Lächerlich, warum die AfD wegen dieser „Polizeiruf 110“-Szene eskaliert

Social Media

image_print

Euer Ernst?

Ich kann nicht behaupten, dass ich auch nur eine einzige Folge der Serie „Polizeiruf 110“ gesehen hätte. Die AfD muss das anscheinend aber getan haben, denn jetzt holt sie zu einem neuen großem Mimimi aus. Anscheinend lief am Sonntag eine Folge mit der Figur Katrin König, die wohl ein kritischer und streitbarer Charakter sein soll. Habe ich so gelesen.

Als solche hat diese fiktive Figur (!) auf ihrer Pinnwand im Hintergrund, wie in der Folge zu sehen war, von den Drehbuchautoren „Refugees Welcome“, „Nazi verpiss dich“ und eine Regenbogenflagge als Requisiten bekommen. Und das ist nicht neu: Die Büro-Einrichtung dieser Figur gibt es schon sehr lange, wie die Serienmacher sagen.

Besonders furchtbar für die AfD: Der Sticker „FCKAFD“ und ein Antifa-Aufkleber. Propaganda! Werbung für „Kriminelle“! Die Partei, die sich immer damit verteidigt, dass ihre Aussagen missverstanden werden oder aus dem Kontext gerissen werden, beschwert sich jetzt, dass eine fiktive Figur in einer deutschen Polizeiserie im Hintergrund einen „FCKAFD“ Sticker hängen hat. Wow. Eindeutig Propaganda!



„So schäbig waren nicht einmal Honeckers Schergen“

Euer Ernst? Schaltet mal nen Gang runter. Das ist eine fiktive Figur in einer deutschen Sonntagabendserie. Und es sind Sticker im Hintergrund, die für 3 Sekunden in einer 1,5h langen Folge zu sehen sind. Da gleich Vergleiche zur DDR-Diktatur zu ziehen ist wahnwitzig. Gibt es keine Menschen in Deutschland mit solchen Einstellungen? Ich glaube es gibt mehr Leute, die „Refugees Welcome“ vertreten, als AfD wählen. Zumindest gibt es noch heute 15,5 Millionen Menschen, die Schutzsuchenden helfen – 3 mal mehr als es AfD-WählerInnen gibt.

Ein paar Sticker einer Figur für ein paar Sekunden im Hintergrund sind weder plump, noch entspricht das einer unrealistischen Haltung eines Menschen. Wenn ein paar Nazi-Skinheads gezeigt werden, ist das dann nach der gleichen Logik krasse rechtsextreme Propaganda? Aber für die AfD das spielt natürlich keine Rolle, denn hier haben wir das komplette Rumopfer-Paket der AfD: Sie ist das Opfer, der böse „öffentliche Rundfunk“ ist schuld. Es ist fast schon langweilig, wenn es nicht so lächerlich wäre.

Artikelbild: Screenshot daserste.de

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.