Ehrenmänner: Kampfsportler retten angeschossenen Polizisten in Wien – Video-Statement

| Videos | 3. November 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


27.490

Zwei Helden aus Wien

Die beiden jungen Kampfsportler Mikail Özen und Recep Tayyip Gültekin wollten gestern in Wien nur noch einen Kaffee vor den Ausgangssperren am Schwedenplatz trinken, als sie plötzlich “mitten im Gefecht” gelandet sind. Bei dem Terrorangriff sind laut bisherigen Erkenntnissen vier Unbeteiligte und ein Attentäter getötet worden, 15 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Einer davon ein Polizist. Der türkischstämmige Wiener und Kampfsportler Özen erzählt in einem viralen Video, wie er und Gültekin geistesgegenwärtig reagierten.

“Auf einmal sind Schüsse gefallen, Leute sind blutüberströmt am Boden gelegen”, erklärt er. Zunächst halfen sie einer alten Dame, in Sicherheit zu gelangen. Die beiden MMA-Kämpfer bemerkten den verletzten Polizisten, der scheinbar schwer getroffen wurde. Während noch Schüsse fielen, näherten sie sich dem Polizisten. Sie erreichten ihn und trugen ihn zu einem Krankenwagen. “Ich wünsche dem Polizeibeamten eine gute Genesung, ich hoffe es geht ihm gut”, sagte Özen. Man merkt ihm die hinterlassenen Eindrücke an. Gültekin soll laut Medienberichten auch vom Terroristen am Bein verletzt worden sein (mehr dazu).

“Wir stehen für Österreich und wir verabscheuen jegliche Art von Terror”

Auf seinem Social Media Kanal zeigt Özen sogar seine blutüberströmten Hände von der Rettungsaktion. Ein Handy-Video von einer TRT-Reporterin scheint die Echtheit der Geschichte zu bestätigen. Derzeit wird die heldenhafte Aktion der beiden Kampfsportler überall gefeiert und bietet einen Lichtblick in den traurigen Meldungen zum Anschlag von Wien. Besonders wichtig ist das Ende des Statements von Özen:

“Eins will ich noch sagen”, erklärt er bestimmt. “Wir türkischstämmigen Muslime verabscheuen jedwede Art von Terror. Wir stehen zu Österreich, wir stehen für Wien, wir respektieren Österreich.”

Der SPÖ-Politiker Muhammed Yueksek, der das Video verbreitete, sagte uns: “Die Jungs haben mit der Polizei großartiges im Namen aller WienerInnen und Wiener geleistet! Diese Jungs haben den Terroristen gezeigt, dass sie nicht im Namen der Muslime handeln und dass wir, egal wo, für unser Heimat da sind!”

Mikail Özen erklärte abschließend: „Ich bin Wiener, ich bin Österreicher, ich bin Mensch und wenn’s heute wieder passieren würde, würde ich keine Minute zögern, das Gleiche zu tun.“

Artikelbild: Screenshot twitter.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: