Kein Witz: Warum sich Rechte wieder über den Polizeiruf 110 aufregen

Social Media

image_print

Ich hab das zuerst für einen Witz gehalten

Morgens las ich in meinem Twitter-Feed: „Nach den FCKAFD-Stickern regen sich Rechte als nächstes darüber auf, dass in der letzten Polizeiruf 110-Folge polnisch gesprochen wird!“ Ich hab geschmunzelt. Gute Satire. Oh, aber es war keine Satire. Aber zuerst von Anfang: Vor zwei Wochen gab es bereits einen lächerlichen Empörungssturm der Rechten über eine Szene aus der Sonntagabendserie der ARD:

Lächerlich, warum die AfD wegen dieser „Polizeiruf 110“-Szene eskaliert

Diese fiktive Figur hatte – zur Untermauerung ihrer Charakterdarstellung – ein paar Sticker in ihrem fiktiven Büro kleben, die in einer Szene für etwa 3 Sekunden im Hintergrund zu sehen waren. Und ja, die AfD, die Königin der unangebrachten Superlative, fand, das sei schlimmer als DDR-Propaganda. Ok, völliger Unsinn, aber gut. Irgendwo noch nachvollziehbar wenn man sich in die rechte Wahnwelt der Angst hineinversetzt.



Die Serie ist den rechten wohl zu realistisch

Die Folge gestern aber spielte an der Deutsch-Polnischen Grenze, unter anderem mit polnischen ErmittlerInnen, die schon immer zum Team gehörten. Da wurde natürlicherweise auch polnisch gesprochen, welche in der Serie mit Untertiteln versehen wurden, damit man es auch versteht. Und darauf folgte der dämlichste, und vielleicht unnötigste „Shistorm“, den ich je gesehen habe. Aber den Rechten waren ein paar Untertitel zu viel „Multikulti“.

Ist Polizeiruf 110 jetzt das neue Hassziel der Rechten? Oh mein Gott, guckt diese Serie überhaupt jemand? Vor diesen ganzen Pseudo-Eklats habe ich noch nie davon gehört. Und ja, es gibt Leute, die polnisch sprechen. Die dürfen auch im deutschen TV vorkommen. Wen juckt das?

Was geht nur in deren Köpfen vor? Was nicht „deutsch“ ist, muss schlecht sein. Wow. Da muss man ja glatt froh sein, dass kein Arabisch darin vorkam, sonst müsste das ARD sich öffentlich für die „Propaganda“ entschuldigen und die Folge in der Mediathek nachbearbeiten

Dass die ARD vor dem Mimimi der Rechten einknickt ist lächerlich

Artikelbild: Screenshot facebook.com/ard

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.