Wie lange müssen wir noch durchhalten? Dieses Video von MaiLab musst du sehen

| 2. April 2020

11.940

MaiLab erklärt, wie lange wir noch durchhalten müssen:

Wie lange müssen wir die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie noch aushalten und wie können wir so schnell wie möglich zur Normalität zurück kommen? Diese Fragen klärt die Chemikerin und Youtuberin maiLab in ihrem neuem Video. So viel vorab: Es wird leider länger dauern, als die meisten denken.

Wenn ihr euch das Video angeschaut habt:

Wir müssen zurück zur Phase 1, zur Containment Phase. 

Es geht nicht nur um #Flattenthecurve und das Kontaktverbot, das war nur der Hammer, um die Kurve deutlich herunter zu hauen. Das war alles erst der Anfang. Wir müssen erst einmal wieder in einen Zustand kommen, wo die Fälle der Neuinfizierten überschaubar und nachverfolgbar bleiben. So können die Ämter diese Fälle schnell ermitteln und eindämmen/unter Quarantäne stellen.

Wieder in der Phase 1 angelangt, können wir wieder Freiheiten zurück bekommen, müssen uns aber dennoch so Verhalten, dass die Epidemie nicht nochmals ausbricht. Das erfordert, dass zum Beispiel Großveranstaltungen weiterhin nicht stattfinden können. Und das alles müssen wir durchhalten, bis es einen Impfstoff gibt. Darauf zu warten, bis große Teile der Gesellschaft eine sogenannte “Herdenimmunität” entwickelt haben, dauert unter Social Distancing Rahmenbedingungen zu lang.

Die Risikogruppen (z. B. alte Menschen) zu isolieren und den Rest frei rumlaufen zu lassen, damit sich möglichst viele infizieren und man dadurch schneller die Herdenimmunität erlangt, ist ebenfalls keine Option, weil ansonsten unser Gesundheitssystem zusammenbricht. Ja, bis es einen Impfstoff gibt, dauert es noch lange.

MaiLab sieht das so:

“Ich weiß, dass vieles aus diesem Video euch wahrscheinlich entmutigt hat. Ich seh das so: Ich habe lieber einen konkreten Ausweg vor Augen, auch wenn er schwer ist, als immer nur mit “müssen wir mal schauen” im Ungewissen gehalten zu werden. Wenn wir das Ziel kennen, können wir natürlich auch besser zielen. Wir können jetzt schon weitere Hilfsmaßnahmen in die Wege leiten.

Oder Home Office Strukturen, wo möglich, weiter ausbauen. Und uns jetzt schon mal Gedanken machen, wie wir irgendwie länger durchhalten. Es ist ein Marathon. Aber ich kann auch nicht verstehen, wie Menschen 42 Kilometer laufen können und trotzdem schaffen sie es. Deswegen, Freunde der Sonne, lasst euch nicht unterkriegen.”

Diesem Schlusswort von MaiLab wollen wir uns vom Volksverpetzer-Team herzlich anschließen:

“Mein Herz geht raus an alle die von Covid-19 getroffen sind, entweder selbst, im Freundes- oder Familienkreis. An alle, die sich den Hintern aufreißen, um diesen Laden am laufen zu halten, sich um unsere Gesundheit kümmern und um unsere Grundversorgung. Und auch an alle die jetzt gerade nicht arbeiten können oder nicht bezahlt werden, es ist wirklich eine verdammt heftige Zeit.”

Andra tutto bene. Alles wird gut.

Und PS: Herzlichen Glückwunsch zu deinem gesunden Kind, liebe Mai!



Artikelbild: Screenshot youtube.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.