Die Realität widerlegt Corona-Leugner schneller, als sie lügen können

| Aktuelles | 21. Juni 2020

22.680

Realität vs. Pandemie-Leugner

Immer noch versuchen Quacksalber und Corona-Leugner die Pandemie herunterzuspielen und zu verharmlosen. Durch die frühen Maßnahmen in Deutschland und die Rücksichtnahme durch Millionen Bürger verlief die Pandemie in Deutschland bisher glimpflich. Dennoch ermutigt das Corona-Leugner, zu behaupten, die Pandemie sei “Fake” gewesen oder vorbei.

Sie fordern weitere Rücknahme der ohnehin schon extrem gelockerten Maßnahmen. Dass die von der Wissenschaft völlig ungedeckten Aussagen nichts mit unserer Realität zu haben, wird dabei gleichzeitig von aktuellen Meldungen widerlegt.

R bei 1.7

Es wird von den Corona-Leugnern regelmäßig behauptet, Social Distancing wie Abstand halten sei völlig unnötig geworden. Dabei belegt der aktuelle Fall von Tönnies genau das Gegenteil: Beim Fleischproduzenten Tönnies gibt es mittlerweile über 1000 bestätigte Fälle unter den Mitarbeiter*innen, nachdem diese quasi ohne Schutzmaßnahmen arbeiten mussten (Quelle).

Der R-Wert ist laut Robert-Koch-Institut inzwischen auf 1,79 angestiegen. Innerhalb eines Tages wurden 687 Neuinfektionen gezählt, ein erneuter Lockdown im betroffenen Landkreis steht in (Quelle). Wenn ein Arbeitsplatz ohne Social Distancing und ohne andere Schutzmaßnahmen den R-Wert für ganz Deutschland derart in die Höhe katapultieren kann, stehen die Behauptungen der Leugner auf ganz wackligen Beinen.

Zweite Welle in Israel

Corona-Verharmloser klammerten sich auch an Hinweise, dass Kinder nicht oder wenig anstecken könnten. Die BILD fuhr eine ganze Schmutzkampagne, um Studienergebnisse von Prof. Dr. Drosten zu diffamieren (mehr dazu). Man wollte dafür plädieren, Schulen wieder zu öffnen.

Keiner nimmt sie mehr ernst: BILD-Hetze gegen Drosten geht nach hinten los

Nicht nur widersprechen dem die Schulschließungen nach dem Tönnies-Debakel, auch in Israel rollt derzeit wieder eine zweite Welle an. Nach nur wenigen Wochen, in denen die Schulen geöffnet waren, mussten jetzt bereits wieder 200 geschlossen werden. Das Gesundheitssystem dort kommt gerade wieder an die Grenzen (Quelle).

Schwedens Sonderweg gescheitert

Auch Schwedens Wirtschaft bricht trotz viel geringerer Maßnahmen und der Strategie der Durchseuchung gerade genauso ein wie bei uns. Nicht nur das: Die relativen Todeszahlen sind internationale Spitze (mehr dazu).

Der Hammer war besser: Schwedens Corona-Strategie endgültig widerlegt

Die Nachbarländer verbieten Einreisen aus Schweden, der Sommertourismus fällt dort vermutlich ganz flach, es gibt eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes (Quelle).

Leider noch mitten in der Pandemie

Auch wenn wir es uns alle wünschen, bringt es nichts, sich an die Lügen von Scharlatanen und Betrüger*innen zu klammern, die das Ende der Pandemie herbeiwünschen wollen.Lockerungen sind sicherlich teilweise angebracht, viele Maßnahmen sind jedoch weiterhin essentiell, sonst haben auch wir sehr schnell wieder eine zweite Infektionswelle am Hals und müssen Maßnahmen sogar verschärfen. Es liegt weiter am Verhalten von jedem einzelnen von uns, eine zweite Welle zu verhindern.

Text: Philip Kreißel, Thomas Laschyk. Artikelbild: Screenshot youtube.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.