Querdenker abgeführt, eingekesselt, langsam beruhigt sich +++ Liveticker Pandemie-Leugner Demo Kassel #ks2003 +++

| Bericht | 20. März 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


101.240

+++ #ks2003 Wir sind live vor Ort +++

+++19:24+++ Wir beenden den Live-Ticker. Kassel war eine Katastrophe mit Ansage

In Kassel demonstrierten 20.000 Menschen gegen Corona-Maßnahmen, darunter bekannte Querdenker, die teilweise vom Verfassungsschutz beobachtet werden, bekannte Neonazis, sowie Holocaust-Verharmloser und etliche Verschwörungsideolog:innen. Nur zwei kleine Demos waren unter strengen Auflagen erlaubt, aber mit voller Ansage wurden diese von quasi allen Teilnehmer:innen sofort missachtet. Kaum jemand trug Masken, im Gegenteil, unsere Reporter:innen wurden wegen Maskentragen angepöbelt und beleidigt, Abstände waren wenn nur zufällig zu sehen.

Es gab etliche Angriffe auf Polizist:innen, Pressevertreter:innen und Gegen-Demonstrant:innen, die Stimmung war extrem aggressiv und paranoid. Querdenker verbreiteten ihre typischen Verschwörungsmythen, Fake News und Hetze. Auch instrumentalisierten sie Kinder für ihre Propaganda. Immer wieder versuchten sie Polizeisperrungen zu durchbrechen, warfen Flaschen. Nur kurz reagierte die Polizei mit Pfefferspray und Wasserwerfer. Uns erklärte der Sprecher, man wollte beobachten und deeskalieren, um extreme Bilder zu vermeiden. Letztlich führte es jedoch nur dazu, dass die Polizei lediglich zusehen konnte, wie zehntausende Menschen gleichzeitig demonstrierten, dass für sie keine einzige Corona-Regeln gelten, während sie rumjammerten, Opfer einer Diktatur zu sein. Während sie gegen Staat, Andersdenkende, Regierung und Juden hetzten und andere gewaltsam angriffen und beleidigten, proklamierten sie, “friedlich” zu sein.

Diese Entwicklung war exakt so vorauszusehen und wurde von uns auch genau so erwartet. Es ist extrem enttäuschend für Millionen Bürger:innen zu sehen, dass man nur dreist und fanatisch genug sein muss, um sich über alle Regeln ohne Konsequenzen hinwegsetzen zu können. Und die Polizei teilweise sogar Gegendemonstrant:innen angreift, die verbotene (!) Demozüge blockiert haben. Nach der Demo sind viele neue Corona-Ansteckungen zu erwarten, die viel Unschuldige treffen werden. Und die Täter:innen, die man größtenteils machen und hetzen ließ, wie sie wollten, halten sich gleichzeitig für die Opfer. Es macht wütend zu sehen, wie viele Menschen derart rücksichtslos und ignorant waren. Und gleichzeitig wie schwach und tatenlos der Rechtsstaat dabei zuschaute.

+++19:14+++ Immer noch Querdenker-Gruppen, aber langsam Ruhe

+++19:13+++ Bekannter Querdenker abgeführt

+++18:52+++ Querdenker eingekesselt

+++18:15+++ Wir ziehen uns zurück, Party geht aber weiter, Polizei schaut zu

Unsere Demo-Reporter:innen Andreas Bergholz und Anastasia Tikhomirova ziehen sich jetzt extrem müde zurück, auch um sich nicht weiter dem Risiko einer Ansteckung auszusetzen. Weiter trägt fast niemand Maske, keine Abstände werden eingehalten. Immer noch viele Querdenker, die Party feiern, Verschwörungsmythen und Fake News verbreiten, Holocaust und Corona verharmlosen. Die Polizei macht heute wohl nichts mehr und guckt weiter zu. Es war exakt der katastrophale Verlauf, der genau so vorhergesagt wurde. Für Querdenker gelten keine Regeln, während sie sich gleichzeitig als Opfer einer “Diktatur” sehen.

+++18:10+++ rechte “Wir sind das Volk”-Rufe

+++18.05+++ Party, Tanz, Sänger: “Merkel, die Schlange!”

+++17.55+++Polizeisprecher: “Wir wollten krasse Bilder vermeiden”

+++17:35+++ Polizei: “Wir können nichts tun”

Währenddessen die Demo:

+++17:33+++ Sog. “Freie Linke”: Corona nur eine Grippe

+++17:30+++ Verbotene Demo weiter unkontrolliert in der Stadt

+++17:23+++ Pandemie-Leugner:innen weiterhin ungestört auf verbotenen Demos und ohne Masken, Abstände

+++17:20+++ Die Polizei steht tatenlos daneben, während Querdenken einen weiteren unangemeldeten Demozug startet

+++16:59+++ Polizei hat kapituliert, Partystimmung, Auflagen werden lange nicht mehr durchgesetzt

+++16:54+++ Querdenker machen auf verbotener Demo ohne Masken und Abstand Polonaise

+++16:52+++ Querdenker bedrängen uns, sprechen von “Maskenverbot”

+++16:47+++ Unverändert große Masse am Friedrichsplatz

+++16:38+++ Demo-Züge haben sich aufgespaltet, kleinere Gruppen laufen pöbelnd durch die Straßen, Polizei mobilisiert am Hbf

+++16:30+++ Immer noch aufgeheizte Stimmung, vereinzelt körperliche Auseinandersetzungen

Zwischen jeder gewaltsamen Konfrontation mit der Polizei, Versuchen, Polizeisperren zu durchbrechen, Tritten gegen Gegendemonstranten und Flaschwürfen rufen die Querdenker und Rechtsextreme “Wir sind friedlich”. In Querdenker-Chats wird zu Gewalt und Straftaten aufgerufen.

+++16:27+++ Trotz “Räumung” durch Polizei Platz voller Leute

+++16:24+++ Demo marschiert weiter, Impf-Gegner-Propaganda

+++16:17+++ Demo-Zug bewegt sich kämpferisch auf Wasserwerfer zu. Es befinden sich sehbinderte Personen in der ersten Reihe

+++15:58+++ Polizei schaut größtenteils nur zu, vereinzelt verlassen Leute die Demo. Stillstand

+++14:43+++ Viele Corona-Verharmloser, Holocaust-Verharmloser, Verschwörungsideolog:innen

+++15:42+++ Kinder für Demo-Parolen instrumentalisiert, weinende Kinder

+++15:27+++ Bekannte Rechtsextreme mit Holocaust-Verharmlosung auf der Demo

+++15:20+++ Querdenker lachen über Demo-Verbot und Aufforderung, zu gehen

+++15:15+++Polizei nimmt Papier-Herzchen von Querdenkern entgegen, Querdenken-Chef Ballweg redet

+++15:10+++ Erneute Auseinandersetzung mit der Polizei

+++15:05+++ Platz voller Menschen, weiter Demozug

+++15:04+++ “Oh wie ist das schön”-Gesänge, kein Abstand, keine Masken

+++14:59+++ Riesige Menschenmenge, keine Abstände, Masken

+++14:51+++ Festnahme: Demo-Teilnehmer entblößte Penis

+++14:45+++ Durchbruch Fuldabrücke: Wasserwerfer, Pfefferspray und Schlagstock – danach Wieder beruhigt

+++14:46+++ Eskalation am Altmarkt: Flaschenwürfe und Durchbruchversuche

+++14:44+++ Partystimmung, Polizei greift nicht ein

+++14:33+++ Offizieller Aufruf, sich den Auflagen zu widersetzen

+++14:31+++ Holocaust-Verharmlosung

+++14:28+++ Polizei stoppt Aufmarsch, Durchbruchversuch, Pfefferspray-Einsatz

+++14:22+++ Zwischenfazit: Nicht genehmigte Demozug, keine Auflagen – Polizei reagiert nicht

Wie erwartet darf die Demo machen, was sie will. Wie erwartet wird mit Ansage auf alle Auflagen gepfiffen, wurde ein Demozug veranstaltet und wird Party mitten in Kassel gemacht. Polizei ist kaum zu sehen, Wasserwerfer bisher ungenutzt. Im Gegenteil, teilweise werden Blockaden für den nicht genehmigten Demo-Zug (!) von der Polizei geräumt, damit die Querdenker besser gegen Auflagen verstoßen können?

+++14:20+++ Es kommen immer mehr Menschen

+++14:06+++ Volksfeststimmung. Kein Abstand, keine Masken, keine Polizei auf dem Platz.

+++ 13:55 +++ Auch die AfD ist bei illegaler Demonstration dabei – Respekt vor dem Rechtsstaat? Fehlanzeige!

+++ 13:51 +++ Auch Holocaust-Leugner Attila Hildmann feiert illegale, gewaltvolle Demo:

+++13:48 +++ Antisemitismus auf Demo (“Juden lügen”)

+++ 13:41 +++ VVP-Reporterin: Gewalt gegen Presse und Gegendemo hält an!

+++ 13:33 +++ Wasserwerfer in der Oberen Königsstraße

+++ 13:30 (Ergänzung) +++ Verschiedene Quellen berichten jetzt über Ankunft von Wasserwerfern

+++ 13:30 +++ Wasserwerfer der Polizei Thüringen an Frankfurter Straße

+++ 13:25 +++ VVP-UPDATE!

Nach den hektischen anderthalb Stunden, hier mal ein kurzer Überblick nach dem, was wir gerade von unseren Reporter*innen hören:

  • Ursprünglich Versammlung an der Karlswiese
  • spontaner Beginn der (verbotenen!) Demo durch einen Zugwagen
  • Polizei probierte mehrmals, die Demos zu blockieren; alle halbherzigen Versuch wurden durchbrochen oder umgangen
  • jetzt sind alle zurück auf der Karlswiese
  • Ein erster Wasserwerfer ist in Stellung – ob er eingesetzt wird ist, Stand jetzt, ungewiss
  • Das Internet schwächelt zunehmend, deswegen die Updates nur noch vereinzelt
  • Gerade kommt wieder Bewegung in die Sache – es ist unklar, wie es weiter geht

Wir halten euch auf dem Laufenden!

+++ 13:21 +++ Wasserwerfer stehen immer noch bereit – Aber niemand nutzt sie!

+++ 13:20 +++ Polizei ist irgendwie… weg?

+++ 13:16 +++ Treffendes Zitat: “Querdenker oder Antifaschist*innen – die Polizei hat sich entschieden…” – Nicht zu fassen.

+++ 13:09 +++ Polizei greift durch – aber nicht gegen illegale Querdenken-Demo, sondern Blockade der Gegendemos

+++ 13:06 +++ Video: Polizei prügelt illegaler Demo den Weg frei – Verkehrte Welt?

+++ 13:05 +++ Inmitten steigender Inzidenzen: Kassel legt die Grundlage für Superspreader-Event

+++ 13:03 +++ Langsam fällt mir auch kein schlauer Spruch mehr dazu ein. Schaut es euch an:

+++ 13:00 +++ Versagen der Polizei: Innenstadt nicht mehr unter Kontrolle

+++ 12:57 +++ Sie haben unserem Sparschwein den Namen geklaut!! Füllmich auf der Bühne:

+++ 12:56 +++ Wer schützt hier eigentlich wen?? Reporterin:

+++ 12:52 +++ Das Scheitern der Polizei, Folge 2131:

+++ 12:51 +++ Polizei greift bei Gegendemo durch, lässt “Querdenken” ungehindert machen:

+++ 12:49 +++ Neue Eindrücke von unserer Reporterin:

+++ 12:45 +++ Auch Michael Ballweg bei illegaler Demo gesichtet

+++ 12:44 +++ Unübersichtliche Lage: Wohl weitere Spontandemo

+++ 12:42 +++ Pfefferspray und Durchbruchsversuche: Gewaltbereitschaft steigt

+++ 12:41 +++ Querdenker*innen prügeln auf Gegendemo ein – Polizei macht mit?!

+++ 12:39 +++ Wie feige wird es noch? Missbrauch von Kindern und Tieren als “Schutzschild”!

+++ 12:37 +++ RND-Reporter Huesmann: Zunehmende Eskalation – Demozug vorerst gestoppt

+++ 12:34 +++ Trotz Eskalation: Wasserwerfer stehen nur “bereit”, Polizei verschafft sich “Überblick”

+++ 12:32 +++ Reporterin: Erste Probleme mit zusammenbrechendem Internet; weitere Auseinandersetzungen

+++ 12:31 +++ Polizei wieder komplett überfordert

+++ 12:30 +++ Berichte: Polizei verhindert Durchbruch, bleibt aber auf “Kuschelkurs gegen Querdenker”

+++ 12:29 +++ Pöbeleien eines Querdenkers gegen Unbeteiligte!

+++ 12:27 +++ Gegendemonstrierende blockieren illegale Querdenken-Demo!

+++ 12:26 +++ Wie vor einer Woche: Berichte von Kindern als “Schutzschild”!

+++ 12:23 +++ Unser Reporter berichtet: Erste Versuche der Einkesselung!

+++ 12:22 +++ Unser Reporter: “Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei!”

+++ 12:21 +++ Ziviler Gegenprotest übernimmt Arbeit der Polizei?!

+++ 12:20 +++ Weiteres Videomaterial vom Polizeiversagen

+++ 12:19 +++ Unser Reporter berichtet: Komplettes Versagen der Polizei!

+++ 12:15 +++ Bilder der Gegendemo von unserer Reporterin:

+++ 12:14 +++ Polizeiversagen? Berichte von Gewalt

+++ 12:12 +++ Update von 11:43: Dieser Journalist wurde niedergeschlagen!

+++ 12:11 +++ Laut Berichten: Organisator der Demo festgenommen!

+++ 12:09 +++ Mangelnde Polizeipräsenz: Auflagen werden im großen Stil ignoriert

+++ 12:04 +++ Gewalt gegen Gegedemonstrant*innen: Handgemenge und körperliche Angriffe!

+++ 12:03 +++ Demozug auf dem Steinweg: Berichte von Gewalt gegen Journalisten

+++ 12:00 +++ Absurde Szenen bei Versuchen, die Polizei an ihrer Arbeit zu hindern:

+++ 11:58 +++ Gegenprotest mit 200+ Leuten, Polizei ist hier vor Ort

+++ 11:56 +++ Versagt die Polizei wieder? Situation offenbar teilweise nicht unter Kontrolle

+++ 11:54 +++ Auch  wir haben Reporter*innen vor Ort! Erste Bilder:

+++ 11:52 +++ Rund 3.000 Demonstrierende am Friedrichsplatz – Keine Polizei

+++ 11:50 +++ Kurz nach Beginn: Angeblich erste Angriffe auf Presse und Gegendemo!

+++ 11:48 +++ Trotz Verbot: Demozug läuft bereits

+++11:32+++ Teilnehmer:innen kommen mit vielen Bussen an

+++11:30+++ Aufrufe per Megafon, die Auflagen zu missachten

+++11:21+++ Gegendemo gibt es auch

+++11:15+++ Wasserwerfer stehen bereit

+++11:00+++ Querdenker planen bereits, Auflagen zu missachten

Wie erwartet, planen die Teilnehmer:innen, die buchstäblich dagegen demonstrieren, sich an Regeln halten zu müssen, die Demo-Auflagen zu missachten.

+++10:45+++ Start

Vor Ort berichten für uns Andreas Bergholz und Anastasia Tikhomirova. Ihr könnt auch unsere Live-Berichterstattung auf Twitter und Instagram verfolgen.

Pandemie-Leugner:innen, Rechtsextreme und andere planen, heute in Kassel gegen die Pandemie und Rechtsstaat auf die Straße zu gehen. Es werden mehr als 20.000 Menschen erwartet. Die Stadt Kassel versuchte, die Demo zu verbieten, die Gerichte hoben einige Verbote jedoch auf. Einige Demos bleiben verboten, wie die größte Kundgebung und Demonstrationszug durch die Innenstadt, und stattdessen ist nur eine mit 5000 Teilnehmer:innen auf dem Messegelände unter strengen Auflagen erlaubt (Quelle), aber es ist jetzt bereits abzusehen, dass sich niemand an die Auflagen halten wird, es trotzdem mehr kommen werden und sie verbotenerweise dennoch die Innenstadt stürmen werden.

Auch ist wieder zu erwarten, dass es zu Gewalt gegen Polizei und Presse kommen wird, sowie dass Auflagen missachtet werden. Denn nicht nur ist das in der Vergangenheit ständig der Fall gewesen, in den einschlägigen Telegram-Gruppen der Rechtsextremen, Verschwörungsideolog:innen und Querdenker:innen, in denen Hass und Fake News gestreut werden, wird damit gerechnet – teilweise sogar mit Vorfreude. Auch sind wie inzwischen normal auch viele rechtsextreme Gruppen angekündigt und mobilisieren gemeinsam mit dem Rest für die Demonstration. Sie halten Deutschland nicht mehr für einen Rechtsstaat und bilden sich ein, in einer “Diktatur” zu leben.

Gruppen und Personen, die teilweise Hass gegen Juden verbreiten, Desinformation über Corona und Impfungen streuen und Lügen über Politik und Medien riefen in einer koordinierten Aktion auf, teilzunehmen. Es sind entsprechende Demo-Teilnehmer:innen zu erwarten. Unseren ausführlichen Vorbericht und Analyse der Mobilisierung findet ihr hier:

Die im Geheimen lange geplante „Querdenker“-Demo in Kassel: Wird der Rechtsstaat wieder versagen?

Artikelbild: Volksverpetzer

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI+++ Liveticker Querdenken und Nazi Demos Berlin #B1811 +++