufzubauen.

Diese Gratwanderung geht gelegentlich nach hinten los. So verzettelte er sich mit seinem „Profi“-Tweet, welches inzwischen 26.000 Wissenschaftler dazu veranlasste, den demonstrierenden Schüler*innen Recht zu geben (Quelle). Oder er holte sich damit eine Standpauke von David Hasselhoff ab.

FridaysForFuture: David Hasselhof unterbricht Lindner bei Lanz für eine Standpauke

Jüngst kritisierte er die Festlegung auf Elektroautos als Zukunftsmodell auf Twitter:

Doch hinter der vermeintlichen nüchternen Analyse scheint auch nur Populismus zu stehen. Der Physiker Johannes Scheller von der Universität Tübingen erklärt die Hintergründe in einem Thread.



Nicht so einfach wie dargestellt

 

Elektro- oder Verbrennermotor?

Artikelbild: Roman Samborskyi, shutterstock.com, Screenshot twitter.com

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.