Die bisher treffendsten Reaktionen zur US-Wahl: Trump lügt über Wahlsieg – auf dem Weg zum Autokraten

| Social Media | 4. November 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


12.770

Trump lügt & erklärt sich zum Sieger Wie zu erwarten

US-Wahl: Welch ein Tag, der damit beginnt, dass sich Donald Trump vorzeitig zum Wahlsieger erklärt (Quelle). Aurel Mertz hat unsere Reaktionen nach dem Aufwachen am treffendsten dargestellt:

Nun tritt ein Szenario ein, das sich seit mehreren Monaten abgezeichnet hat und auch vor ein paar Tagen mit einem Leak aus dem Kreise Donald Trumps untermauert wurde: Trump will sich einfach schon vorher illegitim zum Sieger erklären.

Screenshot N-TV (Quelle)

Was passiert da gerade in den USA, fragen sich Menschen weltweit gerade. Trump ist ein Demokratieverachter, das ist nichts Neues. Aber dass die US-Wahl dennoch eng wird, schockt viele. Dabei meinen wir nicht nur das aktuelle Wahlergebnis und wer wo wie viele Wahldelegierte gewonnen hat, sondern wie Trump schon einen möglichen Coup vorbereitet. Wir sammeln hier mal die Stimmen aus Twitter zu dem, was wir momentan in den USA beobachten können.

Trump erklärt sich zum Gewinner und wird dafür von Twitter als Lügner zensiert

Die Politiker:innen der Demokraten, Ocasio-Cortez und Sanders, kritisieren Trumps Vorgehen auf’s Schärfste:

Anonymous und Black Lives Matter kündigen Widerstand an, sollte Trump nach der US-Wahl zu undemokratischen Methoden greifen:

Viele kommentieren das erwartete Szenario, dass sich Trump vorzeitig zum Wahlsieger erklärt:

Derweil gratuliert Slowenien schon vorzeitig zur Wahl:

Die Meldung aus den USA, dass Donald Trump sich zum Wahlsieger erklärt, wird von deutschen Medien aufgegriffen. Leider haben die meisten nichts aus den 4 Jahren Dauerlügen gelernt

Deutsche Medien schaffen es teilweise immer noch nicht, die Lügen Trumps richtig einzuordnen:

Weitere treffende Kommentare zur Wahl:

Ralph Ruthe trifft mit seinem Tweet einen Nerv. Wer vor vier Jahren noch gedacht hat, Trumps Wahl wäre nur Pech gewesen und die Amerikaner:innen seien ja gar nicht so, muss spätestens jetzt erkennen, dass eine Wahl Trumps eben nicht ohne Absicht passiert. So kommentiert auch Marina Weisband:

Weitere Kommentare:

Gezielte Desinformationskampagne des US Präsidenten:

Der ARD-Faktenfinder Patrick Gensing attestiert hier völlig zurecht, dass wir hier die Spitze der Desinformationskampagne sehen können, die Trump schon seit Monaten fährt. Fortlaufend verbreitete er den Verschwörungsmythos, dass die Wahlen manipuliert werden und man der Briefwahl kein Vertrauen schenken soll:

Denn niemand lügt mehr als Donald Trump. Vor allem nicht während Corona:

Wer sich mit der Methode des strategischen Lügens tiefer befassen will, kann sich dieses Video hier anschauen:

Was die Wahl Trumps für Deutschland und Europa bedeuten könnte? Hier ein paar aktuellere Kommentare in unsere Richtung:

Screenshot RND (Quelle)

 

Screenshot NTV (Quelle)

Fazit: Trump auf dem direkten Weg zum Autokraten


Das hier ist der Stand der Dinge, als ich diesen Artikel fertig gestellt habe:

Screenshot New York Times (Quelle)

Es sieht nicht gut aus für Biden. Trump führt derzeit noch in den nicht fertig ausgezählten Staaten, die ihm den Wahlsieg tatsächlich bringen können. Was sich aber jetzt schon abzeichnet, ist dass Donald Trump einen deutlich autokratischeren Politikstil anstrebt. Mehr noch als er das in den letzten vier Jahren gezeigt hat. Warum er ankündigt, im Zweifel zum obersten Gericht zu gehen und sich dort seine Wahl bestätigen zu lassen? Tja, weil er die letzten Jahre sehr erfolgreich daran mitgewirkt hat, diesen so zu besetzten, dass dieser im Zweifel zu ihm halten wird.

Was er hier andeutet, ist eben nicht, dass die Demokraten die US-Wahl stehlen, sondern dass Trump Willens ist, die Wahl zu stehlen, wenn es sein muss. Das Problem ist aber auch: Es könnte gar nicht nötig werden, weil das US-Wahlsystem durchaus noch den Autokraten die Macht wieder geben könnte.

Der Präsident der USA deutet an, sich die Wahl zu stehlen. Er will die Wahl stehlen, wenn es sein muss.

Was gerade in den USA passiert, ist nicht normal.

Was die nächsten Tage und Stunden in den USA passieren wird, ist nicht normal. Zum Abschluss dieses Artikels:

Schauen wir mal, was passiert. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Artikelbild: Trump: Evan El-Amin / Biden: lev radin

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: